Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Honey fährt nicht mit zurück nach England- Wie geht es weiter?

GeschichteAllgemein / P12 / Gen
Felicity "Honey" Harper Josh Kathy Hernandez Mrs Henson
17.12.2015
24.04.2016
3
1.275
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
17.12.2015 429
 
„Honey, Telefon für dich!“, brüllte Kathy Hernandez quer durchs Zimmer hinüber ins Badezimmer, indem Honey Harper sich gerade ihre Haare wusch. Die Mädchen, Kathy, Honey und ihre beiden Freundinnen Samantha O’Neil und Dana Walsh, wollten abends auf den heiß geliebten Summer-Night-Ball auf dem Jungeninternat Saint Kids am Ende der Stadt  gehen und hatten mit anderen Mädchen aus Rose Hill die Erlaubnis bekommen. „Sorry Kathy, aber im Moment geht das leider schlecht, Shampoo und Handy sind keine gute Kombi.“, brachte Honey hervor und hustete. Kathy lachte und sagte mit zuckersüßer Stimme: „Ach weißt du Josh, Honey hat gerade keine Zeit, sie ist beschäftigt. Würdest du nachher noch mal anrufen? Natürlich.“ Während sie das sagte, blickte sie gespannt zur Badezimmertür. „ Hey, Kathy, Miss Kathy Hernandez. Sag Josh, er soll warten, ich komme schon. Stoooooopp!“ Und schon kam Honey aus der Tür heraus; mit einem grell-grünen Bademantel und einem neon-gelbem Handtuch um den Kopf, das ihr viieeel zu groß war. Blitzschnell riss sie ihrer besten Freundin das Handy aus der Hand und presste es sich ans Ohr: „Hei Josh! Ja, mir geht’s prima. Okay, schieß los. Jaa. Klar komm ich, aber das habe ich dir schon vor drei Wochen gesagt. Ja. Okay. Um, um 19:15 Uhr. Klar. Natürlich. Bis dann. Ich dich auch.“ Während des Telefonats hatte sich Honeys Mine ständig gewechselt. Mal fröhlich, dann skeptisch und zum Schluss gaaaanz verliebt. Kathy hatte sie mit immer breiter werdendem Grinsen angeschaut. Kam da nicht etwa ein neues Date auf sie zu?! Wie in Zeitlupe zog sie eine Augenbraue hoch. Dann die andere. Dabei machte sie so komisch fragende Grimassen, das Honey lachen musste. Sie musste so lachen, dass ihr das Handtuch herunterfiel. „Honey Harper, du hast dir die Haare nicht fertig gewaschen!“, kreischte Kathy. Und so langsam bildete sich auf dem Boden eine Pfütze. Nicht groß, jedoch groß genug. Beiden Mädchen verging das Lachen, als ihnen bewusst wurde, was das bedeutete: Wasser oder Flüssigkeit allgemein auf dem Parkettboden. Das konnte Ärger geben. Vor allem von Mrs. Henson. Und die schlimmste Strafe konnte werden, dass alle Beide nicht mit zum Ball durften.
Noch während Honey und Kathy fieberhaft überlegten, was sie tun sollten, öffnete sich die Tür und herein kam...Mrs. Henson. Mit einem fröhlichen Lächeln kam sie auf die Mädchen zu und sagte: „Felicity, Kathy, ich soll euch von Mrs. Carmichael ausrichten, dass...“ Sie schaffte es nicht, den Satz zu vollenden, ihr Blick richtete sich auf die Pfütze. Honey und Kathy senkten verlegen den Blick. Hörbar scharf sog Mrs. Henson sie Luft ein...
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast