When we meet again...

GeschichteDrama, Sci-Fi / P16
Claudia Donovan Myka Berring OC (Own Character) Pete Lattimar
24.05.2016
24.10.2016
15
17918
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Prolog

Zwei Jahre sind seit dem „ersten Kuss“ von Myka und Pete vergangen. Und vieles hat sich geändert. Knapp einen Monat später kam eine neue Angestellte ins Warehouse – Makoto Yorimau aus Washington D.C. So sagte sie jedenfalls. Kosan wählte sie durch ihr unglaubliches Sprechtalent aus. Doch das war, wie sich später herausstellte, nur Tarnung für Makotos eigentliche Aufgabe. Ausgewählt wurde sie durch ihre Fähigkeit, mit ihrem Blut die unglaublichsten Dinge zu tun. Doch ihre richtige Aufgabe ist es, mit diesem Blut unsichtbare Monster zu töten: die Viren. Viren sehen eigentlich aus wie Menschen, sind jedoch für Leute ohne die spezielle C-Blut-Anlage unsichtbar. Es gibt im Warehouse genau eine weitere Person, die diese Anlage hat: Myka Bering. Pete ist immer wieder dagegen, dass Myka diese Gabe einsetzt, ob es dem Team nun helfen würde oder nicht. Makoto stammt ursprünglich aus Japan, ihre Familie beschützt das dortige Warehouse 6. Seit jeher war es Pflicht, eine Yorimau im Warehouse zu haben, die es vor Viren beschützt und, wenn nötig, weitere Personen mit der Anlage ausbildet. Makoto tritt dieses Erbe an und wird in eine Welt voller Gefahren, aber auch voller Wunder begleitet. Stets an ihrer Seite sind dabei Arthur „Artie“ Nielsen, Myka Ophelia Bering, Peter „Pete“ Lattimer, Claudia Donovan, Steven „Steve“ Jinks und natürlich Helena G. Wells.
Review schreiben