Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

-Hurt-

GeschichteSchmerz/Trost, Liebesgeschichte / P16 / MaleSlash
Infinite SHINee
11.04.2016
16.04.2016
4
3.725
1
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
16.04.2016 850
 
Hey

Hier das nächste Kapi ^•^

Ich hoffe es wird euch gefallen ^^

Vielen Dank an: Lu-Luhan und Hunnie-Love für eure Reviews

•••





Key PoV

Ich schlang das Handtuch das mir Woohyun gegeben hatte um meinen Körper und kuschelte mich in dieses.
Es roch ein bisschen nach ihm und ob ich es wollte oder nicht, musste ich darüber schmunzeln.
„Kibum, kommst du mal bitte?“, der Lehrer kam auf mich zu und schob mich beiseite, sodass niemand das Gespräch mitbekommen konnte.
„Also Junge, warum machst du kein Sport mehr mit? Früher standst du immer 1 aber jetzt? Es ist schade dein Talent weg zuwerfen, aber es sieht so aus als ob ich dir eine 5 auf das Zeugnis geben müsste.“, sagte er bedauernd.
Bedrückt schaute ich auf den Boden, was sollte ich denn machen?
Ich konnte kein Sport mit machen ohne das man meine Verletzungen sehen würde, das wollte ich nun wirklich nicht riskieren, da kassierte ich lieber eine 5.
Er wartete noch auf eine Antwort von mir doch da keine kam, ging er seufzend zum Beckenrand.
Was wollen denn alle von mir?
Konnte ich nicht einfach meine Ruhe haben?
Ich lief zu den Umkleidekabinen und setzte mich auf die Bank.
Mir war Arschkalt, ich beschloss mich dazu meine Sachen bis auf die Unterhose auszuziehen damit meine Sachen trocknen konnten.
Ich ging zu dem Föhn und hielt meine Sachen darunter.
Als sich auf einmal eine Hand von hinten auf meinen Bauch legte und sanft darüber fuhr zuckte ich zusammen.
Eine Gänsehaut machte sich auf meinen Körper breit.
Ich drehte mich langsam zu der Person um.
Woohyun?!
„Ist dir kalt?“, fragte er mich lächelnd.
„Solltest du nicht lieber am Unterricht teilnehmen?“, wich ich seiner Frage aus.
„Hmh, nein. Also was ist nun Key?“, erwiderte er.
Ich schluckte einmal kräftig.
„M-mir ist k-kalt“, stotterte ich als er mir immer näher kam.
Er zog mich mit einem Ruck an sich heran, vor Schreck ließ ich meine Sachen auf den Boden fallen.
„Dann wärme ich dich eben auf.“, hauchte er an meine Lippen.
Seine Hände glitten über meine entblößte Haut und er beugte sich zu mir, seine Lippen streiften hauchzart meine.
Mir wurde auf einmal so verdammt warm.
„Woohyun du sollst wieder-“, fing Jonghyun an doch stoppte mitten in seinem Satz.
„Oh schon klar, hast ja was besseres zu tun.“, sauer drehte er sich wieder um und knallte die Tür hinter sich zu.
Ich schob Woohyun von mir und setzte mich wieder hin.
Mist. Jonghyun…..
Irgendwie hat es mir weh getan, ihn da so in der Tür zu sehen während ich so kurz davor stand mit Woohyun etwas zu machen, was ich doch eigentlich gar nicht wollte.
Warum jetzt plötzlich, nur alleine durch Jonghyun Anblick,  in mir ein schlechtes Gewissen hervor kam, wusste ich nicht.



Jonghyun PoV



Der Lehrer winkte mich zu sich.
Ich schwamm zum Rand des Beckens und hob mich an diesem hoch.
Ich lief zu ihm und wartete bis er mir sagte was denn los sei.
„Kannst du bitte mal nachschauen wo Woohyun bleibt?“, bat er mich höflich.
Ich nickte genervt und lief zu den Toiletten die neben dem den Umkleideraum lagen.
„Woohyun?“, rief ich durch die Toilette.
Keine Antwort.
Meine Güte, wo war der Penner?
Ich ging zu den Umkleidekabinen und öffnete die Tür.
„Woohyun du sollst wieder-“, ich stockte, was ich da sah hätte ich nie im Leben erwartet.
Key stand halbnackt im Raum und Woohyun hatte seine Arme um ihm geschlungen und war kurz davor ihn zu küssen.
„Oh schon klar, hast ja was besseres zu tun.“, sagte ich sauer und knallte lautstark dir Tür zu.
Ja, dieser Anblick gefiel mir nicht.
Er kotzte mich an.
Woohyun wollte Key doch eh nur ins Bett bekommen, auf so einen konnte er nur wirklich verzichten.
Wieso regte ich mich überhaupt so darüber auf?
Sollte Woohyun Key doch ficken und verarschen, das hatte rein gar nichts mit mir zu tun!
Immer noch gereizt lief ich zurück zum Schwimmbecken.
„Hey Jonghyun, was ist denn mit dir los?“, kam es verwundert von Minho der am Becken lehnte.
Alle machten irgendwelche Scheiße und kein Unterricht, da der Lehrer anscheinend hinten am telefonieren war.
„Nichts.“, antwortete ich schlicht mit einem wütenden Unterton.
„Naja, nach nichts klingt es jetzt wirklich nicht.“, lachte er, verstummte aber sofort als ich ihn mit einem Blick der Bände sprach anschaute.
„Jjong, du kannst es ruhig sagen, ich bin dein bester Kumpel.“, sagte Minho nun nachdrücklich.
Ich setzte mich auf den Boden und ließ meine Füße in das Wasser gleiten.
„Naja. Ich sollte ja Woohyun holen und der war anscheinend gerade mit Key beschäftigt.“, erklärte ich unglücklich.
„Und das macht dir was aus?“
Ich zuckte unwissend mit meinem Schultern.
„Irgendwie schon.“, antwortete ich pissig.
„Da kann ich dir auch nicht helfen.“, gab er zu und zog mich an meinem Arm zu sich ins Wasser.
Nachdem ich wieder auftauchte grinste ich ihn herausfordernd an.
„Das wirst du bereuen!“, lachte ich und döppte ihn unter.
Onew sah uns nur kopfschüttelnd an und flirtete weiter mit ein paar Mädchen die hier wohl auch Unterricht hatten rum.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast