Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Die Wilden Hühner - Auf ein neues

Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P18 / Het
Charlotte Slättberg /Sprotte Frieda Goldmann Friedrich Baldwein / Fred Melanie Klupsch Stevan Domaschke / Steve Wilhelm Blödorn / Willi
20.01.2016
26.04.2021
21
22.069
2
Alle Kapitel
34 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
09.03.2016 1.002
 
Party bei Tim

Am nächsten Morgen wurde Sprotte als erste wach, sie ging schnell runter in die Küche und wollte für die beiden Frühstück machen. In der Küche saß ihre Mutter.
Sprotte: Morgen Mam.
Sybille: Guten Morgen Sprotte, sorry das ich gestern so spät zu Hause war.
Sprotte: Ach alles gut, Melli ist vorbeigekommen und hat auch hier übernachtet, wir haben einen Dvd Abend gemacht.
Sybille: Oh das find ich schön und die anderen Hühner nicht ?
Sprotte: Nein, wir wollten mal nur zu zweit sein. Aber am Samstag gehen wir mit allen Hühnern feiern.
Sybille: Oh okay. Samstag bin ich übrigens nicht da, ich wollte mich am Wochenende mit deinem Vater treffen. Er ist auf der durchreise wir treffen uns im Hotel. Fahre heute Abend los.
Sprotte: Okay alles klar, sagst du ihm dann endlich das mit dem Baby?
Sybille: Ja ich werde es versuchen, also eigentlich treffe ich mich genau deshalb mit ihm.
Sprotte: Gut, ich geh dann mal hoch zu Melli, viel Spaß und sag es ihm endlich !!!
Sybille: Ist ja gut.

Sprotte ging die Treppe hoch.
Als ob ich meiner Mutter jetzt auch noch alles mit Frieda und der Sache mit Fred erzähle, die soll das nicht wissen und das sie heute abend schon nicht da ist, passt mir super, dann muss ich auch nichts von der Party erzählen. Dann macht sie sich wenigstens keine unnötigen Sorgen. Wie mein Vater wohl auf das Kind reagieren wird ? Wird er diesmal dazu stehen ? Aber zu mir hat er ja auch nicht gestanden. Hmm..

Sie ging in ihr Zimmer und Melli wurde gerade wach und lächelte als sie Sprotte mit dem Frühstück sah.

Melli: Das ist aber ein Service, womit habe ich das denn verdient?
Sprotte: Ach einfach nur so, du meine Mama fährt übers Wochenende weg und deshalb könnten wir heute nach der Party bei mir schlafen, wenn du Lust hast. Sind dann ja auch ungestört.
Melli: Das passt ja super, klar machen wir das. Ich habe meine Sachen für heute Abend auch schon dabei, hab an alles gedacht.

Die beiden genossen den Tag zusammen und gegen 18 Uhr machte sich Sprottes Mutter auf den Weg zum Hotel. Sie verabschiedete sich noch von Sprotte und hielt ihr noch eine Predigt, auf was sie alles achten sollte und dann war sie auch schon weg. Die Mädels rannten sofort zurück ins Zimmer und dann gleich ins Bad um sich fertig zu machen. Duschen, Haare machen, schminken und die neuen Klamotten anziehen. Sie hatten gefühlt tausend Sachen an bevor sie sich entgültig entschieden und hatten total viel Spaß dabei und auch ihre Sorgen konnte Sprotte und auch Melli dabei vergessen. Dabei machten sie auch noch ein paar Fotos von sich und schnitten Grimassen oder posierten wie Models vor der Kamera. Lachend fielen sie aufs Sofa um sich einige Minute ruhe zu gönnen um dann loszugehen.

Melli: So letzter Look-Check, können wir so gehen?
Beide standen vor dem Spiegel und betrachteten sich.

Melli trug eine kurze Hot Pants und ein trägerloses Top in weiß und dazu Ballerinas, die waren ja auch extrem gut zum tanzen.

Sprotte hatte einen ihrer neuen Mini-Röcke an und dasselbe trägerlose Top in weiß an, wie Melli auch. Auch sie trug Ballerinas dazu. Ihre Haare hatte sie geglättet und hinten zusammengesteckt.

Dann machten sie sich auf den Weg zur Party und kamen pünktlich gegen 8 zur Party. Über den Garten konnte man rein ohne zu klingeln. Die beiden holten sich erstmal etwas zu trinken und setzen sich abwärts um erstmal die ganzen Leute anzuschauen, wen kannten sie oder wo waren denn Tim und Alex.

Hinter den beiden tauchten beide plötzlich auf und entführten beide zum Tanzen.
Melli lag schon etwas eng umschlungen um Tim und sie tanzten gemeinsam.
Sprotte hielt noch etwas Abstand bis ein langsam Lied erklingt und er sie an sich zieht. Er flüstert ihr ins Ohr: ,, Du siehst verdammt gut aus Charlotte, zum anbeißen.“ ,, Wie lieb von dir, du siehst auch schick aus.“ Er hatte ein Hemd und eine Jeans an. Sie verweilten eine Weile so. Dann sagte Alex sie sollten mal was trinken gehen. Und so goss er etwas ein und gab es ihr. Das ging eine Weile so weiter, bis Sprotte schon dachte sie hatte ein wenig zu viel. Er zog sie zu sich runter und sie fiel stolpernd auf seinen Schoß. Sie ließ es geschehen und wenn sie ehrlich zu sich war, war es eigentlich gar nicht so schlecht. Sie unterhielten sich eine Weile über alles mögliche. Irgendwann kamen Melli und Tim dazu und Tim und Alex unterhielten sich über uninteressante Sachen. Sprotte fielen irgendwann die Augen zu und sie schlief auf Alex Schoß  an der Schulter gelehnt ein. Irgendwann wurde sie geweckt und merkte, dass sie draußen waren und das scheinbar auch noch vor ihrem Haus.
,, Oh bin ich eingeschlafen? Tut mir Leid. Habt ihr Lust morgen mit uns nochmal feiern zu gehen in der Disco in der Stadt ? So als wiedergutmachung ?“ Sprotte zwinkerte Alex zu.
,, Ja klar kommen wir mit, richtig Tim ?“
,, Aber sicher doch, ich kann meine Melli doch nicht alleine gehen lassen.“
Melli lächelte gab ihm einen Kuss auf die Wange und Sprotte tat dasselbe bei Alex, dann gingen sie hoch und legten sich ins Bett.

Melli: Sprotte dir gefällt Alex richtig ?
Sprotte: Ja er ist ganz nett und das beste wird morgen einfach sein wenn die anderen ihn mit mir sehen.
Melli: Meinst du das ist der richtige Weg ? Aber es ist deine Entscheidung, ich würde es tun.
Sprotte: Ja das ist genau das richtige für mich.
Dabei musste sie lächeln.
Und bei dir mit Tim ? Was war das eben meine Melli ?
Melli: Ja ich glaub er mag mich ein wenig mehr, aber ich kann das einfach noch nicht.
Sprotte: Okay, du musst wissen wann du bereit für was neues bist. Ich kann dich verstehen. Lass uns schlafen. Gute Nacht.
Melli: Nacht Sprotte.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Hey hier schon wieder ein neues Kapitel :)
Würde mich freuen wenn ihr mir Reviews da lasst. Vielleicht mit Vorstellungen oder Ideen oder so ?
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast