Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die Schwester eines Wunderkindes

von Soulkaze
GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Hanamiya Makoto OC (Own Character)
15.03.2016
22.11.2016
43
30.127
2
Alle Kapitel
20 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
22.11.2016 609
 
Hey, sorry dass ich mich sooo lange nicht mehr gemeldet habe, aber bei mir war einfach die Luft raus.
Aber jetzt hab ich wieder etwas  Motivation, das HAlloweenspecial kommt etwas später, jetzt kommt ein Zwischenkapi mit Akiras Geburtstag.

_______________________________________________________________________

Ein nerviges Klopfen an meinem Fenster weckte mich aus meinem schönem Traum, knurrig brummen öffnete ich ein Auge und hob meinen Kopf an.
Vor meinem Fenster saß auf einem der vielen Äste unseres Apfelbaumes, der direkt vor meinem Fester war, Hanamiya-kun und klopfte immernoch daran.
Gähnend stand ich auf und ließ ihn in mein Zimmer rein.
"Was gibt es?", gähnte ich, grinsend hielt er mir einen Umschlag hin den ich leicht verwirrt an mich nahm und hinein sah.

"Na?", meinte er, ich sah ihn ungläubig an, "Nicht dein ernst!?, ich dachte die Tickets wären schon alle vergriffen gewesen?", holte ich zwei Tickets für den schon ausverkauften Boxkampf am übernächsten Samstag aus dem Umschlag.
"Und dann noch ganz vorne?!", ich konnte nicht anders, ich musste ihn einfach vor Freude umarmen, da ich mich schon so lange auf diesen Kampf des Jahres gefreut hatte, aber leider waren schon alle Tickets vergriffen gewesen.
"Gern geschehen, du schuldest mir dafür im übrigen eine Runde im Burgerladen", klopfte er mir auf meinen Rücken.
Peinlich berührt ließ ich ihn los und lachte, "Klar, weiß ich doch", "ach, bevor ichs vergesse, halt dir den Nachmittag frei, ich hab da eine Überraschung für dich", schwang er sich aus meinem Fenster und verschwand dann schnell wieder.

Keine Sekunde zu früh, da mein nerviger Zwilling in mein Zimmer wollte, was nicht klappte da ich abgeschlossen hatte, so musste er klopfen.
"Akiracchi!, Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!", klopfte er weiter gegen meine Tür.
Schnell versteckte ich die Tickets unter meinem Kopfkissen, ging zur Tür und riss diese auf.
"Ich weiß dass heute mein Geburtstag ist!, also nerv nicht weiter!", schlug ich sie wieder ihm vor der Nase zu und schloss ab.
Seufzend lehnte ich gegen die Tür und schloss kurz meine Augen.
,Warum muss er nerven, kann er mich nicht wenigstens an meinem Geburtstag in Ruhe lassen?´, dachte ich und begann mich anzuziehen.

In einer schwarzen Jogginghose, einem schwarzen Shirt und einer grauen Kapuzenjacke kam ich dann die Treppe runter, meine Mutter wollte wohl gerade zu mir hochgehen.
"Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag", wollte sie mich umarmen, was ich mit einem Ausweichen entging und schnell das Haus verlassen wollte, wenn Mom nicht gesagt hätte, "Nicht so voreilig, junges Fräulein, erst gibt es Geschenke", "Mom!, ich bin kein Kind mehr!", maulte ich und verließ schnell das Haus und begab mich zu meinem Lieblingsplatz, wo ich immer hin ging um zu Trainieren.


Es war mal ein Basketballplatz gewesen, doch jetzt war er ziemlich verlassen und überall wucherte Gras durch den Asphalt.
Auf einer alten Tischtennisplatte stellte ich meinen Rucksack ab und steckte mir meine schwarzen Kopfhörer rein, suchte in meinen Playlisten und  fand das gesuchte.

Nightcore Tanz mit mir von Faun feat. Santiano, eines meiner Lieblingslieder.

Kurz machte ich mich warm, ließ mich dann zu den Takten des Liedes leiten und ließ mich ganz ins Lied fallen.
Es war gut dass dieser Platz so abgeschieden lag, weil dass was ich hier jetzt gerade machte doch etwas peinlich aussehen musste.
Als das Lied dann geendet hatte, wechselte ich zu Hurts von Emeli Sande und tanzte schnell weiter bis ich leicht keuchend eine kleine Pause machte und mich ins Gras fallen ließ und einen Schluck aus der Wasserflasche nahm.

______________________________________________________________________

Zur Info, es ist immer noch ein Teil der Rückblende.

Soulkaze
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast