Katsumi und Ryuga vs. DNO

GeschichteAbenteuer, Freundschaft / P16
OC (Own Character) Ryuga
24.03.2016
28.05.2016
13
15237
1
Alle Kapitel
15 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hi

In dieser FF geht es hauptsächlich nur um Ryuga und Katsumi. Zwar werden Gingka, Kenta und auch ein paar andere Beyblade Spieler auftauchen die ihr kennt, doch die Hauptpersonen sind Ryuga und Katsumi. Außerdem wird sich die FF wahrscheinlich ein wenig von den anderen unterscheiden, ihr werdet es ab Kapitel 2 merken. Ich wünsche euch viel Spaß beim 1. Kapitel. ^^

Beste Grüße Alphawolf7  





Kapitel 1

Katsumi lebt in einem kleinen Dorf in Griechenland. Er ist fünfzehn Jahre alt und ungefähr 1,75 m groß. Er hat lange braune Haare die ihm bis zu den Schultern gehen. Sein Haar fällt ihm auf der linken Seite ins Gesicht und an der linken Seite in seinem Haar hat er zwei blaue Strähnen. Er hat dunkle braune Augen. Katsumi trägt eine lange schwarze Hose, ein weißes kurzärmeliges Hemd, und dazu noch eine schwarze Jacke. Er trägt schwarz, weiße Schuhe und um seinen Hals trägt er eine kleine Kette, dort ist ein Herz als Anhänger. Die Kette hatte er zu seinem 14. Geburtstag von seiner kleinen Schwester Mina geschenkt bekommen. Seine Schwester bedeutet ihm alles auf der Welt. Sie ist zehn Jahre alt, hat langes braunes Haar und ebenfalls dunkle braune Augen. Sie ist ungefähr 1,50 m. Mina trägt immer ein weißes Kleid und dazu weiße Schuhe.

Katsumi trägt gerade die Einkäufe nach Hause, als ihm ein Mann entgegen kommt. Der Mann ist groß gewachsen und hat einen guten Körperbau. Er trägt einen langen hellbraunen Mantel, sowie eine hellbraune Hose. Er hat ein langärmeliges weißes Hemd an und dazu braune Schuhe. Seine Augen sind durch eine große schwarze Sonnenbrille verdeckt und außerdem trägt er einen großen Hut, der ihn vor der Sonne schützt. Der Mann bleibt vor Katsumi stehen. "Dein Name ist Katsumi Karuto, nicht wahr?" sagt der Mann und sieht ihn durch seine schwarzgetönten Brillengläsern an. "Wer sind sie?  Woher wissen sie wie ich heiße?" fragt Katsumi misstrauisch und tretet einen kleinen Schritt von dem Mann weg. "Das ist im Moment egal. Ich habe nach dir gesucht und nun habe ich dich gefunden." antwortet der Mann. Katsumi weiß nicht so recht was er davon halten soll "Wieso haben sie mich denn gesucht? Habe ich irgendetwas verbrochen?" fragt er und hebt eine Augenbraue. Der Mann lacht kurz auf "Nein, mein Junge du hast nichts verbrochen. Ich will dir nur etwas geben." meint der Mann. Er lässt seine rechte Hand in seiner rechten Manteltasche verschwinden, um dann einige Sekunden danach einen Beyblade heraus zu holen. Der Energiering von dem Bey ist silbern und es sieht so aus, als ob die Kanten von einem Messer stammen. Die Fusionsscheibe ist weiß mit kleinen blauen Flammen, der Fusionsbolzen ist schwarz. Auf dem Bolzen schimmert ein großes goldenes E. Die Bladespitze ist aus gelbem Gummi. Katsumi staunt nicht schlecht, als er den Bey sieht. "Wow, dass ist aber ein schöner Bey." sagt er. "Dieser Bey gehört ab jetzt dir, Katsumi." antwortet der Mann. Katsumi schaut den mysteriösen Mann erstaunt und zugleich entgeistert an. "Was?! Nein, dieser Bey gehört mir nicht. Ich weiß noch nicht einmal wie ein Bey funktioniert. Ich habe nur die Bey Kämpfe im Fernsehen mit verfolgt. Ich…" stottert der Junge. Der Mann lächelt ihn an. Er kniet sich vor ihm hin, nimmt Katsumis linke Hand und legt ihm den Bey in seine Hand. "Egal was du tust, du musst diesen Bey beschützen! Lerne mit diesem Bey umzugehen, denn du bist auserwählt ihn zu besitzen und die Erde vor dem Untergang zu bewahren! Böse Mächte wollen diesen Bey in ihre Hände bekommen und ihn für ihre bösen Zwecke nutzen! Versprich mir, dass du lernst mit ihm umzugehen und ihn zu meistern." sagt der Mann eindringlich. Katsumi konnte die Angst in der Stimme des Mannes hören, als er dies gesagt hatte. Bevor Katsumi etwas dagegen machen kann, verspricht er es. Der Mann lächelt ihn wieder an, es ist ein zufriedenes und warmes Lächeln. "Wie ist denn der Name dieses Beys?" fragt Katsumi und schaut den Mann an. "Sein Name ist Eternal." antwortet der Mann. Katsumi schaut auf seinen Bey, er flüstert den Namen ein paar mal. Katsumi will dem Mann noch so viele Fragen stellen. Als er wieder aufschaut, ist er plötzlich verschwunden. Katsumi schaut verwirrt umher und dreht sich einmal im Kreis, doch er kann den Mann nicht finden. Die Worte des Mannes hallen in seinem Kopf nach 'Du musst den Bey beschützen! Du bist auserwählt!'. Katsumi steckt den Bey in seine Hosentasche und geht weiter nach Hause. Als er vor dem Haus steht, lässt er die Einkäufe vor Schreck fallen. Die Haustür hängt schräg in den Angeln und ein Fenster ist kaputt. Im Haus sieht es nicht besser aus, Schubladen waren heraus gerissen worden, und die Kleidung lag verstreut auf dem Boden. "Mum! Dad! Mina!" ruft Katsumi panisch. Er läuft die Treppe nach oben und schaut in das Zimmer von seiner kleinen Schwester. Das Zimmer ist verwüstet, doch seine Schwester ist nicht da. Als nächstes geht er in das Zimmer von seinen Eltern, auch da ist alles verstreut, doch niemand ist da. In seinem Zimmer sieht es ebenfalls so aus. Katsumi rennt die Treppe wieder nach unten, läuft in das Wohnzimmer und bleibt wie angewurzelt stehen. Auf dem Boden liegen seine Eltern, ihre Hemden sind blutgetränkt. "Mum! Dad!" ruft er und rennt zu den beiden hin. In der Brust seines Vaters, steckt ein Messer, und bei seiner Mutter ist eine klaffende Wunde am Bauch. "Katsumi…" flüstert seine Mutter leise. Katsumi umfässt ihre linke Hand. Sie kann ihre Augen kaum noch aufhalten, am Mund läuft Blut hinunter. Sie hustet und spuckt Blut. "Mum… wer hat euch das angetan?" fragt er schluchzend und die ersten Tränen laufen ihm über die Wange. "Katsumi ver… versprich mir das du… Mina findest und sie beschützt… Sei gut zu ihr und nicht zu streng…" flüstert seine Mutter. Katsumi drückt ihre Hand "Ich verspreche es, Mama." antwortet er leise und weitere Tränen laufen über seine Wangen und fallen auf den Boden. Seine Mutter lächelt ihn müde an "Du bist… immer so ein guter Junge gewesen… Ich bin stolz darauf… deine Mutter gewesen zu sein…" sagt sie stolz. "Ich… liebe… dich…" mit diesen Worten schließt sie ihre Augen und ihr Körper erschlafft. "NEIN!! Mama! MAMA!!" ruft Katsumi, doch er weiß das seine Mutter ihn nicht mehr hören kann. Er weint bitterlich. Nach ein paar Minuten steht er benommen auf und geht nach oben, packt ein paar Sachen zusammen und geht wieder nach unten. Katsumi schaut ein letztes Mal zu seinen Eltern und dann verlässt er sein Haus und macht sich auf die Suche nach seiner Schwester.
------------------------------------------------------------------------------------------

Das war das 1. Kapitel, ich hoffe es hat euch gefallen.
Ich würde mich über ein paar Reviews freuen, natürlich sind Tipps auch herzlich willkommen. ^^

Beste Grüße Alphawolf7
Review schreiben