Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Leaves of Yggdrasil

GeschichteAbenteuer, Fantasy / P18 / Gen
21.05.2016
27.09.2016
12
25.868
4
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
21.05.2016 296
 
Titel: Red & Silver, Blue & Gold

Autorin: Amberle Ohmsford

Fandom / Pairings: The Shannara Chronicles | Wil x Amberle, Ander x Catania, Eretria x OC ~ stellenweise Wiletria.

FSK: 16, bei evtl. Slash-Pairings oder doch ausufernden Szenen P18 (Slash).

Warnungen: OOC, OCs, dark, death, lemon, lime, evtl. (femme) slash.

Inhalt: [Fortsetzung der TV-Serie] Wil sucht nach Eretria in Safehold, Ander kämpft mit seinen neuen Pflichten als König, Allanon verfolgt Bandon. Und Amberle bereut ihre Entscheidung, ein Baum zu werden.



Anmerkung zum ersten Kapitel:

Die Fanfiction setzt nicht nahtlos am Ende der letzten Folge an, sondern ungefähr dort, wo Wil und Allanon im Heiligtum miteinander sprechen.

Anmerkung zur gesamten Fanfiction:Ich kenne bisher nur die Serie bisher komplett, die Romane von Terry Brooks lese ich gerade. Aber dennoch möchte ich die Serie hier mit der Fanfiction aus meiner Sicht weitererzählen.

Ich garantiere hiermit auch keine regelmäßigen Updates. Ich bin berufstätig (Ausbildung) und da hat man manchmal mehr, manchmal weniger Zeit zum Schreiben.

Vielleicht komme ich außerdem mit englischen und deutschen Eigennamen durcheinander oder vielleicht nehme ich auch mit Absicht die Englischen. Wie bei Safehold („Sichermal“). Das klingt doof.



PROLOG


Amberle träumte.

Von Gliedern und Haar und Augen. Von ihrem zerbrechlichen, menschlichen Körper.

Davon, Wil noch einmal zu berühren.

Sie erzitterte. Und die Blätter ihres neuen Körpers begannen zu rascheln.



Ander trauerte.

Um seinen Vater. Seine Brüder. Seine Geliebte.

Und um Amberle. Um ihren Körper und ihr Leben.

Er sah aus dem Fenster und konnte sie sehen.

Die roten Blätter, die an ihren Ästen hingen und im Wind sanft umhertanzten.



Eretria kämpfte.

Um ihr Leben. Und ihre Ehre.

Sie schmeckte Blut, brach Knochen.

Ihr Messer schnitt durch Kehlen und Sehnen.

Sie schrie. Die Freiheit war so nah.

Hier im Untergrund.



Wil hatte geliebt.

Umsonst.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast