Die Lady im Roten Kleid

GeschichteAllgemein / P16
Gustavo Fring Jesse Pinkman OC (Own Character) Skyler White Walter White Walter White jr / Flynn
02.04.2016
03.04.2016
3
866
 
Alle Kapitel
noch keine Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
02.04.2016 269
 
Als ich den Shop betrat, roch es nach faulen Eiern. Ugh, wie ich solche abgelegen Tankstellen hasste. Normalerweise hielt ich mich nicht in solchen Shops auf, aber naja, was macht man nicht alles für eine Schachtel Marlboro. Als der Kassierer mich bemerkte, sprang er sofort von seinem klapprigen Stuhl auf und stellte sich an den Tresen. Ich hatte jetzt einen heruntergekommenen, alten Mann erwartet, aber er war wirklich heiß! Zu meiner Überraschung was es ein gepflegter, gut aussehnender Mann, der das Wort ‚Unschuld‘ perfekt verkörperte. Ich lehnte mich über den Tresen und zog meine roten Lederhandschuhe aus: „Ich hätte gerne eine Schachtel Marlboro. Die normalen bitte“, ich setzte meine Sonnenbrille auf den unteren Teil meines Nasenrückens und schaute auf sein Namens Schild , „John.“ Er wurde sofort rot und suchte in dem Regal neben der Kasse die Schachtel, die er zuerst nicht fand. Ich konnte mir das nicht mehr mit anschauen, also ging ich einmal um den Tresen und nahm mir selbst die Schachtel. Er war ungefähr genauso groß wie ich und staarte mich großen Augen an: „Ist es okay, wenn ich später bezahle? Ich habe mein Geld nicht dabei“ fragte ich und öffnete den Reißverschluss meines Kleides ein Stück. Er nickte nur und blieb wie angewurzelt stehen, also verließ ich den Laden mit einem Lächeln. Als ich im Auto saß checkte ich meinen dunkelroten, matten Lippenstift im Rückspiegel und fuhr los. Es war, wie immer, ein heißer Tag in der Wüste von Alberqurque, weswegen ich das Dach meines Autos herunterließ.
Am nächsten Tag saß ich im Pollos. Gus hatte mich herbestellt, den Grund wollte er mir nicht nennen.
Review schreiben