Dynamis vs Pluto Teil 2

GeschichteAbenteuer, Fantasy / P12
Dynamis Pluto Rago Ryuga
30.01.2016
03.04.2016
9
9065
1
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Hey,

Dies ist nun Teil 2 von der FF "Dynamis vs Pluto". Ich schreibe diesen Teil in Präsens. Ich hoffe sie gefällt euch. Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen. :)

LG
Alphawolf7




Kapitel 1

"Verdammt ist das heiß!" jammert Johannes. "Halt die Klappe und hör auf zu jammern Johannes! Das hat eben eine Wüste so an sich." sagt Bao genervt. Johannes Gejammer mussten sie sich schon seit Stunden anhören. Pluto hatte kein einziges Wort gesprochen seit sie aus den Bergen in die Wüste gegangen waren. Anscheinend war er sehr in Gedanken. In der Ferne sehen sie ein riesiges totes Tier das schon länger dort liegen musste, da nur noch ein Skelett übrig war. "Dort ist es!" ruft auf einmal Pluto.
'Wie jetzt im Ernst! Da soll der Stab versteckt sein? Und ich dachte ich wäre verrückt.' denkt sich Johannes. Pluto rennt förmlich zu dem Skelett hin und suchte dann nach irgendetwas. "Ähm … Ich hätte da eine Frage: Wo nach genau suchen sie, Meister?" fragt Johannes etwas irritiert. "Ich suche nach dem Hebel, der den Eingang zur Höhle freigibt. Meine Vorfahren haben es vor vielen Jahren unter der Erde versteckt." erklärt Pluto. Er sucht und sucht und nach etlichen verstrichenen Minuten findet er den Hebel. Er betätigt ihn. Ein Beben lässt den Boden unter ihren Füßen erzittern. Vor ihnen öffnet sich der Boden und eine Stein Treppe führt in die Dunkelheit. "S-Sollen w-wir da wirklich runter??" stottert Johannes ängstlich. "Du kannst auch hier draußen bleiben in der Hitze bis die Raben kommen und dir deine Augen aufpicken." meint Aguma und grinst amüsiert. "Ach halt den Mund!" verärgert schaut Johannes weg. "Seit keine Angsthasen! Und nun folgt mir!" befiehlt Pluto, dessen Tonlage keine wiederrede erduldete. Also gehen alle hinunter und als der Eingang wieder verschlossen war gingen reihenweise Fackeln an, die den Weg vor ihnen erhellen. Johannes versteckt sich zitternd hinter Aguma. Sie gehen weiter und jedes mal wenn sie zu einem weitern Gang kommen der nicht erhellt ist entzündeten sich die Fackeln an der Wand von selbst. Nach ewigem laufen kommen sie nun zum Gang wo am Ende der Stab in einem Stein herausragt. "Da ist er. Na dann los." meint Bao und will schon los gehen, doch er wird von Pluto aufgehalten. "Glaubst du wirklich das meine Vorfahren es uns so leicht machen werden?" fragt Pluto und sieht Bao dabei durchdringend an. Bao geht ein Stück zurück und stellt sich wieder neben seinem Freund Aguma. Pluto hebt ein Stein auf und wirft ihn. Als der Stein auf den Boden prallt und dort liegen bleibt, schießen Pfeile aus den Wänden und weiter vorn bläßt Feuer aus der Wand. "Oh super. Erst müssen durch diese blöde Wüste um hier her zu gelangen. Und jetzt kommen wir nicht einmal in die Reichweite des Stabes weil wir entweder zuerst aufgespießt werden oder wie ein Hühnchen lebendig gegrillt." sagt Johannes.
"Wenn du jetzt noch einen einzigen Ton von dir gibst, werfe ich dich höchst persönlich durch diesen Gang." brüllt ihn Rago an. Sofort ist Johannes still. Pluto startet seinen Bey Darkhem und so wurde wieder die Falle aktiviert. Pluto lässt seinen Bey immer weiter kreiseln bis die Pfeile leer sind und das Feuer aufgehört hat. Danach geht Pluto ganz gemütlich durch den Gang gefolgt von Rago und den anderen. Pluto zieht den Stab heraus. Der Stab ist aus Holz, doch war er am oberen Ende mit einem Schlangenkopf versehen, dessen Maul weit aufgerissen ist. "Wie wollt ihr wissen ob der Stab noch funktioniert, Meister?" fragt Rago. "Ich kann seine Macht spüren." sagt Pluto, "Mit diesem Stab werde ich Dynamis für immer vernichten!" Ein böses Lachen entfährt Pluto.

---------------------------------------------------------------------------------

Ich hoffe das 1. Kapitel von Teil 2 hat euch gefallen. :)
Ich würde mich sehr über Reviews/Tipps freuen. ^^

LG
Alphawolf7
Review schreiben