Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Als sich alles änderte

OneshotFreundschaft, Schmerz/Trost / P6 / Gen
Mishima Lisa
07.05.2016
07.05.2016
1
246
5
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
07.05.2016 246
 
Wenn Lisa noch Jahre später von dem warmen Sommertag erzählte, an dem sie Nine und Twelve zum ersten Mal begegnet war, bezeichnete sie es heute noch gerne als „den Tag, an dem sich alles änderte.“
 Mit Veränderung meinte sie aber nicht die ganzen Gefahren und Notlagen, in die die beiden sie ausversehen mit reingezogen hatten, wie manche Leute vielleicht sofort vermuteten; vielmehr dachte sie an die Motorradfahrt mit Twelve, bei der ihr Herz zum ersten Mal aus einem anderen Grund als Angst gerast hatte und an den warmen Vormittag, den die drei damit verbracht hatten, zusammen Ball zu spielen. Sie erinnerte sich, wie Nine ihr etwas abwesend seine Musik gezeigt hatte und was es für ein Gefühl gewesen war, plötzlich nicht mehr ganz allein zu sein.
 Natürlich hatten sie ihr auch zusätzliche Probleme bereitet – aber wenn Lisa an all diese Erinnerungen zurückdachte und überlegte, wie es heute vielleicht wäre, ohne sie zu leben, dann war sie überzeugt davon, dass es genau diese Begegnung mit den beiden gewesen war, die ihr Leben überhaupt erst in die richtige Richtung gelenkt hatte.
 Die beiden hatten sie nicht nur über die kurze Zeit ihres Zusammenlebens hinweg unglaublich glücklich gemacht und somit ihre gesamte Zukunft beeinträchtigt, sondern auch jede ihrer Sorgen einfach ausgelöscht, indem sie ihr diese Erinnerungen geschenkt hatten, bevor sie wieder einfach so verschwunden waren.
 Es war fast so, als hätten sie ihr all das Übel ihres Lebens abgenommen, um dann damit zu sterben.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast