Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

The maze is just the beginning - Minewt 1

von rumo3371
GeschichteFantasy, Sci-Fi / P16 Slash
Alby Ben Minho Newt Vizedirektor Jahnson
10.02.2016
29.05.2017
50
60.233
10
Alle Kapitel
24 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
22.11.2016 1.198
 
Mit einem Ruck riss Minho die Augen auf und schlug um sich. Dabei traf er Pan so hart, dass er aufheulte, ob aus Schmerzen oder weil er sich erschreckt hatte, konnte Minho nicht sagen. Da Pan allerdings auf dem Boden lag und sich sein linkes Auge hielt, vermutete er Ersteres.
"Sorry", sagte er mit krächzender Stimme, die schon lange nicht mehr benutzt worden war. Pan verließ ohne ein Wort den Raum, nur um kurz darauf wieder zu kommen, diesmal hielt er ein Eisakku auf sein Auge.
"Ich freue mich ja auch, dich kennen zu lernen", sagte Pan. "Aber ich besitze zumindest den Anstand und schlag denjenigen nicht zu Brei, den ich nicht kenne."
"Konnte ich ja nicht wissen, dass du da stehst. Wenn du dich vielleicht erinnerst, ich weiß ja nicht, wie lange du schon hier bist, muss ich eine Weile dezent bewusstlos gewesen sein", sagte Minho. Er versuchte sich aufzurichten, sackte aber sofort wieder zurück. Er spürte die Verletzungen von dem Kampf mit dem Griewer, gleichzeitig hatte er Phantomschmerzen von dem Kampf gegen sich selbst. Als er daran dachte, fiel ihm plötzlich etwas ein.
"Könntest du mir bitte etwas zu essen bringen?" Pan verdrehte nur die Augen und ging. Hoffentlich, um ihm etwas zum Essen zu bringen.


Newt sah, wie Pan aus dem Gehöft ging und in ihre Richtung kam. Dabei hielt er sich etwas zum Kühlen aufs Auge.
"Was ist denn mit dir passiert?", fragte er und grinste.
"Das hat mir dein toller Freund verpasst, nicht mal eine Sekunde nachdem er aufgewacht ist", antwortete er.
"Minho ist wieder aufgewacht?", fragte Newt.
"Heißt er so? Ja, er ist wieder wach." Er zeigte auf sein zugeschwollenes Auge. "Das hier ist Zeuge." Er legte den Kopf schräg.
"Kommandiert er eigentlich gerne alle herum?", fragte er dann.
"Eigentlich nicht", sagte Ben. "Aber vielleicht ist das nur der übliche Sarkasmus, den er dir entgegen gebracht hat."
"Was wollte er denn?", fragte Newt.
"Etwas zu essen", sagte Pan.
"Ich mach das schon. Schon du dich mal erstmal." Newt stand auf und ging zu Bratpfanne.

"Hast du noch etwas für Minho übrig?", fragte er kurze Zeit später. Bratpfanne schaute verblüfft.
"Ist er endlich wach geworden?", fragte er.
"Beantworte meine Frage nicht mit einer Gegenfrage, deren Inhalt du dir selbst beantworten kannst", sagte Newt.
"Muss ich mal gucken", sagte er und ging in die Küche.
"Muss mal gucken", murmelte Newt. "Wer ist denn hier den ganzen Tag mit Essen beschäftigt?" Kurze Zeit später kam er zurück, ein Tablet mit verschiedenen Sachen in den Händen haltend.
"Bitte schön", sagte Bratpfanne. "Mit freundlichem Gruß aus der Küche." Er zwinkerte.
"Werd ich ausrichten", sagte es und verschwand.

"Ich hab mich schon gefragt, wann du dich mal hier blicken lässt", sagte Minho zur Begrüßung.
"Ah, Essen", sagte er dann, als er das Tablett in Newts Händen entdeckte.
"Mit besten Grüßen aus der Küche, soll ich ausrichten", sagte Newt. Er stellte das Tablett neben Minhos Bett. Dieser fiel sogleich über das Essen her, als hätte er seit Wochen nichts mehr gegessen. Was ja auch stimmte.
"Wie geht es dir?", fragte er kauend.
"Wie soll es mir schon gehen?", antwortete Newt. Minho zuckte mit den Schultern.
"Wart ihr im Labyrinth?", fragte er. Newt schaute auf den Boden.
"Nein", sagte er dann. Minho seufzte.
"War ja zu erwarten", sagte er.
"Was soll das denn schon wieder heißen?", fragte Newt und schlug ihn spielerisch in die Seite.
"Au", sagte Minho und rieb sich die Stelle.
"Das sollte heißen, dass ich anscheinend unersetzlich bin", sagte er und grinste.
"Da wäre noch etwas Anderes, Wichtigeres ...", sagte Newt.
"Ja?...", fragte Minho, als Newt einige Zeit nichts sagte.
"Gally wurde auch vom Griewer verletzt. Also, von den Maschinen, wir nennen sie jetzt Griewer. Er ist auch vorhin aufgewacht."
"War er so doof und ist raus gerannt oder was?", fragte Minho.
"Keine Ahnung. Ist ja auch alles egal, was ich eigentlich sagen wollte ist: Kaum ist Gally aufgewacht, hat er sich mit Corin verbündet." Minho verschluckte sich und hustete.
"Er hat was?", fragte er, bevor er erneut husten musste.
"Er soll jetzt der Meinung sein, dass wir auf der Lichtung bleiben sollten", sagte Newt.
"Sagt wer?"
"Corin höchstpersönlich." Minho winkte ab.
"Warten wir mal ab", sagte er. "Du solltest Corin nicht blindlings vertrauen."
"Gally ist der Anführer einer Clique, die fast die Hälfte der Lichtung umfasst. Die Anderen werden ihm folgen, sollte das wirklich seine Meinung sein. Und wenn Corin Gally kontrollieren kann ..."
"... hat er die halbe Lichtung hinter sich. Spekulier nicht. Wir sollten ..."
"Abwarten und Tee trinken?", fragte Newt entgeistert.
"Genau!"
"Das ist jetzt nicht dein Ernst", sagte Newt. "Wir müssen was unternehmen!"
"Calm down, Newt. Sehen wir, wie sich die Dinge entwickeln. Im Moment kann ich eh nichts tun."
"Stimmt auch wieder." Eine Weile schwiegen sie.
"Bist du Janson wieder begegnet?", fragte Newt dann.
"Nicht hier", sagte er. "Nicht jetzt."
"Also ja", sagte Newt. Minho schwieg.
"Kann ich sonst noch was für dich tun?", fragte er dann.
"Du könntest ja noch hier bei mir bleiben", antwortete Minho. "Dich mit zu mir ins Bett kuscheln und mir ein bisschen", er zog die Augenbrauen hoch, "Gesellschaft leisten." Newt lachte.
"Vergiss es", sagte er. "Da fehlt mir das Vorspiel." Jetzt lachte auch Minho.
"So war das jetzt wirklich nicht gemeint", sagte er.
"Pse", sagte Newt und verschwand. Minho seufzte und schloss die Augen. Da konnte er ja gleich wieder schlafen.
Kurze Zeit später, als Newt wiederkam, war er fest eingeschlafen. Newt setzte sich an sein Bett. Minho mochte ja immer hart tun, aber wenn er schlief, sah er einfach so süß aus. Newt seufzte. Und dann lächelte er. Es schien einfach alles perfekt zu sein, zwischen ihnen beiden. Minho zog die Stirn kraus und ballte die Fäuste. Irgendetwas musste ihn beunruhigen. Wahrscheinlich nur ein Albtraum.

Er hob die Hand mit der Pistole.
"Ich komme nicht durch, sagst du?"

Minho atmete schneller als sonst. Newt strich ihm die verschwitzten Haare von der Stirn.

Er drückte ab. Die Kugel durchschlug den Hals und Newt stürzte zu Boden.

Minho zitterte. Dabei murmelte er ein paar Wörter vor sich hin, immer und immer wieder. Folterte Janson ihn wieder?

"Newt!", rief er und stürzte zu ihm hin.

"Nein. Nicht Newt. Alles, nur nicht Newt", murmelte er. Minho träumte von ihm. Es schien aber nicht schön zu sein.

Du kommst hier nicht durch. Diese Wörter bildeten seine Lippen, bevor seine Augen glasig wurden.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast