Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Voiceless Guineapig (Stimmenloses Versuchskaninchen) ~Karneval FF

GeschichteAbenteuer, Mystery / P12 / Gen
OC (Own Character)
01.04.2016
05.04.2016
1
338
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
 
01.04.2016 338
 
Still schweigend saß ich in der Ecke des Raumes, ein kleines Licht erhellte alles und die Ruhe überflutete den Raum. ich wartete bloß darauf das die Männer wieder reinkommen und mich zum nächsten Experiment schleppen. Meine Angst hatte ich vor Jahren verloren, mit dazu meine Hoffnung auf Hilfe. Ehrlich gesagt war ich es gewohnt... Und wie gedacht ging die alte Holztür auf, doch jemand anderes trat herrein. Es war der Junge...wie nannte man ihn noch? Ach ja...Karoku. Ich hatte ihn nur selten gesehen, und seine Stimme hatte ich noch die gehört, wie er meine nicht. ,,Ich lasse dich Frei, wenn..." er machte eine Pause und kam näher zu mir. ,,Wenn du Nai etwas bringen könntest." Er hielt nun eine silberne glänzende Taschenuhr hoch. ,,Wenn du das gemacht hast, bist du frei. Wenn nicht, dann werde wir dich zurück holen." Mit diesen Worten wartete er auf meine Antwort, ich brachte jedoch nur ein monotones Nicken hervor und Karoku drückte mir den Gegenstand in die Hand. Dann öffnete er mir die Tür und zeigte mit einer Handbewegung das ich ihn folgen soll, was ich natürlich wie ein Hündchen ausführte. Gemeinsam schlichen wir durch die schwachbeläuchteten Gänge bishin zum Eingang. Als ich die Tür aufmachte erblickte ich den Silbermond am Himmel und die unzähligen Sterne. Wäre meine Stimme nicht schon weg, würde ich sie bei dem Anblick verlieren. ,,Du solltest gehen, sonst erwischt man uns!" flüsterte Karoku zum Abschluss, mit einem Schubsen fiehl ich nach drausen und ein leises Klicken war zu hören. Er hatte es wirklich ernst gemeint. Leider hatte ich vergessen mir meine Schuhe und Jacke anzuziehen, denn ich hatte nur ein dreckiges zerissenes weißes Kleid an, was trägerlos war. Außerdem reichte es mir knapp über die Knie. So schlenderte ich also los, durch den hochgewachsenen Rasen in irgendeine Richtung. Wer weiß, vielleicht werde ich mich verlaufen? Denn Karoku hatte mir ja nicht gesagt wo ich diesen 'Nai' finde. Oder überhaupt irgendwas. Ich denke es kann eine lange Nacht werden...
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast