Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Auslly  <3 Teil 2

von Moni-que
GeschichteHumor, Freundschaft / P16 / Gen
Ally Dawson Austin Moon Dez Mike Moon Mimi Moon Trish De La Rosa
13.02.2016
17.09.2016
6
5.469
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
13.02.2016 925
 
Hey Guys. :)
Ich und meine Partnerin Mine-Foreverx3 schreiben die Fortsetzung von "Auslly <3". :D
Wir konnten nicht weiter schreiben, weil wir kaum Zeit hatten aber wir nehmen uns jetzt die Zeit und schreiben natürlich weiter. :)

Viel Spaß beim Lesen. ♥

LG Monique und Michelle :)

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

2 Monate später:

Austin's Pov.

Es ist jetzt genau 2 Monate her das Ally und Ich endlich zusammen kamen. Ally ist einfach ein tolles Mädchen und passt genau zu mir, sogar meine Eltern haben Ally ins Herz geschlossen sie meinten das Ally Sympathisch und ein nettes Mädchen ist. Wir hatten insgesamt schon 3 Dates in den 2 Monaten unter anderen hab ich Ally zu ein Konzert von ihrer Lieblingsband eingeladen, sie hat sich darüber sehr gefreut und ist voll ab gegangen zu den Songs von der Band. Gerade komme ich bei Ally im Sonic Boom an und sehe sie auch sofort. Ich beschloss mich dafür das ich mich an ihr ran schleiche, was ich dann auch tat. Als ich ihr gerade die Augen zu halten wollte, kam aber auch schon ein süßes Kichern aus ihrem Mund. ,,Austin..", kicherte sie süß. „Woher weißt du das dass ich das bin?", fragte ich überrascht und enternte meine Hände von ihren Augen. „An dein Deo du Dummerchen..", sprach sie grinsend und drehte sich zu mir um. Ich legte meine Arme um ihren Körper der sich an mich drückte. Ich war ja größer als sie also schaute ich zu ihr runter. ,,Dann muss ich mir wohl ein neues Deo kaufen..", sprach ich frech grinsend. Sie machte große Augen. ,,Du Arschloch." meinte sie. ,,Ich hab ein, willst mal sehen?", fragte ich grinsend. ,,Nein du Idiot und jetzt komm her und küss mich endlich..", sprach sie grinsend. Küssen? Das tu ich liebend gern und küsste sie sanft auf ihre wunderschönen Lippen. Nach einer Weile löste ich mich sanft von ihr. ,,Ich Liebe Dich Ally Dawson.", sprach ich lächelnd. ,,Ich dich auch Austin Moon..", kicherte sie. Ihr kichern war ja sowas von süß.

Ally's Pov.

Ich sah ihn an, stellte mich auf die Zehenspitzen und gab ihn noch ein sanften kurzen Kuss. ,,Was hältst du davon wenn wir unseren Song ende schreiben?“, fragte ich Austin. „Ja wäre eine gute Idee bevor wir weiter dran sitzen wie vor 4 Wochen.", sprach er grinsend. Danach löste er sich ganz von mir, nahm meine Hand und ging mit mir hoch in unser Büro. Dort setzten wir uns an mein Klavier was wir gerne zusammen benutzen. Wir spielten gemeinsam ein Song und währenddessen schrieb ich alles in mein Buch. Austin spielte dann alleine aber guckte mal zu mir. Er lächelte. Wir spielten oder er Austin spielte am Klavier. So ca. 1 Stunde später klingelte mein Handy. Es war mein Dad. Austin sah es und hörte mal auf zu spielen. ,,Was los?", fragte er mich. ,,Mein Dad möchte das ich nachhause komme..", sprach ich. ,,Ich bring dich heim..", kam sprach er und dann klingelte sein Handy. Er holte sein Handy aus der Hosentasche und schaute nach. ,,Meine Mum möchte das ich auch nachhause komme..", sagte er. ,,Ja dann gehen wir gemeinsam, weil es wird langsam dunkel.", gab ich von mir. ,,Stimmt.", er stimmte mir zu. Wir standen auf. Er nahm meine Hand in seine und verließen das Büro, aber vorher machte ich das Licht und die Tür zu. Danach gingen wir runter und zu Glastüre. Austin hielt mir die Tür auf und ging ging vor. Er schloss ab und dann brachte er mich nachhause.

Austin's Pov.

Wir kamen schon nach 10 Minuten an vor Ally's Haustüre. ,,Wir schreiben später Schatz..", sprach ich lächelnd. ,,Ja klar gerne..", meinte sie. Ally gab mir vorher noch ein sanften Kuss und ging rein. Danach ging ich aber zu mir nachhause da es gleich Abendessen gab. Als ich wenige Minuten ankam sperrte ich auf und ging rein. ,,Bin wieder da.", rief ich. ,,Wir sind in der Küche!", rief meine Mutter. Ich zog mir die Schuhe und Jacke aus, dann ging ich in die Küche. ,,Was gibt's?", fragte ich. ,,Kartoffel Auflauf Austin.", sprach mein Vater. ,,Dazu sag ich nicht nein.", sprach ich und setzte mich an den Tisch. Meine Mutter gab mir mein Teller mit dem Essen drauf. 
Ca. 20 Minuten später ging ich hoch in mein Zimmer. Dort zog ich mich um, nahm mein Lappy und legte mich in mein Bett. Ich machte mein Lappy an und ging in Facebook Online. Keine Minute später sah ich auch schon meine Ally Online, also schrieb ich sie an. 

Austin: Na meine Schönheit :)
Ally: Hey mein großer ♥
Austin: Hast du lust dich morgen wieder mit mir zu treffen? :*
Ally: Ja klar gerne das weißt du doch *-*
Austin: Super :) Ich hol dich ab so gegen 14:00 Uhr? :*
Ally: Ich bin zuhause und warte auf dich *-* ♥
Austin: Dann sehen wir uns morgen Prinzessin ♥ Gute Nacht mein Schatz und träum schön von uns ♥
Ally: Bis Morgen mein Prinz *-* Mach schon die ganze Zeit *-* Gute Naaacht *-* 

Ich lächelte vor mich hin, ging Offline und machte mein Lappy wieder aus. Ally ist schon eine Traumfrau. Meine Traumfrau. Meine Prinzessin. Ich bin ihr Retter in Glänzender Rüstung. Mit diesen Gedanken schlief ich aber auch schon ein.

▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

So wir hoffen es hat euch gefallen die Fortsetzung 1 Kapitel. :)

Wir werden versuchen weiterhin alles Online zu stellen sobald wir Zeit haben. :)

LG Moni & Mimi ♥
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast