Im Zeichen der Drei

GeschichteDrama, Familie / P18 Slash
Dr. John Watson Mycroft Holmes Sherlock Holmes
07.02.2016
19.03.2017
60
185153
104
Alle Kapitel
413 Reviews
Dieses Kapitel
10 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Vorbemerkung

Schön, dass ihr euch  hierhin verirrt habt.

Erstmal vorab: ich hätte niemals im Leben gedacht, dass ich mal eine Mpreg-FF schreiben würde. Und dann auch noch im Sherlock Holmes Universum. Aber: hier ist sie...  

Ich weiß, dass so was kontrovers ist. Dass es erstmal völlig unglaubwürdig ist. Dass es überhaupt keinen Sinn ergibt. Dass es lächerlich ist. Ja, das ist es! Aber es hat so einen verdammten Spaß gemacht, es zu schreiben, dass ich nicht aufhören konnte. Und - ganz ehrlich - ich habe gerade im englischen Fandom schon Geschichten gelesen, die jeder Beschreibung spotten. Da finde ich eine Mpreg fast schon langweilig… Ich hoffe, dass trotz dieser lächerlichen Idee (wo ist die eigentlich hergekommen?) sich Leser finden werden, die meine Geschichte trotzdem lesen wollen.

Übrigens habe ich, noch während ich an der Geschichte gearbeitet habe, über eine englische FF zufällig herausgefunden, dass man sich tatsächlich eine wissenschaftliche Entsprechung für so etwas basteln könnte: Es gibt ein „Persistierendes Müller-Gang-Syndrom“. (Erklärt wird das später im Verlauf der Geschichte, keine Angst.) Das hab ich mir jedenfalls einfach ausgeborgt. Ansonsten habe diese englische Geschichte und meine nicht viel gemeinsam. Wen die Geschichte interessiert (sie ist echt gut geschrieben und noch nicht beendet), der kann sich bei mir melden, dann kann ich den Link weitergeben.

Was erwartet euch nun hier bei mir?
Zunächst  mal natürlich Angst und Unsicherheit, aber auch jede Menge Fluff (und das mein ich wirklich so!), ab und an heißer Sex, Sherlock und John in einer Ausnahmesituation und zwischendrin auch ein bisschen Crime, immerhin wollte ich nicht komplett aus den Charakteren fallen. Sie sind mir ohnehin schon ein wenig OOC geraten, aber das ließ sich nicht vermeiden.

Nur um dem Ganzen für euch in etwa eine Richtung zu geben: John und Sherlock sind nach The Great Game zusammengekommen (ihr erinnert euch: die Poolszene). Ansonsten hab ich mich in dieser FF allerdings einen Dreck um die offizielle Timeline geschert! Und Irene Adler - so sehr ich die Folge „Skandal in Belgravia“ auch liebe - spielt hier einfach keine Rolle. Ich habe ab der Poolszene einfach eine völlig andere Richtung eingeschlagen. Auch der Reichenbachfall kommt bei mir nicht vor. Moriarty hat sich erstmal einfach zurückgezogen und bis auf Weiteres keinen weiteren Schaden angerichtet.

Was mich allerdings viel Arbeit gekostet hat (ich bin schrecklich im Umgang mit Daten), war, diese verdammten langen neun Monate ordentlich zu timen und alles in der richtigen Reihenfolge zu behalten. Noch nie habe ich eine Geschichte vorab so akkurat dokumentieren müssen. Ich hoffe, die Mühe hat sich gelohnt. Außerdem (ich hab es nachgeschaut) ist dieses Werk mit Abstand die längste Fanfiction (eigentlich die längste Geschichte überhaupt), die ich jemals geschrieben habe. Ihr dürft euch also auf längeren Spaß freuen, wenn ihr dabei sein wollt und keine Angst vor einem schwangeren Mann habt.

Für Reviews bin ich wie immer sehr dankbar und gespannt auf eure Reaktionen. Auf geht’s!
Review schreiben