Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Scorpion-Heart against Brain

von Kate92FS
Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P16 / Gen
24.12.2015
23.08.2016
19
9.847
1
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
07.02.2016 476
 
Kapitel 16:

Währenddessen bei Toby und Happy;
„Toby hör endlich auf dich zu endschuldigen!!“ schrie Happy ihn erneut an. „Aber nur wegen mir bist du…“ „Toby“ „Jaja, ich versuchs“ gab er sich geschlagen. Er wusste, gerade Stress war jetzt nicht gut für sie. „Toby? Was ist jetzt mit uns?“ fragte Happy, unsicher ob sie eine Antwort bekommen würde. „Ich weiß nicht Happy“ „Was weißt du nicht?“ ihre Stimme zitterte leicht als sie weiter sprach: „Weißt du nicht mehr ob du mich  liebst?“ „Doch Happy, das weiß ich aber… ich weiß nicht ob ich das kann… eine Beziehung!“ sagte er und sah ihre geschockten Augen als sie nach dem Wieso fragte. „Ich habe dich verletzt wir, wir sind Freunde Happy das kann, können wir nicht riskieren“ „Aber, Toby du bist doch der der immer sagt man muss etwas riskieren erstrecht für die die man liebt.“ hakte Happy nach. „Aber ich kann deine Gesundheit, Dich nicht riskieren. Also können wir trotzdem Freunde sein?“ „Ja“ schniefte sie. Sie wollte jetzt nachhause  also rief sie Paige an.
„Walter?“ „Ja Paige was ist?“ fragte er schläfrig. „Mein Handy klingelt ich glaube wir sollten uns aus dem Bett bewegen.“ „Hmm…“ antwortete Walter der sichtlich nicht erfreut war Paige loszulassen. „Ja, Happy… klar holen wir dich ab… ok wir sind gleich da.“ hörte er sie telefonieren und sammelte die Sachen vom Boden. „Hier“ reichte er ihr ihre. „Danke“ sagte sie und küsste ihn liebevoll. „Wo will Happy hin?“ fragte er während sie sich anzogen. „Nachhause. Sie klang nicht besonders glücklich.“ Erklärte Paige und schloss den letzten Knopf ihrer Bluse. Als sie ihren Mantel anzog und Walter seine Jacke geben wollte musste sie lachen. „Was? Paige?“ fragte Walter irritiert. „Du hast dich verknöpft Walter.“ Lachte sie und begann sein Hemd umzuknöpfen. „Ach Paige“ umarmte er sie dabei. „Ja Walter was?“ „Du bist so aufmerksam dabei ist das doch mein Job.“ Lachte er und küsste sie auf den Scheitel. „Komm Happy wartet“ schob Paige ihn raus. Wenige Minuten später waren sie an der Werkstatt und holten Happy ab, welche trotz nachfragen die Fahrt über schwieg. In ihrer Wohnung fragte Paige ob alles gehen würde oder ob einer bleiben solle. Doch Happy wollte allein sein. Zwar ließen sie sie auch allein aber wenn etwas war sollte sie anrufen. Auf dem Rückweg holten die Beiden gleich noch Ralph von der Schule ab, der natürlich alles über Happys Zustand wissen und sie besuchen wollte. Walter versprach ihm den nächsten Tag mit ihm zu ihr zu fahren. Zuhause angekommen machten die Drei Essen, Paige machte Nudelauflauf und Walter und Ralph kümmerten sich um Salat und den Tisch. Als alles fertig war aßen sie alle zusammen und setzten sich anschließend ins Wohnzimmer. Dort gab es noch Eiscreme und dann war es für
Ralph auch schon Schlafenszeit und auch Walter und Paige gingen diesen tag früh ins Bett.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast