Eine neue  Ära

GeschichteFantasy / P12
05.05.2016
05.08.2016
2
799
1
Alle
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
 
Das hier ist meine erste Geschichte und ich würde mich freuen wenn ihr mir Kommentare, egal ob gute oder schlechte, schreiben würdet. :)
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gwens Sicht:

Seit ich Loki besiegt habe, sind sieben Jahre vergangen. In der Zeit habe ich keinen Schnitter gesehen, geschweigeden von einem gehört. Inzwischen sind Daphne und Carson verheiratet und haben einen kleinen Jungen bekommen. Alexei und Oliver haben geheiratet und sind nach Russland gezogen. Metis und Nickamedes sind seit sechs Jahren verheiratet und haben eine fünf jährige Tochter namens Grace. Alexei arbeitete im Protktorat, Carson war Musiklehrer an der Mythos und Daphne war Ärtztin in der Krankenstation der Academy. Oliver war Trainer an der Academy in Moskau, Logan übernahm die Stelle seines Vaters im Protektorat und ich war neben Nickamedes die oberste Bibliothekarin in der Bibliothek der Altertümer und Logans und meine Hochzeit stand bevor.

Daphne hatte mir bei der Suche nach einem perfektem Ambiente geholfen und half jetzt dabei die riesige Villa zu schmücken. Wir mussten nur noch die Blumengestecke verteilen. Plötzlich durchfuhr mich ein stechender Schmerz und alles um mich herum wurde schwarz. Ich sah nur noch ein Paar schnitterrot glühende Augen. Ich zitterte am ganzen Körper, weil es mir Angst machte und ich solche Augen seit sehr langer Zeit nicht gesehen hatte. Eine besorgte Stimme rief meinen Namen: "Gwen, Wach bitte auf! Gypsymädchen!" "Gwen, mach bitte die Augen auf!", forderte eine andere Stimme mich auf. Ich öffnete ganz langsam meine Augen. Daphne und Logan standen über mir und blickten besorgt auf mich hinunter, während ich auf dem Boden lag. "Was war los?", fragte ich. "Du hast plötzlich angefangen zu schreien und zu zittern und dann bist du umgefallen", erzählte Daphne. "Ist alles wieder in Ordnung? Soll ich Metis anrufen?", wollte Logan wissen. "Es ist alles in Ordnung", antwortete ich und richtete mich  auf. Logan griff sofort nach meiner Hand um mir zu helfen und ich spürte seine Sorge um mich. "Komm, setz dich hier hin", sagte Daphne und deutete auf einen Stuhl.

Logans Sicht:

Gwen setzte sich und nach einer Weile ging es ihr besser. Ich sagte ich müsse kurz raus um auf die Toilette zu gehen. Ich log Gwen nur ungern an, aber sie hätte mich davon abgehalten Metis und Nickamedes anzurufen. Als ich vor der Tür stand, nahm ich mein Handy aus der Hosentasche und rief Nickamedes an. Er nahm nach dem dritten Klingeln ab und fragte: "Logan, was willst du? Ich dachte ihr müsst euch um die Hochzeitsvorbereitungen kümmern?", fragte er ein wenig verwirrt. "Es geht um Gwen. Sie ist..." "Was hat Gwendolyn diesesmal angestellt?" "Sie hat nichts angestellt. Plötzlich fiel sie um und fing an zu zittern und zu schreien. Nach einer halben Stunde wachte sie wieder auf und war ganz verwirrt. Nickamedes, ich mache mir Sorgen um sie? Ich weiß nicht was ich tun soll um sie zu beschützen." "Warte einen Moment, ich glaube Aurora kann dir da besser helfen." "Logan, was ist mit Gwen passiert?" "Sie ist gerade umgefallen und hat angefangen zu zittern und zu schreien." "Ich glaube dagegen kannst du nichts tun." Ich wurde wütend und legte einfach auf. Ich ging wieder ins Haus, dort waren Gwen und Daphne. Daphne hatte sich inzwischen auf den Stuhl neben Gwen fallen lassen. Sie redeten über irgendetwas doch als sie mich sahen hörten sie sofort auf. "Über was habt ihr gerade geredet?", wollte ich wissen. Daphne antwortete mir mit einem Grinsen:" Ach, über gar nichts."
Review schreiben
 
'