Death Parade - Niemals im Vergessenen

von Juiko
GeschichteRomanze, Schmerz/Trost / P16
06.05.2016
06.05.2016
1
244
4
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
„Willkommen im Quindecim.“

Wie gewohnt empfing ich unsere Gäste, mit einer leichten Verbeugung stellte ich mich vor. Sie nahmen Platz und ich begann auf jede ihrer Gesten zu achten. Jede noch so winzige Kleinigkeit konnte etwas über einen Menschen verraten. Ihre Erinnerungen gaben lange nicht alles Preis, dafür hatten wir unsere Spiele. Die Regel waren bei jedem recht einfach gehalten und doch entfachten sie in vielen Menschen das, was ich brauchte um mein Urteil fällen zu können. Früher hatte ich es als den dunklen Abgrund ihrer Seele angesehen, als das Böse, das in jedem von ihnen steckte. Doch ich hatte mich getäuscht. In ihnen. Ich habe meine Urteile in Frage gestellt und bis heute hatte ich keine der wertvollen Lektionen Chiyukis vergessen. Sie hatte mir gezeigt wie falsch wir als Richter unserer Aufgabe nachgingen. Wie sehr diese Spiele die Menschen veränderten, jedoch nicht ihr wahres Gesicht hervorlockten. Dennoch setzte ich meine Aufgabe wie gewohnt fort. Irgendwann würde mein Gedächtnis gelöscht und Chiyuki verschwunden sein. Alles was mir von ihr bleiben würde, wäre ihre Marionette, die jedoch niemals soviel Preis geben würde wie es die wahre Chiyuki getan hatte. Sie hat keine Angst vor dem Tod gezeigt. Ihre Liebe für die Menschen war stets groß gewesen und selbst mir, einem Richter, dessen Art zu richten sie für falsch hielt, hatte sie gezeigt was menschliche Gefühle waren. Schmerz und Trauer aber auch Freude und die wahrscheinlich stärkste Emotion die Menschen wirklich empfinden konnten: Liebe.