Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Scorpion-Heart against Brain

von Kate92FS
Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P16 / Gen
24.12.2015
23.08.2016
19
9.847
1
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
01.02.2016 493
 
Kapitel 14:

Vor dem Krankenhaus;
„Walter?“ „Ja“ Paige holte tief Luft und fragte dann „Walter, was wenn wir sie nicht mitnehmen dürfen? Sie muss ihn sehen mit ihm reden… Ich meine es  ist Happy sie fleht doch nie aber um ihn was wenn…“  „Kein wenn, Paige, wir sind Scorpion es gibt bei uns kein ‚Das geht nicht’ vergessen?“ unterbrach er Paige deren Augen glasig geworden waren bei Gedanken an Happy. Er nahm seine Freundin in die Arme und hielt sie fest, einfach nur fest den er wusste, aus einem ihm unersichtlichen Grund einfach dass, das das war was sie jetzt brauchte, und er auch. Nach einer Weile legte er seinen Arm um ihre Hüfte und sie gingen rein. Vor Happys Zimmer, wo Paige gerade nach der Türklinke greifen wollte, drehte Walter Paige um und verwickelte sie in einen liebevollen Kuss. Als sie sich dann lösten sah er das was er so liebte, seine Paige die lächelte, ihr lächeln das  er schon immer so mochte, liebte. „Los Walter, für Happy, da hinten kommt der Arzt.“ „Gut, viel erfolg bei unserem kleinen Technikteufel da drin“ zwinkerte er ihr noch zu. “Okay Paige du schaffst das, wir schaffen das für Scorpion“ sagte sie zu sich selbst und öffnete die Tür. Da Cabe und Sylvester in die Werkstatt gefahren waren um auf Toby acht zu geben, lag Happy dort, allen in ihrem Bett und schlief. Unwillkürlich erinnerte   Paige sich zurück, wie sie im Koma lag. Walter am Ende mit sich und der Welt ein total anderer Mensch, jeden Tag da an ihrer Seite. Aber war da trotz der Vorwürfe. Langsam verging der Schmerz, an der Narbe nah ihres Herzens wieder, so plötzlich zurück geworfen zu sein war ein absoluter Schock für sie.
Sie ging einige Schritte nach vorn und stützte sich an Happys Bett ab. Als sie sich wieder gefangen hatte, trat sie vor zu Happy und weckte diese sanft „Paige?“  „Ja, Happy ich bins“ antwortete sie sanft. „Und Toby?“ „Tut mir Leid, Happy, er macht sich Vorwürfe, er glaubt und lässt sich nicht davon abbringen das du sauer auf ihn bist. Es tut mir Leid.“ Versuchte sie zu erklären während Happy mit den Tränen kämpfte. „Happy Tränen sind keine Schwäche.“ Flüsterte Paige Happy ins Ohr. Und tatsächlich hörte Happy auf gegen diese anzukämpfen. Als Happy sich beruhigte wollte sie ansetzten etwas zu sagen als es an der Tür klopfte. „Geht’s?“ fragte Paige. Happy nickte stumm. „Ja, Bitte“ sagte Paige jetzt lauter. „Walter hast du etwas erreicht?“ „Ja Paige hab ich aber warte der Arzt kommt gleich“ sagte Walter. „Was erreicht? Wieso Arzt? Walter? Paige?“ Happy sah fragend zwischen ihnen hin und her. Walter begann zu erklären während er sich setzt und Paige deutete sich auf seinen Schoß zu setzten, was sie versuchten. „Walter aber meine Verletzungen, die lassen mich hier nie raus.“ „Doch aber unter Bedingungen vor allem ärztlicher Begleitung aber dazu gleich Miss Quinn. Ich bin Doktor Norris.“
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast