Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

|| A ✝ B: Ashes Remain ||

Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Schmerz/Trost / P18 / Gen
Beyond Birthday L OC (Own Character) Watari
16.04.2016
19.05.2016
2
4.439
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
16.04.2016 589
 
|| Prologue: Wammy's Orphans ||


________________________________________________________________

Verlassen sind wir doch wie verirrte Kinder im Walde.
Wenn Du vor mir stehst und mich ansiehst,
was weißt Du von den Schmerzen,
die in mir sind und was weiß ich von den Deinen.
Und wenn ich mich vor Dir niederwerfen würde und weinen und erzählen,
was wüßtest Du von mir mehr als von der Hölle,
wenn Dir jemand erzählt, sie ist heiß und fürchterlich.


Franz Kafka

________________________________________________________________


Man hatte ihnen gesagt, Schmerz wäre etwas, was mit den Jahren weichen würde. Die Zeit würde alle Wunden heilen - wie oft hatte jeder von ihnen  diesen Spruch gehört, als Glück noch ein Bestandteil ihres Seins war, und wie sehr hatten sie daran festgehalten. Nun, da ihre kleinen Leben in Scherben auf dem Boden vor ihren Füßen lagen, mussten sie erkennen, dass die Wunden niemals verschwanden, sondern höchstens hässliche, brennende Narben bildeten, die jedes Mal wieder aufrissen, wenn sie versuchten, die Einzelteile wieder zusammenzusetzen, wenn sie sich an den scharfen Kanten ihres zersplitterten Selbst die kleinen, unschuldigen Körper blutig schnitten, als sie sich auf die Scherben legten in der Hoffnung, sie so irgendwie zusammenhalten zu können. Doch es war vergeblich. Sie waren die Gebrochenen, vom Leben verflucht, von den Göttern verlassen.
Sie waren verloren, in die Hölle geworfen worden. Der einzige Weg, dieser zu entkommen, wird von jeher als ein Spinnenfaden beschrieben, der von den verzehrenden Flammen bis ins Licht führen würde, ein hauchdünnes Seil, an dem man sich hochziehen könnte, wenn man es nur finden und greifen würde. Ihnen allen war in dem Moment ein solcher Faden zugeworfen worden, als man ihnen die zweite Chance eröffnet hatte, als man sich ihnen annahm, ihnen etwas bot, was den Verlust, den sie erlitten hatten, lindern, ausgleichen sollte. Nun war es allein an ihnen, sich den Weg nach oben zu erkämpfen, zurück ins Leben. Sie alle konnten es schaffen, trotz ihrer Narben glücklich zu werden, sich aufzurappeln und neu zu beginnen. Nur, weil sie einmal zerschmettert wurden, als man ihnen die Personen nahm, die alles für sie bedeuteten, waren sie nicht auf ewig verdammt. Wenn sie den Willen zeigten, würden sie ihrer persönlichen Hölle entrinnen können.

Der Spinnenfaden, dem man zweien unter  ihnen, dem Engel und dem Dämon, reichte, sollte ein Geschenk sein, eine Chance, wie sie sie kaum verdient hatten. Als man sie holte, sagte man ihnen, sie wären die Auserwählten - die einzigen, denen man es zutrauen würde, die Nachfolge einer der bedeutendsten Personen ihrer Zeit anzutreten. Es war eine Ehre, die kaum zu übertreffen war.
Man gab ihnen mit einer neuen Bestimmung Hoffnung, als sie meinten, diese für immer verloren zu haben, und sie würden alles für diese Chance aufgeben, alles auf diese eine, ihnen gebotene Karte setzen.
Doch sollten sie die auferlegte Bürde wirklich tragen können?
Es war allein an ihnen, ihren Faden zu ergreifen und ihn zu nutzen, um aus der Asche ihrer Leben zu erstehen. Doch ob er schlussendlich, aller Vorsicht und Acht zum Trotz, reißen und sie zurück in die unendliche Tiefe ziehen würde, in der jede Bewegung sie nur noch weiter und weiter nach unten treiben wird, aus der es kein Entrinnen mehr gab, egal, wie sehr sie auch kämpften, stand in den Sternen.

Manche Menschen werden ihr Ziel erreichen und ihre Bestimmung erfüllen, manche werden verharren, sobald sie in einer angenehmen Höhe angekommen waren,  manche werden scheitern, fallen und zerbrechen. So spielte das Schicksal von Anbeginn, und so wird es auch wieder spielen, ad infinitum - bis in die Unendlichkeit.

Ungewiss ist nur, wem es günstig sein wird.

________________________________________________________________
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast