Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Scorpion-Heart against Brain

von Kate92FS
Kurzbeschreibung
GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P16 / Gen
24.12.2015
23.08.2016
19
9.847
1
Alle Kapitel
10 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
16.01.2016 481
 
Kapitel 10:

Toby ging direkt zu seinem Schreibtisch und kritzelte auf einem Block herrum. „Vermutlich sucht er nach einem Weg es Happy zu sagen“ dachte sich Paige bevor sie Sylvester fragte wo Walter sei. „Oben“ also ging sie hoch und klopfte an der halboffenen Schiebetür. Sie sah wie Walter am Fenster stand und sich nicht rührte. Also klopfte sie erneut, doch auch das blieb erfolglos, deswegen ging sie rein, trat hinter ihn und umarmte ihn von hinten. „Walter, alles gut?“ fragte sie besorgt. „Hmm…“ „Walter sag mal weinst du etwa?“ Jetzt drehte sie ihn in ihren Armen um, und sah wie einzelne Tränen ihren Weg nach unten fanden. Statt zu antworten umarmte er sie und legte seinen Kopf auf ihre Schulter. Kurz blieben sie so stehen, bis Paige sich von ihm löste um die Tür zu schließen, dann ging sie zurück in seine Arme. „Walter was ist denn los? Rede doch bitte mit mir“ flehte sie. „Paige ich habe einfach nur Angst um dich“ sagte er an ihrem Hals. „Ich sagte doch ich liebe dich, ich werde dich nie verlassen“ „Das ist es nicht. Zumindest nicht ganz.“ „Walter lass dir doch bitte nicht alles aus der Nase ziehen, was ist denn noch Walter bitte.“ „Ich habe Angst, dass dir im Einsatz etwas passiert, weil ich nicht auf dich aufgepasst dich nicht beschützt oder abgelenkt habe, das würde ich mir nie verzeihen.“ Sie wischte ihm mit ihrer Hand die Tränen aus dem Gesicht und sagte sanft:
„1. Du wirst immer auf mich aufpassen. 2. Wir schaffen das zusammen.“
„Ja?“ „Sicher Walter und jetzt lass uns gehen wir müssen Ralph abholen und dann zum Teamabend wieder da sein.“ Also holten sie Ralph ab, als sie wieder da waren begannen sie auch schon Alle mit dem Teamabend.
Sie grillten und stießen auf Scorpion an. Nach einiger Zeit saßen Happy und Toby etwas Abseits der Anderen, nachdem sie getanzt hatten, hatte Toby sie sich zur Seite genommen, und mit ihr über seine Gefühle geredet. Zu seinem Erstaunen traf ihn ein Kuss auf die Wange anstatt eines Schraubenschlüssels. Sie hatten sich für den übernächsten Freitag verabredet, früher hatten sie einfach keinen passenden Termin gefunden. Währenddessen saßen Walter, Paige, Ralph und auch Sylvester und Gallo auf der bereit gestellten Couch. Walter hatte einen Arm um Paige gelegt und Ralph saß auf seinem Schoß uns schlief dort ruhig. Weswegen Paige ihn zu Walter in den Loft bringen wollte, was dann aber Walter für sie tat. Nach wenigen Minuten war er wieder an Paiges Seite, auch Happy und Toby waren jetzt zum Rest zurück gekehrt. Und tauschten viele vielsagende verliebte aber unsichere Blicke aus. Etwa gegen 23 Uhr verabschiedeten sich Walter, Paige und Sylvester. Da Cabe schon vor einer Stunde gegangen war waren Toby und Happy jetzt allein. Anstelle dessen was das Team dachte sahen die Beiden einfach in den Sternenhimmel und genossen die Anwesenheit des jeweils Anderen.
Review schreiben
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast