Katz und Maus

von Eeyore73
GeschichteAbenteuer, Angst / P16
Benjamin Asmus Thure Sander
16.05.2016
19.05.2016
9
8741
1
Alle Kapitel
24 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
**************************************************************************

So, hier startet meine nächste Küstenwache Fanfiction. Sie schließt an meine erste Geschichte an aber ich denke, man muß die Erste nicht unbedingt im Vorwege gelesen haben (wobei ICH sie schon ziemlich spannend finde *gg*)
Hier der Link zur ersten Geschichte:

http://www.fanfiktion.de/s/56e5da2400053d83e5508c6/1/Auf-Gedeih-und-Verderb-wie-es-weiter-geht

Auch dieses Mal stehen Thure und Ben im Mittelpunkt und die Geschichte ist eher actiongeladen als gefühlsbetont ;)

Wie immer gilt: ich hab mir die Charaktere in der Geschichte nur ausgeliehen und weiterentwickelt. Das Copyright der Originale liegt beim ZDF

Ich würd mich über gelegentliches Feedback freuen, nur so können meine Geschichten besser werden ;)
Einfach auf "review schreiben" klicken. Tut nicht weh =)))))

Und nun, viel Spass beim lesen

**************************************************************************






Endlich war der große Tag gekommen. Thure sollte seinen Dienst in Neustadt auf der Neustrelitz, dem Schwesterschiff der Albatros II beginnen und Ben durfte mit der Albatros raus auf See, um die notwendigen Updates endlich aufzuspielen.
Doch wie so oft kam alles anders als geplant. Herr Gruber begrüßte sie in der Einsatzzentrale, "Meine Damen, meine Herren, Kapitän Sander," er nickte allen zu, "unser werter Herr Ehlers hat sich gestern leider einen Bänderriss zugezogen und ist momentan krankgeschrieben. In ein paar Tagen wird er wieder Innendienst machen können aber bis er wieder mit auf See darf, das wird sicher fünf bis sechs Wochen dauern. Der für nächsten Monat geplante Werfttermin der Neustrelitz wird vorgezogen und sie, Kapitän Sander, werden in der Zeit die Albatros zwo übernehmen. Das scheint mir die beste Lösung, da sie ja bereits mit der Crew vertraut sind.
So, also nun husch husch, fertig machen zu auslaufen. Gute Fahrt, und ihnen, Kapitän Sander, alles gute für ihr neues Kommando. Auch wenn das ja eigentlich ein Heimspiel ist."
Die Kollegen sahen sich überrascht an. Damit hatte ja nun keiner gerechnet. Auch wenn ihnen Kapitän Ehlers leid tat, freuten sich doch besonders Ben und Saskia über den personellen Wechsel.

"Sie haben es gehört, Albatros II fertig machen zum auslaufen!" rief Thure und sie machten sich auf den Weg zum Pier. Ben ging diesen Weg mit gemischten Gefühlen. Bei seiner letzten Fahrt mit der Albatros waren Saskia und er entführt worden, als sie einem Schiff helfen wollten. Danach war viel passiert und besonders Kapitän Sander hatte ihm geholfen, mit den Geschehnissen fertig zu werden. Dem Jüngeren gab es nun viel Sicherheit, das Thure bei dieser Fahrt an seiner Seite stand.
Er richtete sich mit seinem Laptop auf der Brücke ein und begann die Software zu kontrollieren und zu überarbeiten. Er versuchte dabei zu ignorieren, wie unwohl er sich auf dem Schiff fühlte. Wann immer es ging nahm sich die Kollegen kurz Zeit und schaute bei Ben nach dem Rechten. Ansonsten verlief die Patrouille ereignislos und gegen Abend trafen sie wieder im Neustädter Hafen ein. "Fertig geworden Asmus?" Erkundigte sich Thure. "Nee, leider nicht. Irgendwas stimmt da noch nicht. Ich befürchte,mich muß morgen nochmal mit raus." "Wirst halt doch noch ein Seebär Asmus," meinte der Maschinist Wolfgang Unterbauer und klopfte ihm wohlwollend auf die Schulter. Ben grinste gequält.

Am nächsten Tag fiel es Ben schon leichter, die Albatros II zu betreten. Zügig machte er sich wieder an seinem PC zu schaffen während Thure die Crew über den heutigen Ablauf informierte. "Wir haben den Auftrag, drei, in einer Lübecker Werft entwickelten Schnellboote für die Marine, bei ihrer Jungfernfahrt zu eskortieren. Die Prototypen haben wohl einen neuartigen Antrieb erhalten, auf den es wohl so einige abgesehen haben. Es gab da wohl schon Werksspionage und Sabotage in den letzten Wochen und es wird befürchtet das jetzt, bei der Überführung nach Kiel erneut versucht wird, die Schnellboote zu kapern um an das neue Antriebssystem zu kommen." "Erneut? Ist das denn schonmal versucht worden?" fragte die Bootsfrau Leonie Stern "Genaueres weiß ich nicht aber es sind wohl Bauteile verschwunden." "Machen die mal wieder um alles und jedes ein Geheimnis, " seufzte Saskia. Thure zuckte mit den Schultern. "Wir werden sehen."

"Kapitän, ich bin fertig mit dem Update!" kam da von Asmus. "Prima, dann lehnen sie sich zurück und genießen sie die Fahrt auf der Albatros II" kommentierte Thure und zwinkerte Ben zu. Der schaute etwas gequält.
"Schau mal, was für nette kleine Schiffe wir da vorne haben" Der Kapitän reichte Ben das Fernglas "Wow, da würde ich auch mal ne Runde drehen wollen" der IT grinste in die Runde.
"Frau Stern, gehen sie auf Kurs, parallel zu den Schnellbooten. Herr Unterbauer, volle Kraft voraus. Wollen doch mal sehen was die neuen Schätzchen der Marine so drauf haben," der Kapitän grinste.
Review schreiben