~ Confrontation ~

SongficFamilie, Schmerz/Trost / P16
Asaha Douji Hao Asakura OC (Own Character) Yo Asakura
12.03.2016
12.03.2016
1
2769
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
~Confrontation~

Yoh und Natsuki liefen so schnell sie konnten. Sie mussten das Sternenheiligtum unbedingt vor Hao erreichen. ,,Glaubst du, er ist schon da?'', fragte der braunhaarige Nachkömmling der Asakuradynastie an seine Schwester gewandt. Er musste während des vielen Rennens nun etwas sagen, seine Schwester war noch ruhiger als normalerweise. ,,Keine Ahnung. Renn lieber weiter!'', rief sie nur seitwärts und biss die Zähne zusammen. Sie kam langsam an ihre Grenzen, aber die beiden konnten nicht verlieren. Dieser Verrückte durfte nicht seine Ziele erreichen! ,,Schon gut.'', brachte Yoh knirschend hervor und mobilisierte nochmal seine letzten Kräfte. Das Adrenalin der beiden Geschwister sorgte dafür, dass sie hoffentlich erst die nächsten Tage flach liegen würden. Nur heute nicht. Heute durften sie nicht schwächeln, denn die gesamte Welt verließ sich heute auf sie. Äste und Zweige peitschten an ihren Gliedmaßen, ließen jedoch nur höchstens Kratzer auf ihrer Haut zurück. Nichts im Vergleich zu dem, was noch vor ihnen lag.
Nach einiger gefühlten Ewigkeit war es dann so weit. Beide hatten den Berg erklommen und standen  nun vor dem Sternenheiligtum. Eine riesige Fläche wurde unter dem blassen Himmel von einem riesigen Säulenkreis umhüllt. Diese symbolisierten verschiedenen Totems und hatten je einen anderen Tierkreis. Und direkt dahinter lag das Ziel aller Teilnehmer des Wettkampfes. Der Geisterkönig.
Und genau davor wartete bereits der Feuerschamane mit seinen Anhängseln geduldig auf seine Gäste: ,,Ich habe euch bereits erwartet. Ihr habt ziemlich lange gebraucht.''

,,Du kannst es wohl kaum erwarten, bis wir dich endlich erledigen, was?'' Natsuki verengte bei ihren Worten die Augen schlagartig. Nach all dem verhielt er sich genau wie immer. Immer noch wie ein arroganter Arsch. ,,Du bist mal wieder sehr freundlich, Schwesterchen.'', seufzte der älteste Asakura melancholisch und entschloss sich dazu, sich zu erheben. ,,Was wollt Ihr jetzt tun, Hao-sama?'', sprach Kathy schüchtern neben ihrem Meister. Sie saß noch mit Opacho auf einem der Steinornamente und war unschlüssig, wie sie sich nun verhalten sollte. Natsuki hatte sie bis jetzt noch immer ignoriert, aber das Verhalten seitens Hao bereitete ihr gerade viel mehr Sorgen....... ,,Keine Sorge. Nichts Unüberlegtes.'', sprach er nur wie immer geheimnisvoll für alle anderen um sich herum und drehte sich lächelnd zu seinen Geschwistern.
,,Euch nun hier zu vernichten, wäre eine furchtbare Verschwendung. Ich wiederhole es gerne ein weiteres Mal. Schließt euch mir an.''

The time has come to take your side
The choice is yours alone
In mankinds shadow you can hide
With all their lies
The truth you’ve never known
Or come with me, embrace the right thing
Unleash your might
Then by dawn’s light
We’ll set it right
We’ll make it so
And let our sorrows go
Come with me, my siblings
I need you, my siblings
It’s been such a long time since I have felt this close to…


,,Was sagst du da?'', hakte Natsuki scharf nach.
Inzwischen hatte sich auch Manta wieder zu den beiden gesellt, nachdem er zuvor den anderen Asakura die ganze Zeit hatte begleiten müssen. ,,Ich bin auch froh, dich zu sehen, Manta. Aber lass uns das mit einem Cheeseburger auf später verschieben.'', grinste Yoh seinen kleinen Freund an, doch schien in seiner ganzen Miene ernster angesichts der Situation. Manta nickte nur zustimmend und stellte sich schützend ein wenig hinter seinen Freund. Alle Blicke waren nun auf den Onmyouji gerichtet.
,,Nichts Neues. Es ist nun schlussendlich an der Zeit, nun eure Seite zu wählen. Die Entscheidung liegt ganz allein bei euch. Aber bedenkt, dass ihr nur eine Wahl habt. Schließt euch der verkümmerten Menschheit hat und geht mit ihr unter oder folgt mir. Erinnert euch...............erinnere dich Natsuki.'' Direkt wandte sein Blick auf sie. ,,Erinnere dich, wie die Menschen dich und Katharina früher verurteilt haben. Welchen Schmerz ihr erleiden musstet, den sie euch zugefügt haben. Körperlich, wie innerlich. Menschen sind grausam und dumm. Alles, was sie nicht verstehen, verurteilen sie und wollen es vernichten. Und auch du Yoh, du musstest dieselben Schmerzen erleiden. Fast alle Schamanen mussten diese Schmerzen erleiden. Und noch dazu zerstören diese Parasiten unseren Planeten. Sie sind wie Krebszellen, die sich von anderen Zellen ernähren, nur um sich selbst zu vergrößern. Irgendwann gibt es keine anderen Zellen und sie sterben schlussendlich doch. Und alles war umsonst. Statt dieses Ende abzuwarten, lasst uns retten, was noch zu retten ist.'' Ernst sah er seine Geschwister an und streckte dann eine Hand nach ihnen aus. ,,Begleitet mich, bei meinem Vorhaben. Wir sind Geschwister, wir sollten zusammen handeln, Yoh, Natsuki. Denkt an all die Vorteile, den Frieden, den Planeten. An all die Ruhe, die Gerechtigkeit, Yoh. An deine Freundin, Natsuki. Regiert mit mir und alles wird gu-''

Do you really think that I could ever join your side?
Do you really take me for a fool?
All that your plan offers me is fear inside their eyes
That is not the way I wish to rule


,,Hast du's immer noch nicht verstanden?'', unterbrach Natsuki ihren älteren Bruder. Etwas überrumpelt hielt er abrupt innen, eher er enttäuscht die Personen vor sich beäugte, sicher, dass seine Geschwister ihre Sturheit nicht abgelegt hatten. ,,Als ob wir dir jemals dabei helfen würden, deine Pläne in die Tat umzusetzen! Hältst du uns echt für so blöd? Alles was du tust und sagst sind nur Lügen, um deine eigenen Interessen zu rechtfertigen. Akina erzählte mir deine Geschichte. Nicht alle Menschen sind schlecht, viele sind sogar aufrichtiger als viele Schamanen. Und auch wenn die Menschen, die Umwelt zerstören, hilfst du ihr nicht, wenn du die Menschen vernichtest, die ihr auch helfen. Du begehst den Fehler der Verallgemeinerung. Und nur zu deiner Information, Katharina ist nicht mehr meine Freundin, falls du‘s immer noch nicht begriffen hast.'', erwiderte das Mädchen mit den eisblauen Augen mit klarem Blick. Ihre ehemalige Freundin hatte sie immer noch nicht angesehen. Sie war uninteressant für diesen Kampf. Und nur darauf musste sie sich jetzt konzentrieren.
,,Sie hat Recht, Hao. Ich habe immer versucht, dich zu verstehen und zur Umkehr zu bewegen, aber du lässt uns keine Wahl, dich aufzuhalten wenn du so weiter machst!'', versuchte Yoh ihm ins Gewissen zu reden und betete innerlich sein Bruder würde auf ihn hören. Er wollte nicht seinen einzigen Bruder vernichten, doch es war seine Pflicht, sollte es keinen anderen Ausweg geben.

,,...................'', Hao sah emotionslos den beiden entgegen. Keiner sprach danach noch etwas, ehe Hao auf einmal lauthals anfing zu lachen. ,,Was ist denn so furchtbar witzig?!'', rief Natsuki verärgert. Kurz hielt der Asakura inne und lachte nur nochmal kurz auf. ,,Ach gar nichts. Nun denn, dann sei es so. Ich sehe schon. Ihr wollt es nicht anders. Dann fangt doch an, wenn ihr euch traut, weswegen ihr hier seid. Versucht es ruhig!'' grinste er arrogant und wartete nur auf den ersten Angriff, um ihn haushoch zurückzuschmettern.
Yoh erkannte den Gemütswechsel seines Bruders und schob Manta vorsichtig zu den Säulen. ,,Halt dich zurück, Manta. Das hier könnte gefährlich werden.'', sagte er ernst, worauf der Kleine nickte und zu Opacho und Kathy hinüber lief. Diese stand zwar unter Hao würde ihm jedoch nichts tun, wie er zuvor in der ganzen Zeit herausfinden konnte. ,,Genau, Manta. versteck dich.'', lachte er wieder hämisch auf. ,,Das könnte hässlich werden. Sehr hässlich.'', grinste er erneut, was Natsukis Geduld überspannte. ,,Na warte, das Lachen wird dir noch vergehen!'', rief sie und sprang mit ihren Dolchen direkt auf ihn, bereit, ihre Pflicht zu erfüllen. ,,Wie du willst.'' Hao erschuf während ihrer benötigten Angriffszeit entspannt ein Feuerschwert mit Spirit of Fire und wehrte Natsukis Angriff entspannt ab. Nur um sich mit ihr weiter unterhalten zu können, stieß er sie an ihren Dolchen nicht sofort weg.

Why can’t you see all the pain that they brought us?
This is a way we can finally be free
All I can see is the fury that blinds you
Keep your revenge plans away from me
It’s not about me this too involves you
They let you rot for all these years
Don’t you believe they should pay for all your tears?


,,Warum musst du nur so stur sein? Deine Freundin ist gehorsam doch auch so viel angenehmer.'', seufzte er gespielt und hielt den Druck von Natsukis Dolchen gegen sein Schwert mit Leichtigkeit stand. ,,Wir könnten endlich, diese lästigen Menschen beseitigen und dem Planeten Frieden bringen.'' ,,Tse, alles was dich leitet ist Hass. Und dieser ist nie gut als Regent. Also halt uns aus deinen selbstsüchtigen Racheplänen heraus!'', rief sie immer wütender und lenkte mehr Furyoku in ihr Medium. Eine leichte Kraftkollision entstand bereits, die die Kleidung beider zum Flackern brachte. ,,Die Menschen haben einen Grund genug gegeben. Es ist noch nicht zu spät. Du und Yoh, schließt euch mir an und besteht mit mir gegen diese niederen Wesen.'', beruhte der Schamane weiterhin auf seinen Ansichten. ,,Niemals.'', verengten sich Natsukis Augen erneut. ,,Wie du willst.'', seufzte Hao und mit einem Stoß flog Natsuki mit einer Druckwelle des Schwertes nach hinten und überschlug sich mehrere Male ehe sie zum Stillstand kam und schließlich aufstand. ,,Alles ok, Natsuki? Du hättest nicht einfach ohne weiteres angreifen dürfen. Du hast nur bereits etwas Furyoku verbraucht.'', mahnte Yoh die Braunhaarige, seinen Blick auf seinen Feind und Bruder gerichtet. ,,Ich weiß, tut mir Leid. Ich wollte nur, dass er endlich mit dem Gerede aufhört. Aber nicht mal die Klappe halten kann er.'', sagte sie schlicht und klopfte sich lässig den Staub von ihrer Kleidung.

This is not a game Hao, I know how this will end
Vengeance cannot bring your heart to peace
I decide what vengeance brings; it’s my means to an end
With or without you I shall not cease
No one's perfect mankind's no different
You must let go of things long past


Kurz blickten sich die Asakurageschwister an, dabei sahen sie sich tief in die Augen. Mit einem kurzen Nicken war es abgemacht, ihr Plan stand fest. Mit einem Satz sprinteten beide nun mit erhobener Waffe auf Hao zu und griffen gemeinsam an. ,,Wie kleinlich.'', sprach Hao herablassend. ,,Spirit of Fire!'' Der Feuergeist erschien in all seiner Pracht und warf sowohl Yohs Doppelmedium, als auch Natsuki mit ihren Dolchen zurück. ,,Ist das jetzt deine Art, eingeschnappt zu sein, oder was? Diese Rache, dieser verrückte Plan wird dir keinen inneren Frieden bringen!'', rief Natsuki stur ihrem Bruder entgegen. ,,Hao, bitte, sie hat Recht...........'', murmelte Kathy währenddessen ebenfalls leise vor sich hin. ,,Was weißt du denn schon von mir? Das hat gar nichts mit der Sache zu tun, dass die Menschen den Planeten zerstören! Ich allein entscheide, was mir mein Plan bringt und was nicht!'', rief nun auch sauer zurück und sandte gleich mehrere Feuerbälle dazu. Seine Geschwister hatten keine Ahnung von ihm. Er hatte gehofft, sich mit seiner Familie endlich mal zu verstehen und zu verbünden, aber auch in diesem Leben wurde es ihm verwehrt. ,,Dann sei es so! Ich brauche niemanden!'', dachte sich der Onmyouji stolz und griff weiter an. Die Feuerbälle konnte Yoh hingegen dieses Mal nun mit seinem Medium zerschneiden, ehe die riesige Hitze ihn und seine Schwester erreichte. ,,Du musst endlich mit dieser verdammten Verallgemeinerung aufhören, du Schwachkopf! Die Menschheit unterscheidet sich nicht von Schamanen, wenn es darum geht Fehler zu begehen! Du bist da genauso, du egoistischer Idiot, also hör endlich auf, alles auf andere abzuschieben und lass die Vergangenheit ruhen!'' Wütend starrte sie zu ihm herauf und konnte es nicht fassen, was für einen Idioten sie an Bruder tatsächlich hatte. Doch sei es drum. Sie hatte nun genug Furyoku gesammelt, um Earths Riesengeistform zu erschaffen, welche sie prompt beschwor. Zu nächst laugte sie diese, wegen des enormen Furyokuverbrauches, doch dann gewöhnte sie sich dran und passte sich an Yohs Kampfstil mit seinem Schwert an.

It’s too late for sorries and mankind must suffer
I’ll be set free when revenge is cast
I fell to ruin; let darkness inside me
I paid the price trapped inside the loneliness
Forsaken my ways I’ve redeemed myself at last


,,Ihr seid wirklich hartnäckig. Aber eure Mühe ist vergebens. Meine Meinung wird sich nicht ändern. Die Menschen hatten ein Millennium Zeit sich zu verändern. Sie hatten ihre Chance und haben sie nicht genutzt. Wenn ihr sie repräsentieren wollt, dann sei es so. Ihr seid die ersten, die ich vernichte!'' Erneut begann ein kleiner Teil eines erbitterten Kampfes, der alles entscheiden sollte.
,,N-nein.....'', murmelte Kathy geschockt bei diesem traurigen Anblick. ,,Ich war einmal genauso. Ich hatte genau solche Ansichten, bis ich auf Natsuki traf und herausfand, dass sie Recht hatte. Während ich Hao unterstützt habe im Lager, kamen alte Gefühle wieder hoch und ich dachte, ich hätte mich wieder selbst gefunden. Aber das stimmt nicht. Jedes einzelne Treffen mit euch Manta, jedes weitere Treffen mit Natsuki ließ mich jedes Mal wieder wanken und brachte mich dazu, zwischen den Seiten zu stehen. Wenn ich nicht voll hinter Haos Ansichten stehen, gehöre ich nicht zu ihm und zu euch kann ich auch nicht zurück. Ich war, oder besser gesagt, bin dazu verdammt zwischen den Seiten zu stehen.........Aber ich denke, dies hier......... alles, hat mich wieder zur Vernunft gebracht.'' Wackelig stand sie auf und stützte sich an einer Säule auf. ,,Vv-vorsicht Kathy, du bist doch noch verletzt vom K-kampf von vorhin!'', stammelte das kleine dunkelhäutige Mädchen. ,,Keine Sorge, Opacho.'', lächelte sie ihr und Manta zu. ,,Ich denke, ich habe mich endlich entschlossen.''

You cannot hide from the truth now
No!
You will give in to your other side!
NO!
And I’ll give you all you desire if you can reject they, no longer will we have to hide!
Can’t you see it’s over now, time to forgive
Not for me, it’s too late!
Don’t let hate take over you
Hate’s what fuels me, it feels great!
Please Hao, leave me be!
Dearest Natsuki you’re like me!
NO! I refuse…
It’s your fate, come join me
NO NEVER
YES FOREVER


Immer wieder prallten die Klingen und Gestein an einander. ,,Macht es euch nicht so schwer! Gebt einfach auf! Gebt dem Verlangen nach! Ihr wisst ich habe Recht!'', rief Hao, während einem Flammeninferno. ,,Gebt nach und die Natur muss nicht länger leiden! Schamanen müssen nicht länger leiden!'' ,,Niemals! Wie oft müssen wir das noch sagen, du Trottel?!?'' Ein weiterer Schlag seitens Yoh wurde von dem roten Arm abgeblockt. ,,Hör verdammt nochmal auf, dieses Scheiß zu faseln!'' ,,Hör auf, dich von Hass zu leiten, Hao! Du wirst dadurch nur weiter leiden!'' ,,Wie komisch, dabei fühle ich mich wunderbar! HAHAHAHA!''
Beide Seiten gaben nicht nach und kämpften erbittert weiter. Bis zum Ende. ,,Seht es ein! Ihr seid ein Teil von mir! Ihr seid wie ich, folgt mir!'', rief er, während eines weiteren Angriffes. ,,Davon träumst du nur! Wir sind nicht du!'' ,,ES IST EUER SCHICKSAL!''

We won’t Hao! Take all your evil deeds and ROT IN TARTARUS!

,,HALT ENDLICH DIE KLAPPE UND FAHR ZUR HÖLLE!''








So, das war es. ^^
Ich hoffe sehr, es hat euch gefallen.
Lasst eure Meinung in den Reviews. Kritik, Lob, Kekse, alles gerne gesehen. =)
Zum Schluss noch ‘ne kleine Schleichwerbung: Seht doch mal bei >>Sommer - Zeit der Veränderung<< vorbei, von meiner lieben Ranger16, dessen Geschichte ich hier aufgegriffen habe.
Na dann, macht's gut. Man liest sich. ^-^
Review schreiben