Draco und der Apfel

von kweenron
KurzgeschichteAllgemein / P6
Blaise Zabini Draco Malfoy OC (Own Character) Pansy Parkinson
14.02.2016
14.02.2016
1
305
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Draco und der Apfel
„Gut, gehen wir.“ Meinte Draco, als wir mit dem Abendessen in der Großen Halle fertig waren. Zu meiner Verwunderung schnappte er sich im Gehen noch einen Apfel – einen grünen Apfel.
„Ähm… Was willst du mit dem Apfel Draco?“ fragte ich, während wir den Saal verließen und auf die überfüllten Flure traten.
„Ihn später essen?“ entgegnete er und aus seinem Mund klang es so, als wäre ich vollkommen verblödet.
„Du magst aber keine Äpfel!“
„Dann ist er für dich, Schatz.“
„Ich bin allergisch gegen Äpfel, und das weißt du auch.“ Widersprach ich ihm und musste ihn somit an den unangenehmen Vorfall erinnern; denn als ich das erste Mal auf seine Eltern getroffen war, hatte seine Mutter einen Apfelkuchen gebacken. Es hatte damit geendet, dass ich den Rest des Tages und der Nacht auf der Toilette verbracht hatte und Draco nichts anderes hatte tun können, als mir die Haare aus dem Gesicht zu halten.
„Er ist für Blaise.“ Versuchte er es erneut.
„Ich mag Keine.“ Meinte der Dunkelhäutige und meine Zwillingsschwester meldete sich zu Wort: „Ich liebe Äpfel!“
Leider konnte der Slytherin Toni wenig leiden und so wehrte er sie mit einem „Als ob ich dir etwas zu Essen mitnehmen würde.“ ab. „Außerdem mag Levin Äpfel.“
„Tue ich gar nicht.“ Protestierte dieser Schulter zuckend und Draco seufzte genervt.
„Ich hingegen schon.“ Mischte sich Pansy in unser Gespräch mit ein als wir in den Gemeinschaftsraum traten, ganz zu meinem Missmut.
„Siehst du, Rose? Der Apfel ist für Pansy.“ Nach diesen zwei Sätzen begab sich der Wasserstoffblonde direkt in seinen Schlafsaal.
„Und warum gibt er ihr den dann nicht?!“
Review schreiben