Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

fünfundzwanzig gefühle

GeschichteHumor, Schmerz/Trost / P16
19.03.2016
03.05.2016
8
2.091
2
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
19.03.2016 402
 
Selbsthass
Du stehst vor dem Spiegel und siehst dich an.
Betrachtest dich ganz genau, von oben nach unten.
Fängst beim Kopf an. Die Haare, mit der unglaublich langweiligen Haarfarbe und dieser unglaublich langweiligen Frisur. Du hasst diese Frisur. Du greifst nach der Schere neben dir und nimmst eine Strähne in die Hand. Diese Frisur ist so langweilig. schnipp Die hast du schon so lange. schnipp Du musst dich ändern. schnipp Vielleicht macht dich eine neue Frisur ja hübscher. schnipp. schnipp. schnipp. Die Frisur ist neu. Und hässlich. Kurze Haare stehen dir nicht.
Aus deinen Augen fließen Tränen. Sie fließen über deine Tränensäcke und über die blassen, eingefallenen Wangen, tropfen dann hinunter. Du siehst auf. Siehst in deine Augen mit dieser hässlichen Augenfarbe, betrachtest deine Augenbrauen. Sie sind ungleichmäßig, die eine höher als die andere. Du versuchst sie immer, in Form zu bringen, aber sie sehen scheiße aus. Am liebsten würdest du sie komplett abrasieren. Und deine viel zu große Nase kann dann auch gleich weg.
Dein Blick fährt weiter nach unten, bleibt an deinen Brüsten hängen. Viel zu klein. Selbst in deinem Push-Up BH sehen sie zu klein aus. Und sie sind nicht wirklich rund, eher so spitz. Hässlich. Wenn du den BH ausziehst, fallen sie so schrecklich zur Seite. Kein Wunder, dass du noch Jungfrau bist. Aber das liegt vielleicht auch an deinem zu dicken Bauch. Seit 3 Monaten isst du wenig, kotzt das Gegessene aus und gehst jeden Tag zum Sport. Und trotzdem tut sich nichts.
Deine Arme sind hässlich, denkst du und drehst sie so, dass man die Wunden im Spiegel nicht erkennt. Die auf den Oberschenkeln kannst du leider nicht verstecken. Sie sind schließlich auch zu breit dafür. Wie lange dauert es noch, bis du endlich diese scheiß Lücke kriegst?
Du betrachtest deine Füße. Ob man die auch ändern lassen kann? Da du als Kind immer in Turnschuhen herum gelaufen bist, sind deine Füße ziemlich breit. Hässlich. Alles ist hässlich.
Dein Gesicht ist hässlich, dein Körper ist hässlich. Dein Leben ist hässlich. Vielleicht solltest du es wirklich beenden..


Bitte akzeptiert euch, wie ihr seid. Ihr seid nicht hässlich. Weder euer Gesicht, noch euer Körper oder euer Leben. Ihr seid schön. Ja, du auch. Bitte macht euch nicht kaputt, weil irgendjemand das Gegenteil behauptet.
PS: Das Kapitel war sehr auf Frauen ausgelegt, es tut mir leid. Ich versuche, die nächsten Kapitel geschlechtsneutraler zu gestalten.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast