Underrated Genius

GeschichteDrama / P16
Dana Scully Fox Mulder Walter Skinner
04.04.2016
19.05.2016
9
8.237
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
04.04.2016 486
 
Hallo ,

ich versuche mich jetzt das erste mal an einer Akte X FF.. Seit also nicht allzu streng mit mir :)
Kapitel sind auch nicht zu lang, damit man das schön flüssig durchlesen kann.
Ich hoffe, dass erste Kapitel gefällt euch.

___________________________________________________________________________________________


Scully stapfte durch die Gänge des FBI Headquarters. Sie war schnellen Schrittes.
Sie betätigte einen Knopf und die Türen zum Fahrstuhl öffneten sich. Sie fuhr nach unten.
Im Keller stieg sie wieder aus und ging weitere Gänge entlang. Bis sie schließlich vor einer Tür stehen blieb. Auf dieser stand: Agent Mulder.
Scully klopfte an und öffnete die Tür.
Ihr Gesicht nahm eine genervte Mimik an, denn Mulder war mit dem Rücken zur Tür gedreht, hatte einen Laptop auf dem Schoß und schaute sich wieder einmal Pornos an.
,,Mulder!“, sagte sie energisch.
Erschrocken warf er beinahe den PC von seinem Schoß. Als er erkannte wer im Raum stand, klappte Mulder den Laptop zu und schaute sie erwartungsvoll an.
,,Was gibt’s denn?“, fragte er, als wäre nichts gewesen.
Dana ging um seinen Schreibtisch herum und kam neben ihm zum Stehen. Sie musterte ihn und meinte dann: ,,Ich hoffe Sie haben Wechselklamotten mit. Wir fahren nach New York.“
Fox schaute an sich herunter und dann zu Scully: ,,Keine Sorge. Alles Sauber! Was wollen wir in New York?“
Sie hielt ihm einen Umschlag entgegen. Misstrauisch öffnete er ihn und las sich den Text durch. Danach schaute er sich einige Fotoaufnahmen an, die dabei lagen.
Mulder packte alles wieder ein und gab es seiner Kollegin zurück.
,,Und möchtest du mir verraten, was wir dort wollen? Das ist keine X Akte.“, stellte er  fest.
Scully schüttelte mit dem Kopf: ,,Sehen Sie genauer hin. Haben die Pornos ihnen den Kopf vernebelt? Normalerweise bin ich doch diejenige die hier überzeugt werden muss.“
Noch einmal sah er sich die Bilder an. Jetzt auf dem zweiten Blick konnte er etwas Merkwürdiges erkennen. Scheinbar hatte Scully Recht.
Er drehte sich auf seinem Stuhl etwas und sagte: ,,Das sieht aus, als hätten Vögel diesen Menschen tot gepickt.“
Seine Freundin und Kollegin nickte zustimmend. Er rümpfte die Stirn: ,,Aber kann es nicht sein, dass die Pickwunden erst nach dem Tod verursacht wurden? Das muss ja jetzt nicht heißen, dass hier jemand die Vögel beherrschen kann oder das die Vögel sich gegen uns gewandt haben.“
Scully schnaufte: ,,Diese Wunden wurden ante mortem verursacht. Ich habe die ersten Obduktionsberichte bekommen. Skinner möchte das wir das bearbeiten.“
,,Skinner? Der sucht doch nur wieder etwas um mich unnötig zu beschäftigen. Aber gut, fahren wir nach New York und gucken uns das an.“
Erleichtert, dass Mulder endlich eingelenkt hat, atmete Dana durch und holte die Flugtickets raus. Sie überreichte ihrem Kollegen eine und nahm die Akte wieder an sich.

,,Und wehe dabei kommt nichts raus. Ich habe hier noch einiges zu tun, was nun auf der Strecke bleibt.“, nörgelte Mulder.
Scully konnte sich ein grinsen nicht unterdrücken: ,,Das haben Sie offensichtlich.“