The Prisoner / Gallavich

von jsk1104
GeschichteDrama, Schmerz/Trost / P12 Slash
Ian Gallagher Mandy Milkovich Mickey Milkovich OC (Own Character)
22.04.2016
22.04.2016
18
13928
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
yler und ich hingen noch ein bisschen in unserer Zelle ab.

"Ty?"

"Ja?"

"Warum bist du hier?"

"Ähm..."

"Ach komm. Du weißt auch warum ich hier bin."

"Du kommst mir gar nicht wie ein Mörder vor."

"Tja. Weißt du, eigentlich bin ich unschuldig." Ich erzählte ihm meine Geschichte

"Jetzt bist du dran Ty."

Er seufzte tief, sagte dann aber:

"Okay."

Er holte tief Luft.

"Um es kurz zu sagen, ich habe viel Geld von alten Menschen gestohlen. Ich habe es gegen Gefälschtes eingetauscht."

"Wie lange bist du schon hier?"

"Dreieinhalb Jahre."

"Ganz schön lang!"

"Ja hab zehn bekommen."

"Ich sieben, für einen Mord?"

"Hattest wohl einen guten Anwalt."

"Pflichtverteidiger."

"Oh? Wirklich? Glück."

"Erstes Verbrechen."

"Warst du es wirklich nicht?"

"Nein."

Plötzlich klopfte es an der Tür.

"Abendessen! Jetzt!" schrie eine tiefe Stimme.


"Komm Ian, wir gehen was essen."

"Gut."

Wir gingen wieder unseren Weg in die Cafeteria.

"Ian ich hol dir auch was setz dich schon mal."

"Ich geh lieber auf die Toilette. Wo ist die denn?"

Er erklärte mir den Weg dorthin.

"Danke. Bis gleich."


Die Tür ging auf als ich meine Hände gerade wusch. Es war ein Wärter. Er kam mir so bekannt vor. War das nicht, doch er war der Wärter der mich an gegrabscht hat.

"Hallo Gallagher." sagte er.

"Ian. Mein Name ist Ian."

"David." sagte er. "Ian, weißt du, ich könnte ein gutes Wort für dich einlegen, wenn du..."

Er öffnete seinen Hosenstall und wackelte nur mit den Augenbrauen, da wurde mir bewusst, dass ich gehen sollte.

"Sorry David. Ich muss essen." sagte ich und verließ den Raum so schnell wie möglich.

Ich hörte nur noch etwas wie 'Bis Bald Süßer'.


Tyler saß schon an einem Tisch und aß, als ich mich neben ihm setzte.

"Wo warst du so lang?"

"Egal, erzähl ich dir später. Wieso ist es hier so voll?"

"Das Gefängnis ist schon fast überbelegt."

"Und..." mehr konnte ich nicht sagen, denn da kam Mickey mit seinem Freund und setzte sich uns gegenüber.

"Tyler. Karottenkopf."

"Mickey." sagte Tyler mit etwas abwertender Stimme.

"Was willst du Mickey?"

"Dürfen ich und Igg uns nicht hier her setzen?" fragte er mit einem gespieltem Lächeln auf den Lippen. Ich muss sagen, dass sein Lächeln ziemlich hübsch ist. Aber halt, hat Ty nicht gesagt er ist ein Albtraum.

"Sicher." sagte Tyler.

"Karottenkopf?"

"Ian." sagte ich mit genervter Stimme.

"Wieso so genervt."

"Egal." zischte ich.

"Na, wenn du meinst. Was ich dich eigentlich fragen wollte, wie lange hast du für deinen Mord bekommen?"

"Wieso so interessiert?"

"Bin ich nicht."

"7 Jahre."

Er antwortete darauf nichts mehr. Nach einer Weile stand er auf und ging. Iggy folgte ihm auf Schritt und Tritt. Bald daraufhin wurden wir auch fertig.


"Also Ian, warum warst du so lange weg?"

"Ähm..." ich fing an ihm zu erzählen was in der Toilette vorgefallen war.

"Oh mein Gott Ian. Du kannst deine Schönheit nutzen."

"Meine Schönheit?" fragte ich.

"Ja."

Ich musste anfangen zu lachen.

"Wieso lachst du so?" fragte Tyler.

"So schön bin ich nicht." sagte ich.

"Wenn du wüstest." sagte er grinsend.

"Wann kann ich duschen?" fragte ich.

"Eigentlich immer. Die Zellen sind fast immer offen. Die nehmen es nicht so ernst."

"Okay, danke."

"Wann wirst du gehen?"

"Sicher nicht jetzt, wenn alle gehen. Ich warte lieber, bis es spät ist."

"Eigentlich eine super Idee." sagte Tyler.

"Aber?"

"Was wenn du deinem Verehrer wieder begegnest."

Ich fing an zu grinsen.

"Ich kann mich wehren Ty. Ich schaffe das schon."

"Wenn du meinst." sagte er und legte sich in das Bett.
Review schreiben