Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die Schwester eines Wunderkindes

von Soulkaze
GeschichteAllgemein / P12
Hanamiya Makoto OC (Own Character)
15.03.2016
22.11.2016
43
30.127
2
Alle Kapitel
20 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
28.07.2016 502
 
Sorry dass ich jetzt erst weiterschreib, aber mein Fuss hat mich echt fertig gemacht, ich hatte echt beschissene Schmerzen das könnt ihr mir glauben.
Aber jetzt geht es einigermaßen wieder.
So weiter geht es mit der Rückblende.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

,, Was hast du da gerade gesagt?´´, ich versuchte wenn möglichst mein Ärgernis darüber dass dieser Bastard meine Zwilling in seine Sache mit hineinziehen wollte, nicht in meinen Gesicht wiederspiegeln zu lassen, doch eine gewisse Genervtheit war unumgänglich.
Sein Grinsen wurde, wenn es denn möglich war, noch ein gutes Stück breite und schmieriger.
,, Nun, da ich deine ungeteilte Aufmerksamkeit habe, will ich dir einen Vorschlag machen´´, knurren zog ich eine Augenbraue hoch, sah ihn dabei unverwand in seine Augen.

,, Rück schon mit der Sprache raus´´, ich hatte heute wahrlich einen ziemlich kurzen Gedultsfaden.
,, Hehehe, schon gut ich rück ja schon mit der Sprache raus´´, man konnte sein Belustigung über meine Genervtheit förmlich spüren, was mich wiederum noch mehr nervte.
,, Ich will dass Du Kise Trainigsuntauglich machst´´, egal wie sehr ich auch so tat als ob mir mein bruder egal sei, so egal war er mir nie, denn Wir beide sind immerhin Zwillinge.
Meine Augen wurden zu schmalen Schlitzen, als ich ihm zuknurrte, ,, Du willst dass ich meinen Bruder Verprügel?!´´, sein Kichern sagte alles.

,, Such dir n anderen Deppen´´, spuckte ich vor ihm auf dem Boden aus und wandte mich ab zum Gehen.
,, Ich wollte mein Ass eigentlich ganz zum Schluss aufsparen, aber wenn du es so willst dann werde ich deinen Bruder wohl oder übel sagen müssen dass du Jemaden ins Krankenhaus gebracht hast´´, Lachend wandte er sich von mir ab und Verschwand aus dem park und ließ mich allein in einem Sturm aus Zwiespalt zurück.

, Dieser miese...!´, schrie ich innerlich. Ich wusste zwar schon vorher dass Haizaki es Faustdick hinter seine Ohren hatte, aber das er es wirklich wagen würde mich zu Erpressen damit ich meinen  eigenen Bruder Verprügel, nein, für so Mies hätte ich ihn jetzt nicht gehalten.
,, Was soll ich denn jetzt machen´´, seufzen ließ ich mich auf dem Rasen fallen und verschränkte meine Arme hinter meinem Kopf .

,, Akira´´, riss mich eine, mir wohlbekannte, Stimme aus meinen Gedanken, es war Hanamiya-kun, der sich über mein Gesicht beugte, mit einem ziemlich breiten Grinsen, hach ja, Hanamiya-kun, wir beide kannten uns jetzt schon einige Jahre lang und waren inzwischen so was wie beste Freunde, ich kannte ihn ziemlich gut.
Wenn Wir beide alleine waren dann war er ganz anders als wenn andere dabei waren.

,,Was ist den los?´´, ließ er sich neben mir auf den Rasen nieder und sah mich mit schiefgelegtem Kopf an .
,, ich kann es dir nicht sagen, jetzt jedenfalls nicht, da ich selbst erst mal mir über diese Sache Gedanken machen muss´´, schüttelte ich meinen Kopf.
Leise lachen tätschelte er mir meine Kopf und meinte, ,, ach, das wird schon´´, ,, Ey!, ich bin kein Hund´´, brachte ich leicht beleidigt meine Kopf aus seiner Reichweite.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


mal sehen ob Akira ne Lösung für das Haizaki-Problem findet
Soulkaze
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast