Die Dunkelheit

GeschichteAllgemein / P12
Sauron
27.03.2016
27.03.2016
1
480
1
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Hi

Dies ist ein kleiner One Shot, wie Sauron seinen Ring schmiedet/erschafft. Es ist ein ausgedachter Text, so wie es vielleicht gewesen sein könnte. Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen vom Kapitel. ^^

Beste Grüße Alphawolf7






Die Dunkelheit ist finster. Sie ist an allen Ecken auf der Welt… Sie schleicht umher, es ist so als würde man versuchen Rauch zu fangen. Man hat Angst im Dunkeln, man will ihr entfliehen, raus aus der Dunkelheit ins Licht. Denn Licht bedeutet Wärme, Geborgenheit, Glück und Sicherheit. Die Dunkelheit ist jedoch das völlige Gegenteil vom Licht. Es ist kalt, finster und man hat Angst davor. Da die Dunkelheit überall auf der Welt ist, wieso kann sie dann nicht auch in allen Lebewesen sein? So war es auch bei einem der Maia. Sein Name war Sauron… Früher wandelte er im Licht zusammen mit den anderen Maias, doch dann entdeckte er das dunkle in sich. Er wollte mehr Macht erlangen, um über ganz Mittelerde zu herrschen. Sauron lernte die dunkle Zauberkraft zu beherrschen und bekam immer mehr Macht. Viele seiner Maia Freunde fingen an ihn zu fürchten und entfernten sich von ihm und schlossen ihn sogar aus. Das machte ihm jedoch nichts, denn dann konnte er in Ruhe weiter machen und war bald das stärkste Lebewesen das es im Mittelerde gab. Doch das reichte ihm noch nicht, denn immer noch waren ein paar der freien Völker Widerstands fähig. Sauron hatte alles erreicht mit der dunklen Zauberkraft, doch noch nicht die Unsichtbarkeit. Er verließ sein zuhause und auch seine Freunde ließ er zurück die ihm nun sehr wenig bedeuteten. Sauron machte sich auf den Weg nach Mordor, dort traf er auf ein paar Orks, die für ihn keine große Gefahr darstellten. Er tötete sie ganz leicht mit seinem Schwert und seiner Zauberkraft und ging dann unbeirrt weiter. Sauron kam zum Schicksals Berg von Mordor. Er ging durch den Eingang. Lava war rings um ihn herum, dies störte ihn wenig. Sauron hatte ein paar Werkzeuge von seinem früheren zuhause mit gebracht und so machte er sich dran, etwas zu erschaffen, dass die Macht hatte alle freien Völker zu unterwerfen. Sauron schmiedete mit etwas Hilfe von einem Elben namens Celebrimbor den einen Ring! Er steckte sich den Ring an den Finger und verschwand, als Sauron ihn wieder abnahm, war er wieder da. Zufrieden mit dem Ring und seiner Kraft, konnte Sauron nun die noch freien Völker unterwerfen!

Auf dem Einen Ring sind feine Buchstaben eingemeißelt worden, die nur das Feuer preisgeben kann:

"Ash nazg durbatulûk, ash nazg gimbatul, ash nazg thrâkatuluk agh burzum ishi krimpatul "
"Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, Ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden"
---------------------------------------------------------------------------------

Ich hoffe euch hat diese kleine Geschichte gefallen. :)
Ich würde mich über ein paar Reviews freuen, Tipps sind ebenfalls herzlich willkommen. ^^

Beste Grüße Alphawolf7
Review schreiben