Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Und wieder Cinderella

Kurzbeschreibung
GeschichteHumor, Liebesgeschichte / P12 / MaleSlash
Loki Laevatein Takeru Totsuka
15.03.2016
15.03.2016
4
6.947
4
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
15.03.2016 1.473
 
Drei Tage. Drei Verfluchte Tage um ein Theaterstück auf die Bühne zu bringen. Die jungen Götter und Yui setzten sich zusammen um zu überlegen wie sie diese neue Aufgabe von Zeus schaffen sollten. Eine Belohnung nannte er das? Die meisten in der Gruppe sahen das Jedoch etwas anders.
„Wenn es ein Erfolg wird können wir darauf anstoßen!“ schlug Dionysos gut gelaunt vor und ließ sich neben Tsukito und Takeru auf der Lehne der Couch nieder. „Nicht so voreilig, Dee-Dee! Dafür ist es noch viel zu früh.“ gab Apollon zurück doch auch er lachte während er Freudestrahlend hinter Yui stand. Ihm schien die Idee mit dem Theater am Meisten Freude zu machen. Balder welcher neben Thor auf der Couch saß nickte zustimmend. „Stimmt. Bevor wir uns darüber Gedanken machen, sollten wir erst einmal entscheiden, was wir aufführen wollen.“
Der Gott des Lichts hatte noch nicht einmal Richtig ausgesprochen da rief Apollon auch schon Freudestrahlend aus: „Ich hab eine Idee! Cinderella! Ich möchte Cinderella aufführen!“
„Wer ist Cinderella?“ fragte Takeru fast sofort, als Japanischer Gott hatte er noch nie etwas von diesem Stück gehört. Es war Hades der hinter ihm auf der Lehne saß, der seine Antwort zum Besten gab. „Es muss eine Geschichte aus der Unterwelt sein. Der Name Cinderella könnte bedeuten, dass sie eingeäschert wurde.“
„Da irrt ihr euch. Es ist ein berühmtes Märchen aus der Welt der Menschen.“ Warf Yui schnell ein bevor Hades seine düstere Ausführung fortsetzen konnte, nicht das sie noch einer der Anwesenden glauben würde. „Dann wird Yui-san wohl die Cinderella spielen.“ Kam es auch sofort von Balder. Noch bevor sie jedoch etwas darauf erwidern konnte, nickte Apollon zustimmend und sagte gleich: „Und ich spiele den Prinzen! Ich bin der Einzige, der das kann!“ „Du brennst ja förmlich darauf, Apollon!“ bemerkte Dionysos, denn das ganze eher kalt zu lassen schien. Und schon war Apollons Begeisterung noch gewachsen. „Immerhin reden wir hier von Cinderellas Prinzen!“ freute er sich gut gelaunt und fügte schließlich hinzu: „Am Ende wird er Cinderella heiraten!“ Balder, Tsukito, Takeru und Hades erstarrten. Man sah sofort in ihrem Blick, dass sie diese Rolle haben wollten. Loki, Dionysos und Thor schienen jedoch kein bisschen Interesse an dieser Rolle zu zeigen. Doch dann fuhr Apollon fort: „Er ist der Star, der Cinderella zu, ihrem Happy End führen wird!“ „Der Star?“ nun war auch Loki aufmerksam geworden. „Deswegen muss ich den Prinzen auch spielen!“ Apollon schien sich seiner Sache sicher doch er rechnete nicht mit dem nun erwachten Interesse einiger seiner Mitschüler.
Balder war der Erste der sich erhob. Er stellte seine Tasse ab und Atmete tief durch ehe er zu sprechen begann. „Der gegensätzliche Charakter von Cinderella… Ich glaube, dass ich am ehesten dazu geeignet bin, Cinderella zum Happy End zu führen.“ Sofort widersprach Apollon seinem offensichtlichen Widersacher. „Falsch, die Rolle ist wie für mich geschrieben!“ „Zu mir passt sie ebenfalls perfekt!“ Balder lies sich nicht unterkriegen und es schien nur noch eine frage der Zeit bis sich zwischen den Beiden Blonden Göttern ein Streit um die Rolle anbahnen würde.
Doch da ging Loki auch schon dazwischen. „Stopp, stopp. Als geborener Star sollte ich den Prinzen spielen.“ Kaum hatte er geendet mischte sich auch schon Takeru ein. „Ha, das ist komisch.“ Empört hob Loki die Faust. „Was ist so lustig?“ Der Blauhaarige verschränkte die Arme vor der Brust und mit einer Überlegenheit im Blick die nur so von Selbstbewusstsein strotzte erklärte er seinen Standpunkt. „Ihr denkt wirklich, das ein Prinz, der so schwach wie ihr es seid, dazu in der Lage wäre, Cinderella zu beschützen? Mit mir als Prinzen könnte Cinderella sich sicher fühlen, weil ich sie nämlich beschützen würde. Richtig, A-nii?“ fragen drehte er sich zu seinem Bruder welcher die ganze Zeit schweigen Notizen in sein Buch gemacht hatte. Tsukito hob den Stift an die Lippen und überlegte kurz schließlich sagte er: „Der Prinz… Der gegensätzliche Charakter von Cinderella…“ Sofort schrillten bei Takeru die Alarmglocken. „A-nii? Sag jetzt nicht, dass du den Prinzen auch spielen möchtest!“ „Doch, er ist immerhin eine sehr attraktive Rolle.“ Antwortete Tsukito ohne umschweife und sah seinen Bruder entschlossen an. „Ne, oder?“ Takeru schien enttäuscht, er hatte auf die Zustimmung seines Bruders zu dieser Rolle gehofft.
„Mensch, wovon redet ihr den alle? Ich werde der Prinz sein!“ beschwerte sich Apollon leicht weinerlich. „Ich bin besser dafür geeignet, den Prinzen zu spielen.“ Widersprach auch Balder sofort wieder. Und schon war der Streit zwischen den Göttern um die Rolle des Prinzen entfacht. Lediglich Thor und Dionysos hielten sich komplett heraus. Während Hades immer wieder versuchte auch zu Wort zu kommen und zu erklären das er den Prinzen auch spielen wollte.
Schließlich hatte Yui genug von dem Gezanke und meldete sich zu Wort. „Bitte beruhigt euch doch mal! Warum nehmen wir nicht einfach ein anderes Stück?“ Sofort hatte sie die Aufmerksamkeit aller. „Ein anderes Stück?“ fragten sie im Chor. „Genau. Wir könnten zum Beispiel >Der Wolf und die acht Geißlein< nehmen…“ Natürlich sah sie sich als Wolf während die Götter die Schäfchen spielen sollten. „Abgelehnt.“ Murrte Loki sofort und diesmal Widersprach ihm keiner, sondern alle waren derselben Meinung. „Wenn wir jetzt bei dem Stück bleiben, wer spielt denn dann den Prinzen?“ wagte es Dionysos die brisante Frage einzuwerfen. Sofort schrien wieder alle „Ich!“ Doch damit der Streit nicht wieder von vorne begann machte Yui einen Vorschlag. „Alles klar, dann machen wir das eben anders.“ Sie bereitete einige Zettel vor, auf die sie die ganzen Rollen, des Stücks schrieb und steckte sie in einen Becher. „Wir losen es aus.“ Sagte sie bestimmt und alle versammelten sich im Kreis um den Becher. „Alle Charaktere aus Cinderella sind auf diese Zettel geschrieben. Ihr zieht gleichzeitig einen davon.“ Balder fiel etwas auf. „Was? Wirst du etwa nicht die Cinderella spielen, Yui-san?“ „Nein, ich möchte eine faire Entscheidung haben. Also, los geht´s“ Alle griffen gleichzeitig wie gesagt nach einem Stäbchen, die Anspannung war ihnen ins Gesicht geschrieben. Dann zogen sie.

Eine Halbe Stunde später waren alle schon in den Passenden Kostümen die sie auf der Bühne tragen würden.
Takeru stand grinsend vor dem Spiegel und bewunderte die Uniform des Prinzen die er trug. „Tja ich wusste doch einfach, dass das meine Rolle ist. Keiner außer mir kann Cinderella beschützen! Aber…“ er blickte zur Seite und seufzte. Loki stand mit verschränkten Armen und leicht säuerlicher Miene da und weigerte sich in den Spiegel zu sehen. „Das ist unter meiner Würde, ich bin ein Star… ich sollte kein Kleid tragen!“ motzte er und mit einem Blick auf Takeru fügte er hinzu. „Und glaub ja nicht dass ich dich als Beschützer brauche.“ Apollon der in seinem Gewand als Zauberer hinter dem Rothaarigen stehen blieb legte ihm die Hand auf die Schulter und sagte gut gelaunt, er hatte seine Enttäuschung darüber nicht den Prinzen spielen zu dürfen in dem Moment überwunden, als er hörte das Yui nicht Cinderella spielen würde: „Ich weiß gar nicht was du hast… du spielst doch die Hauptrolle.“ Er erntete einen Finsteren Blick von Loki. „Das mag ja sein, aber Cinderella ist eben eine Frau und deswegen darf ich jetzt ein Kleid tragen!“ Jammerte er. „Du bist doch nicht der einzige der sich in Kleider schwingen muss!“ versuchte ihn Balder zu beruhigen, welcher genau wie Dionysos eine der Stiefschwestern spielte und ebenfalls ein Kleid trug. Fast schon ging der schöne Gott des Lichts als Frau durch. Jedoch fürchtete Loki, das Balder mit den hochhackigen Schuhen und seiner Tollpatschigkeit nicht weit kommen würde. Dionysos seufzte hinter ihm nur. „Nicht nur das es so eine Anstrengende Rolle ist… ich muss auch noch dieses Unbequeme Kleid tragen.“ Yui lächelte. „Ihr seht aber alle super aus!“ lobte sie die Götter und strich sich über den Falschen angeklebten Bart welchen sie als Vater von Cinderella trug. Tsukito trat neben sie und sah in seinem Kostüm als König genauso Emotionslos drein wie immer. „Sieht so aus als wärst du zur Abwechslung mein Vater, A-nii!“ lachte Takeru und trat grinsend neben seinen Bruder. Hades welcher den Diener spielte stand schweigend da, er hatte sich wohl entschieden, das einfach alles an sich Vorüber gehen zu lassen. Thor hatte ebenfalls genau wie Hades eine Position außerhalb des Geschehens eingenommen, denn er war zufrieden damit einfach nur Statist zu sein.
„So da wir nun alle unsere Rollen gezogen haben, müssen wir nur noch das Stück einüben und unser Bestes geben.“ Apollon teilte Freudig die Skripte aus. Loki schlug das seine sofort auf und blätterte den Text durch um sich einen überblick zu verschaffen und blieb sofort an einer Seite hängen. Schnell schlug er das Skript zu und sein Gesicht erreichte fast die Farbe seiner Haare. „Loki was hast du denn?“ fragte Balder und legte seinem besten Freund leicht besorgt die Hand auf die Schulter. „Nichts… gar nichts!“ beeilte sich der Rothaarige zu sagen und versuchte seine Reaktion zu verbergen. „Lasst uns einfach Proben.“
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast