Über den Wolken

von Sakihana
KurzgeschichteDrama, Romanze / P16
Akihiko Usami Misaki Takahashi
05.02.2016
18.06.2017
11
28.592
3
Alle Kapitel
31 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
05.02.2016 1.929
 
Hallihallo , zuallererst danke, dass ihr hier in die Fanfiction reinschaut , ich hoffe, sie wird euch gefallen . Es ist meine Erste , deshalb würde ich mich freuen wenn ihr ein paar Reviews schreiben könntet :)

Anmerkung:
"..." = normaler Sprechtext von Charakteren
//...// = Gedanken von Charakteren
(...) = Anmerkungen von mir ^^


" H-hallo ist hier jemand?" , setzte er an .
Keine Antwort.

" HALLO?! HILFE!", schrie er verzweifelt.
Wieder nichts.Nur Stille und Dunkelheit.

Was sollte er tun ? Hatte jemand ihn vielleicht hierhin verschleppt?

Panisch begann er sich zu wenden, doch es bewirkte nicht das geringste.

Er war gefangen.






Mit einem dumpfen Ton  fiel die Tür hinter ihm zu. Es war wieder einer dieser Tage , auf der Arbeit war eine Grippe Epidemie ausgebrochen und so wurde besonderns ihm als Editorenneuling besonders gerne die Autoren zusätzlich noch zugeteilt die ohnehin als anstrengend galten.

Wie gerne hätte er einmal eine Auszeit ,sowohl sein Job als auch Usagi forderten ihn in letzter Zeit stark .

Es war nicht so ,dass er seinen Job nicht mochte , ganz im Gegenteil er liebte ihn ,aber insbesondere mit Isaka-san als Geschäftsleitung , war nicht immer alles unkompliziert .

Und der Autor den er momentan unterstütze war noch schlimmer bei den Abgabeterminen der Manuskripte als Usagi und das war schon echt schwierig ! Mit diesem Gedanken ging er in das gemeinsame Schlafzimmer , um sich Alltagsklamotten anzuziehen .

Usagi , sein Partner, wollte erst gegen Abend wieder nach Hause kommen , aus dem Grund beschloss der Braunäugige , nachdem er das Essen für heute Abend vorbereitet hatte, einfach mal Spaß zu haben! Misaki griff zum Telefon um seinen besten Freund Todo anzurufen . In letzter Zeit hatten sie so wenig miteinander unternommen ,dass mussten sie unbedingt nachholen. Das Problem lag oft dadrin das Usagi es nicht gerne sah , wenn er sich mit anderen Männern traf.  Selbst dann wenn Misaki ihm versicherte das er sich keine Sorgen machen müsste.

Er wählte die Nummer des Freundes aus dem Gedächtnis und hörte zufrieden das Freizeichen , es dauerte nicht lange bis jemand ranging .

" Hallo ? Wer ist da ?" Die vertraute Stimme von Todo erklang , fröhlich wie immer.

" Hey ! Ich bins , hast du Lust heute was mit mir zu unternehmen?" antwortete Misaki seinem Kumpel.

" Ah Misaki ! Ich hab schon lang nichts mehr von dir gehört, hab mir schon Sorgen gemacht. Aber klar gerne ich muss unbedingt mit dir über den neuenn Band von  The☆Kan sprechen , fandest du ihn auch so gut?"  Die Leidenschaft die Misaki mit seinem Freund teilte war The☆Kan  ihr absoluter Lieblingsmanga übers Kochen , geschrieben von ihrem Idol . Einmal waren sie sogar bei einer Segnierstunde gewesen ,hattten da aber feststellen müssen , das sie so ziemlich die einzigen Jungen dort waren.

" He he ja ... tut mir Leid das war nicht beabsichtigt, ich war in letzter Zeit einfach so beschäftigt " Misaki lächelte während er in den gemeinsamen Erinnerungen schwellgte. Wie sehr hatte er das vermisst.

" Gut wo wollen wir uns treffen?" hakte er nach.

" Ähm mal schauen ich denk- ......" der Braunhaarige starrte auf das Telefon. "Todo?" War die Verbindung etwa abgebrochen? Wie seltsam , gerade als er erneut die Nummer des Freundes wählen wollte , ertönte er skeptische Stimme hinter ihm.

"Du wolltest dich also mit irgendwelchen fremden Männern hinter meinem Rücken treffen, schäm dich Misaki !" Der höhnische Ton der so oft bei Gesprächen mit dieser Person mitschwellgte war kaum zu überhören.

Zögernd drehte der Braunhaarige sich um , und Blickte in das Gesicht seines festen Freundes. Wie so oft lagen die Silbernden Haare perfekt , Misaki hatte sich schon oft gefragt wie der Blauäugige mit gerade mal 31 Jahren zu so einer Haarfarbe kam , doch sein Partner selbst wusste es nicht . Bilder bezeugten das er schon so auf die Welt gekommen war . Gendeffekt hin oder her , es stand ihm zugegebenermaßen echt gut.

"Usagi...Hast du wieder das Telfonkabel gezogen ?! Hör auf damit das ist kindisch!" begrüßte Misaki seinen Geliebten.

Doch die eben genannte Person ignorierte die Anschuldigung und näherte sich Misaki verdächtig nah und bevor der Editor realisierte was der Silberhaarige vorhatte , war es schon zu spät.

"Hallo Misaki ,  ich frue mich auch dich zu sehen " neckte der Ältere ihn . "Als Strafe muss ich mir wohl einen Kuss von deinen Lippen stehlen. " sein Gesicht kam dem Opfer immer näher , während es sich verzweifelt versuchte zu befreien .

Doch es war vergebens , innerhalb weniger Sekunden befanden sich , Täter und Opfer in einem heißem Kuss .

Während der eine noch viel mehr wollte, gelang es dem anderen endlich sich zu fliehen.

" Baka Usagi !  ich hab nichts getan wofür du mich bestrafen müsstest und wieso bist du schon wieder zurück ich dachte du kommst erst heute Abend wieder ?"frgate er den Autor.

" Als ich hörte das du heute frei hast habe ich mich beeilt ."lächelte Usagi schelmisch.  Misaki ahnte böses , irgendwas hekte sein Partner aus.

" Und wieso ?"

" Freust du dich denn nicht ?"Scheinbar erwartete Usagi keine Antwort auf diese Frage , denn er fuhr einfach fort." Ich habe beschlossen, dass wir heute ein Date haben werden!"Er verkündete es mit einer Euphorie , die wahrscheinlich kaum ein anderen aufbringen konnte.

" WAS?! Aber ich bin doch mit Todo..." versuchte Misaki einzuwenden.

" Kein aber ,wir waren schon viel zu lange auf keinem mehr deshalb Misaki komm, vergiss diesen Typen und komm mit mir!"

Ohne darauf zu warten was Misaki davon hielt , hob Usagi ihn hoch und trug ihn aus der Wohnung zu seinem viel zu protzigen roten Sportwagen. Der Braunäugige fand auf dem Beifahrersitz platz.

" Wohin fahren wir überhaupt ? " Der Jüngere mutmaßte schon in seinen Gedanken. Ein normales Date würde das , sowie er seinen Freund kannte nicht werden.

Er hatte zu diesem Zeitpunkt , nicht den Hauch einer Ahnung

" Wirst du schon sehen " zwinkerte ihm der Fahrer zu.

" Aber -? "

" Misaki , du wirst es schon früh genug wissen ."

" Mhmm ok" murrte Misaki . Der Autor fuhr los. Der Braunhaarige hoffte, Todo würde ihm verzeihen, dass das Gespräch so plötzlich abgebrochen war. Während er in dem Wagen saß, bekam er auf einmal Durst .

Noch bevor er Usagi fragte ob dieser etwas zu trinken dabei hatte , kam der Ältere ihm zuvor. " Misaki möchtest du etwas trinken? " Etwas verwundert , nahm der Jüngere das Angebot dankend an.

Scheinbar hatte er das Date wirklich extra vorbereitet. Nachdem Usagi ihm die Flasche angereicht hatte , trank er sie fast komplett aus , dass gefiel Usagi allerdings nicht und er schnappte Misaki die Flasche weg. Was hatte er denn? Doch bevor der Braunhaarige , den anderen darauf ansprechen konnte, wurde er auf einmal ganz müde, und bevor er einen weiteren Gedanken fassen konnte, schlief er ein.







Misaki wurde von lauter Musik aufgeweckt.



//Baka Usagi wieso machte er die Musik so laut?//der Braunhaarige blinzelte und schlug die Augen auf .
" Guten Abend Schlafmütze , bist du endlich wieder wach?" fragte eine belustigte Stimme neben ihm . " Ja dank dir schon " knurrte Misaki " Abend ?! Wie lange hab ich denn geschla- "er schaute sich um " WO ZUR HÖLLE SIND WIR HIER?! "
" In einem Flugzeug , wie du eigentlich erkennen müsstest" antwortete der Ältere nüchtern ."Ja aber wie bin ich hier hergekommen ,was machen wir hier und wieso zur Hölle sind nur wir beide hier ?" fragte Misaki aufgebracht ."Nun ja das ist mein Privatjet. Ich habe dich, während du geschlafen hast hierher getragen. Du hast wie ein Lämmchen geschlafen, ich hatte ja nicht erwartet, dass das Zeug so stark ist, was in dem Wasser war. Aber ich konnte ja auch nicht Ahnen das du SO viel trinkst." antwortete er nüchtern .
" Bitte was ?! Zeug , im Wasser ! Du hast doch nicht etwa? Also Wirklich !... aber was machen wir eigentlich hier " harkte Misaki fassungslos nach .Usagi hatte ihn einfach so entführt und nun saß er hier mit ihm ein einem Flugzeug , dessen Ziel ihm völlig unbekannt war. " Die Antwort auf deine andere Frage werde ich dir nicht geben, dass bleibt vorerst mein Geheimnis " sprach Usagi kokett und strich Misaki sanft über die Wange .
Doch Misaki schlug seine Hand schnell weg , er war zu aufgebracht . " Baka - Usagi dann lass mich in Ruhe ! Ein Privatjet.. gib es eigentlich irgendwas das du nicht besitzt?"
Misaki war verärgert , dass würde Usagi büßen.Eigentlich war das zwar schon ziemlich süß und romantisch, aber Misaki war viel zu stolz das zuzugeben.Deshalb fragte er " Usagi -san kann ich mich hier eigentlich umschauen?" "Natürlich nur zu , aber bleib nicht zu lange weg , sonst werd ich einsam" Usagi lächelte liebevoll .
Sodass sich Misaki schnell mit hochrotem Kopf erhob und davonstampfte und nur ein leises "Jaja" von sich gab. Usagi hatte ja echt nerven , er saß da seelenruhig ,während Misaki sich hier den Kopf zerbrach , wo zur Hölle das verdammte Flugzeug landen könnte.
//Mhm...na ja es bringt wohl nichts weiter darüber nachzudenken, bald werde ich es sowieso wissen// seufzte Misaki in Gedanken. Hinter dem luxuriösem Sitzbereich in dem Misaki wieder zusich gefunden hatte , sich ein ein Gang mit Zimmern unter anderem ein großes Bad und ein nobles Doppel Schlafzimmer.
Misaki versucht sich zu merken das er diesen Raum ( das Schlafzimmer) niemals betreten sollte wenn Usagi in der Nähe. Der Editor wunderte sich, wieso ihm überhaupt kein Personal begegnet war , kam dann aber zu dem Schluss das sie sich wohl in dem Bereich vor den Sitzplätzen befanden . // Unglaublich ein so riesiger Jet nur um zwei Personen zu fliegen , diese verdammten Reichen ...//war das einzige was Misaki einfiel .
Er entschloss zu Usagi zurückzukehren, es schien zwar im ersten Moment nicht sonderlich verlockend, aber wenn man bedachte, dass der Bestseller Autor wohlmöglich in diesem Menschenleeren Bereich in der Nähe des Schlafzimmers nach ihm suchen könnte, war es die sichere Variante. Schnell ging er in Richtung des Sitzraumes , dabei viel ihm an der Wand ein Bild auf , es stellt eine junge Frau dar, sie trug ein blaues Kleid das perfekt mit der Farbe ihrer Augen harmonierte , sie hatte schon fast weiß-blondes Haar . Das Künstler, der dieses Gemälde angefertigt hatte, musste wohl ein Genie sein. Aber wieso hatte ausgerechnet Usagi so ein Bild in seinem Privatjet ?
Misaki konnte sich nicht erinnern das der Autor jemals erwähnt hatte Kunst zu mögen. Und sonst waren hier auch keine Bilder ... Wieso also dieses ?
// Na ja ... Usagi halt eben niemand weiß was in seinem Kopf gerade vor geht// dachte sich Misaki und setzte seinen Weg fort . Als er die Tür zum Sitzbereich öffnete saß Usagi immer noch da , er schien zu arbeiten .
An was wollte Misaki wenn er ehrlich war nicht wirklich wissen ." Ah Misaki du bist wieder da , hast du das Schlafzimmer gesehen ich habe es extra einbauen lassen , falls wir in ungestört schmutzi-" noch bevor Usagi seinen Satz beenden konnte unterbrach in der Editor mit hochrotem Kopf grob "BAKA! Hör auf die ganze Zeit solche Sachen von dir zu geben , Perversling" Usagi lachte leise. " Ist da jemand etwas schüchtern....?"Usagi machte anstalten sich zu erheben und zu Misaki zu gelangen. Doch bevor er dies machen konnte, wurde ein lautes Krachen vernommen. Es geschah alles wie in Zeitlupe.Der Jet schwankte stark und Misaki wurde unsanft von den Beinen gerissen und ehe er irgendetwas unternehmen, konnte schon gegen irgendetwas hartes geschleudert." MISAKI!" war das letzte was er noch vernahm, ehe ihn die Dunkelheit übermahnte.

So das war das erste Kapitel :) Ich werde das nächste dann in zwei Wochen hochladen.
Bis dahin ;)
Sakihana
Review schreiben