Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Sekai

MitmachgeschichteAbenteuer, Freundschaft / P12 / Gen
Royal Knights
13.03.2016
02.03.2018
7
9.502
2
Alle Kapitel
24 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
02.03.2018 2.030
 
Inzwischen haben Zwölf Tamer eine sonderbare Nachricht erhalten vom Sekai-Support. Jedoch war die Nachricht sehr seltsam. Keine Ankündigung. Kein Update. Nichts, was diese Nachricht glaubwürdig machen würde. Außer das Ei, was die Spieler wirklich erhielten und wohl nun schlüpfen lassen müssen. Aber zu welcher Gruppierung gehörten wohl diese Besonderen Eier? So bestimmte Gruppierungen gab es nicht in Sekai.


Eisenherz laß sich immer wieder die Nachricht durch. Er hatte doch kein hohes Level gehabt und trotzdem bekam er das Ei? So viele Tamer waren stärker und besser als er, am meisten weil er vor circa Drei Wochen erst Angefangen hatte Sekai zu spielen.
Sein Partner Hawkmon beobachtet derweil gespannt das rote Ei, welches auf einem kleiner Kiste mit Stroh lag. Was würde daraus schlüpfen und wann? Hawkmon brauchte eineinhalb Tage um aus seinem Ei zu schlüpfen. Wenn das Ei endlich geschlüpft ist, konnte er sicherlich besser Leveln und an den stärkeren Events Teilnehmen.
Mit einem lächeln drückte er auf das Ei, wo leider immer noch stand:,,Man kann nichts hören.”



Der Tamer Raven war derweil mit seinem zweiten Ei schon unterwegs um mit seiner Digimon-Partnerin zu trainieren. Er hatte das schwarze Ei, wie auch schon Salamons Ei damals, in eine tragbare Brutmaschine gepackt.
Diese Brutmaschine war dazu da, schneller Eier schlüpfen zulassen. Da man am Anfang nur ein Ei erhielt, war die Brutmaschine recht Billig. Man konnte sie sich schnell Leisten, wenn man Gegenstände auf den Weg einsammelte und diese dann auch verkaufte. Man hatte sich also nur die Maschine geholt, wenn man schneller ins Spiel starten wollte. So dauerte es nur circa zwölf Stunden, bis das Digimon aus dem Ei kam.

Auch wenn der Schwarzhaarige erst verwirrt war über die unerwartete Nachricht, fühlte er sich geehrt und freute sich schon darauf was aus diesem Ei wohl schlüpfen könnte. Mit zwei Digimon war er noch stärker und konnte sich eher ein passenden Wappen für sein Partner kaufen. Auch wenn er wohl oder übel nun zwei Wappen brauchte.
Mit einem erwarteten Blick, schaute er sich den Status seines zweiten Eis an. Doch stand da immer noch der gleiche Satz. Normalerweise müsste da schon längst was anderes stehen, wie ,,Man kann schon was hören”. Aber nichts. Normal war das aufjedenfall nicht!



Die Tamerin Kuraiko beobachtete gespannt das weiße Ei mit kleinen, roten Punkten, was auf der Strohkiste lag, die vor dem Fenster stand, damit das Ei viel Wärme bekam. Könnte ja so schneller Schlüpfen!
Die Brünette konnte es immer noch nicht richtig glauben. Ihr Partner Impmon hat sich doch vor kurzen erst digitiert und sofort bekam sie ihr zweites Ei. Wie lange war sie jetzt am Spielen? Ein paar Tage sicherlich erst!
Neugierig rätselte Kuraiko, was aus dem Ei schlüpfen könnte?
Vielleicht ein Pabumon, was zu einem Elecmon wird oder vielleicht ein Botamon was zu einem Guilmon wird? So viele Möglichkeiten… Leider dauerte es noch lange bis das Digimon raus kam.



,,Und Rinnmon was gefunden?”, fragte ein Mann, den man Dank der Dunkelheit in dem Konferenzraum nicht erkennen konnte. Das gleiche gilt auch für seine beiden Komplizen,die sich neben ihm befanden und deswegen sich Gegenüber saßen. Seine Kumpanen wirkten entspannter als er selber. Leicht angespannt beobachtete der Chef seinen großen Bildschirm in dem sich das Maskottchen von Sekai sich befand hinter einem blauen Hintergrund mit dem Sekai Logo drauf.
,,Nein Leider nicht. Die Nachricht kam aber definitiv nicht von unserem Support, bedeutet also wir wurden gehackt, damit die Spieler die Nachricht überhaupt erhalten konnten. Jedoch egal wie wir die Spur zurückverfolgen, wir tappen immer im Dunkeln. Bedeutet also es war kein menschliches Wesen”, erklärte das Rookie-Digimon ihren Meister.

,,Und was sollen wir nun machen? Sollen wir die Eier einfach löschen oder die Spieler bannen?”, fragte der Größere, der sich rechts von seinem Chef befand.
,,Nichts davon... Wir warten es einfach ab. Vielleicht ist das auch nur von unserem Vorteil. Wenn wegen diesem kleinen Geschenk, mehr Spieler auf Sekai aufmerksam werden, die sich denken, das sie vielleicht auch ein zweites Ei bekommen würden, sollten wir das ausnutzen. Egal was passiert. Unser Plan ist nicht aufzuhalten!....Rinnmon untersuche die Daten von den Eiern, ich will zumindest wissen was daraus schlüpft!”

,,Jawohl!” Kurz verbeugte sich die kleine Katze, dann beobachtete sie wieder die Entwickler.
,,Du möchtest wirklich nur abwarten? Es gibt sicherlich einen wichtigen Grund, wieso die Eier gerade jetzt auftauchen!” Der Größere erhob sich und war wohl nun der angespannteste in diesem Raum. Diese Zwölf Eier waren so seltsam, dass sie eine Gefahr darstellen konnten!
,,Jetzt beruhige dich mal! Wir haben ein klares Ziel vor Augen und das müssen wir auch verfolgen. Bedeutet also wir brauchen mehr Spieler. Das derzeitige Ziel ist Sekai zumeist gedownloadete App zu machen. Deshalb sollten wir das nächste Event planen…. Wie wäre es, das wir die Tamer belohnen mit einem Erfahrungspunkte-Chip, wer die meisten Digimon besiegt hat?”

,,Schon wieder? Was bringen Erfahrungspunkte, wenn viele Spieler schon ihre Digimon zum Champion-Level digitieren können. Aber für die Wappen noch nicht genug Geld haben? Das nimmt doch etwas den Spielspaß. Wie wäre es, wenn wir Bosskämpfe einfügen und wenn man diese Gewinnt einen Rabatt auf das Wappen bekommt. So erreichen die Spieler, die schon länger Spielen, die nächste Stufe”, erklärte der Kleinere sein Event.
,,Gute Idee. Jedoch sollten wir es ein wenig schwerer machen. Wo bleibt sonst der Ehrgeiz der Spieler? Rinnmon lasse die vier Metal Empire und auch GranKuwagamon frei. Dieses Event soll ja spannend werden!” Der drei Entwickler erhoben sich, während Rinnmon sich grinsen wieder verbeugte.



Drei Tage waren schon vergangen, als einige Tamer ein besonderes Ei bekommen hatten.
Ryoga, der in Sekai -Kein Plan- hieß, kam gerade von der Schule und ging sofort in sein Zimmer. Heute begann ein besonderes Event, was er jedoch schon vergessen konnte, daran Teilzunehmen. Vier Ultra-Digimon und ein Mega-Digimon tauchen heute verteilt in der Welt von Sekai auf. Diese konnte man gewiß nur mit Freunden gewinnen. Und dann bekam nur einer, der per Zufall ausgewählt wurde aus der Gruppe, die Rabatt-Karte für die Wappen.
Für ein Ultra 15% und für das Mega 40%. Für viele Spieler lohnt sich dieser Kampf aufjedenfall, da sie nicht mehr viel für ihre Wappen brauchten. Aber sein Digimon war gerade erst auf Champion digitiert. Und nur mit ein Champion gegen ein Ultra zu kämpfen, war ja schon fast Selbstmord!

Etwas Enttäuscht darüber öffnete er Sekai. Rinnmon, das Maskottchen tauchte auf, die auch sofort von dem Event redete. Sicherlich haben schon viele Spieler gegen die Herrscher gekämpft.
Doch dann wich die Enttäuschung zu Freude. Als der Hauptbildschirm erschien, tauchte in der Mitte sein weißes Ei mit blauen Punkten auf. Dieses fing immer schlimmer an zu wackeln, dann zersprang das Ei auf und ein kleine Rauchwolken auf den eine kleine Flamme brannte kam aus dem Ei. ,,Mokumon schlüpfte aus dem Ei”, stand unterhalb die Nachricht. Sein zweites Ei war endlich geschlüpft!



Die Tamerin SteerMac war direkt, nachdem endlich ihr zweites Ei geschlüpft war, in den Stadtpark gegangen um mit ihrem Baby-Digimon und Ausbildung-Digimon zu trainieren. Die Rotweißhaarige war richtig erfreut als sie auch zu den Auserwählten gehörte mit dem zweiten Ei. Nun konnte sie zwei Digimon beobachten und sehen, wie sie miteinander agieren. Ihr Koromon beschütze oft Petitmon, der etwas unsicher wirkte im Kampf. Man merkte aber sofort, wie die zusammen arbeiteten um zu gewinnen. Mit zwei Digimon war es definitiv einfacher zu kämpfen als mit einen.
Jedoch war eine Sache seltsam. Als sie ihr zweiten Partner erhalten hatte, konnte sie nicht mehr die Option ,,Partner Steuern?” auswählen. Liegt wahrscheinlich daran, das es schwerer wäre sie zu steuern. Aber wieso sollten die Entwickler genau diese Option rausnehmen?



Auch der Tamer Schneejäger befand sich im Stadtpark um sein geschlüpften Partner zu trainieren. Er konnte es damals nicht fassen, als er die Nachricht bekam. Doch als der Blondschopf es endlich begriffen hatte, freute er sich Tierisch.
Mit zwei Digimon auf dem Champion-Level konnte er sicherlich besser bei solchen Events dran teilnehmen, als mit Eins. Jedoch muss er dieses Event leider ignorieren, da er dafür zu schwach war. In den Foren ging ja schon wegen den Event richtig die Post ab. Die Tamer, die meinten Stark zu sein und alleine gegen die Herrscher kämpften, wurden Gnadenlos fertig gemacht. Aus diesem Grund finden sich die Spieler in Gruppen zusammen um gegen einen der vier Metal Empire zu kämpfen.

Für ihn war dies keine Option. Es reichte ihn schon, das er, wie auch die anderen Auserwählten in den Foren erwähnt wurden. Nur weil er jetzt zwei Digimon Partner hatte und nicht einen. Auch wenn die Avatare um seinen Avatar nicht real waren, hatte er das Gefühl angestarrt zu werden. Ein seltsames Gefühl für ihn. Zum Glück wusste niemand, wer genau hinter seinen Avatar steckte.



Derweil wartete die Tamerin Sammy auf ihren Kumpel Abraxius, der in Sekai Legendary hieß. Zusammen wollten sie probieren gegen LoaderLiomon, einen der Herrscher, zu gewinnen.
Das Serumdigimon befand sich auf den Berg ,,Hochlagu”, den man auf mehrere Wege besteigen konnte um den Gipfel zu erreichen. Er war der leichteste zu erreichen und nach den Foren auch der leichteste Herrscher.
Die anderen befanden sich in der Alten Fabrik, im Gebirge an verschiedenen Standorten und im Schloss ,,Finsteraura”.
Ihr neuen geschlüpften Partner Dodomon wird sie aus diesen Kampf rauslassen, da er direkt Besiegt werden würde. Sammy konnte es damals nicht glauben, als sie laß, das sie noch ein Digimon erhielt. Sie kannte die Mail schon auswendig, so oft hatte sie diese durchgelesen. Nur schade, das die Nachricht ein paar Tage vor dem Event kam. Wäre es früher gewesen, hätte man den zweiten Partner besser verwenden können.



Die Tamerin Reaper war schon währenddessen mitten im Kampf gegen Metalgreymon in seiner Virus Form, der sich in der alten Fabrik befand. Sie hatte sich mit anderen aus den Foren getroffen um gegen alle Herrscher zu kämpfen. Der Letzte soll GranKuwagamon sein im Forest der Täuschung.
Ihr fehlte nicht mehr viel für ihr erstes Wappen, da war diese Rabatt-Karte ein wunderbares Geschenk um ihr Ziel zu erreichen. Auch wenn sie durch den Kampf mit den Herrscher viel Geld bekommt. Vielleicht würde das auch schon reichen.
Das Problem ist nur, dass Reaper nun zwei Wappen brauchte, da sie zu den zwölf glücklichen gehörte. Nichtsdestotrotz war die Brünette Begeistert darüber zu den Auserwählten zu gehören und das es sicherlich damit nun interessanter wird.

Doch die Herrscher waren so, wie sie beschrieben wurden. Monster, die alles und Jeden Besiegen würden, wenn diese nicht zu stark sind um gegen sie zu gewinnen. Deshalb war es schon wichtig viele Items und eine große Anzahl an Spieler zu haben um zu gewinnen.
Oder man hatte schon einen Wappen gehabt. Leider gab es nur Sechs Tamer, die schon ein Wappen hatten. Einer war mit seinem Megaseadramon bei der Gruppe dabei und machte den Ultra-Digimon zu schaffen. War auch nötig, da Metalgreymon der Gruppe mit seiner Attacke Giga-Schlag echt zusetzte.



Der jugendliche Rexen, der in Sekai Master River of Blood hieß, gehörte zu den Sechs Tamer, die schon ein Ultra-Digimon hatten. Mit seinem Arkadimon in seiner Ultraform gehörte er zu stärksten Tamern in Sekai. Der Schwarzhaarige fand es schon schade, das er nicht zu den Auserwählten gehörte. Doch so konnte er sich darauf konzentrieren sein Partner auf das Mega-Level zu bringen.

Auch wenn ihm, da er schon ein Wappen hatte, die Rabatt-Karten nicht interessierten, kämpfte er mit einer kleinen Gruppe gegen den Herrscher Knightmon im Schloss ,,Finsteraura”. Die Erfahrungspunkte helfen ihm auch sein Ziel zu erreichen.

__________________________-

Halli Hallo
So schnell kommt schon das nächste Kapitel XD
Dieses Mal ein kurzer Rundumblick über die 12 Auserwählten und ein kleines Gespräch von den Entwickler. Ich weiß, es war jetzt nicht das wahre Kapitel, jedoch konnte ich so das Schlüpfen der Eier schnell beenden und alle Charakter nochmal kurz Vorstellen mit ihren Chatnamen ;)
Im nächsten werden, so wie ich es gerade Geplant habe, das erste mal die Gruppen zusammengeführt und bis dahin haben alle ihre zweiten Partner schon auf ihren Rookie-Level trainiert. Wäre in meinen Augen nämlich etwas langweilig, wenn ich noch ein Kapitel verwende um die Digimon in ihre Rookie-Level digitieren zu lassen :)
Ich bedanke mich bei meinen Betaleser HunterGodspeed und für die netten Reviews :D
LG Wolf Rubin
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast