Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Manche Träume bleiben hoffnungslos, doch was wären wir ohne sie?

von Layna
KurzgeschichteAllgemein / P12
Hazel Grace Lancester
09.04.2016
09.04.2016
1
136
2
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
 
09.04.2016 136
 
Gedankenspiel von Hazel
----------------------------

Früher gingen wir träumend durchs Leben. Wir träumten davon Piraten zu sein, natürlich ausnehmend Gute und glaubten daran Fee oder Prinzessin werden zu können. Geld spielte keine Rolle und die Welt war noch so klein. Wir waren die grossen Heldinnen und Helden unserer Altersklasse und konnten wirklich alles ohne Ausnahme. Wir mussten es nur wollen.

Wo sind sie hin? Unsere Träume. Warum antwortet jeder Zweite, dass er/sie sich nicht mehr zu träumen traut. In was für einer Welt leben wir, wenn man uns diesen kleinen Ausweg nicht gönnt?
Wie wollen wir je etwas erreichen ohne eine Vorstellung vom Möglichen. Wir haben verlernt zu träumen und wagen uns nicht über die banalsten Antworten hinaus.

Es gibt aber auch Träume, die ohne Chance sind. So zum Beispiel mein Wunsch auf ein langes Leben.
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast