Night School - Nach der Zeit

von Babsi1511
GeschichteAllgemein / P12
Allie Carter
12.12.2015
23.08.2016
9
9284
3
Alle Kapitel
13 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Es war nun ein Jahr vergangen seit Allie Cimmeria verlassen musste, leider. Immer wieder musste sie an ihre Freunde denken. Besonders an Carter. Beide hatten es als das Beste empfunden, schluss zumachen... doch Allie kam einfach nicht über ihn hinweg, nicht nur einmal wünschte sie sich bei ihm im Arm zu liegen, anstatt in Oxford zu vergammeln. Hier hatte sie keine richtigen Freunde. Die einzigen die halbwegs ok waren, waren jonas und Marcel... und auch die konnte sie nicht wirklich leiden. Auch jetzt saß sie im Speisesaal, alleine, und stocherte Gedanken verloren in ihrem essen. » wie es den anderen wohl geht? Wahrscheinlich haben sie mich schon vergessen.... « Plötzlich setzte sich Marcel zu ihr an den Tisch und lächelte sie freundlich an. Wie sie diesen Kerl doch hasste!  Er war ein Jahr älter als sie und der Meinung, er müsse sie beschützen, der Meinung war sie aber überhaupt nicht!  Jetzt setzte sich auch jonas zu ihnen, er war zwei jahre jünger als Allie und folgte ihr auf Schritt und Tritt, vermutlich um sie zu ärgern. Aber warum war sie überhaupt in Oxford?  Ihre Eltern hatten sich aufeinmal sorgen um sie gemacht, und so musste sie unfreiwillig die Schule wechseln. Sie könnte ihre Eltern dafür umbringen!  

Nach dem Essen lief sie den schmalen Flur entlang. Als ihr handy vibrierte, dachte sie schon das es Marcel wäre. der sie ziemlich nervte. Doch als sie den Namen sah, freute sie sich, sofort schlich sich ein lächeln auf ihre Lippen. So lange hatte sich Isabelle schon nicht mehr gemeldet. Lächelnd hob sie ab " Ja?  " fragte sie in den Hörer. " Allie?  ich brauche deine Hilfe! " Allie befürchtete das schlimmste " bei? " " viele Lehrer haben gekündigt, die älteren Schüler helfen schon bei den jüngeren aus, aber das reicht nicht.... " entgegnete Isabelle.
" also..soll ich unterrichten? " vergewisserte sich Allie " ja " kam die knappe Antwort. " Ich muss erst Jana fragen... " Jana war die Direktorin von Oxford. " Tu das... meldest du dich dann bei mir?  " " mach ich! " damit war das Gespräch beendet. Schnell lief allie. zur tür des Büros der Direktorin. Sie klopfte. " ja?  " kam von drinnen. Allie drückte die Klinke runter und betrat das Zimmer.

Nachdem Allie bei Jana war und diese ihr ihre Erlaubnis gegeben hatte, hatte allie sofort Isabelle angerufen. Isabelle meinte das Julian sie abholen könnte, und jetzt stand sie draußen, in ihrem weißen Sommerkleid,  und wartete auf Julian. Und da kam er auch schon. In seinem neuesten Wagen.. »angeber « Julian hielt vor ihr an, und die automatische tür öffnete sich. » Einsteigen hübsche lady « scherzte er. Allie stieg auf der Beifahrerseite ein und die tür schloss sich wieder. " hi " Redete Julian weiter. " hey " erwiderte Allie leise. In letzter zeit war sie ziemlich schüchtern geworden, was Julian gerade wunderte, immerhin sprechen wir hier von der Vorlauten Allie!  
Schließlich fuhr er los. Während der Fart redeten sie kaum. Als das Auto dann endlich das große eisentor passierte, schlug ihr Herz vor Freude schneller. Als der Wagen zum stehen kam, stiegen Julian und Allie aus. Isabelle war bereits die Treppen runter gekommen und umarmte allie nun glücklich. Allie erwiderte die Umarmung sofort und freute sich wieder "daheim " zu Sein. Isabelle löste sich wieder von ihr und redete einfach drauf los : " können wir uns in zehn Minuten in meinem Büro treffen?  " Allie Nickte stumm. Isabelle genügte das und schon verschwand sie mit Julian. zehn Minuten später klopfte Allie an Isabelles bürotür. " Herein " Kam es sogleich von drin. Allie betrat den Raum. Isabelle war nicht alleine, Carter und Zelazny waren auch da, und diskutierten gerade. "Ruhe! " Isabelle stellte sich zwischen dir zwei Streithähne, welche. sofort ruhig waren. Zelazny erblickte Allie und lächelte kurz. Ungewöhnlich aber, ok.Auch Carters blick viel auf sie, und die Blätter, die er gerade noch in der hand gehalten hatte segelten zu Boden. Allie lächelte ihn schüchtern an, doch innerlich explodierte sie fast vor Freude. Isabelle stand hinter ihrem Schreibtisch und beobachtete das Schauspiel schmunzelnd. Doch als Allie und Carter keine Anstalten machten auch nur irgendwas zu sagen, fuhr sie mit dem Thema fort das sie gerade mit Zelazny und Carter diskutierte. " Melanie und Eva gehen in die Night School und jetzt basta!  " Weder Zelazny, noch Carter sagten was darauf. " gut, dann sind wir uns ja einig! Und jetzt zu dem Unterrichten.... Allie, Carter, ihr werdet zusammen in vier Klassen, Musik und Mathe unterrichten. " Musik?! " kam es von beiden, wobei man Allie kaum hörte, da sie sehr leise sprach.Auch an ihrer Körperhaltung hatte sich was geändert. Ihr blick war immer gesenkt. " Ja, Musik!  Später werde ich euch das noch genauer erklären, aber fürs erste könnt ihr gehen " Allie Nickte und ging wieder aus dem Büro, gefolgt von Carter. " Hey " sagte er grinsend. " Selber hey " erwiderte Allie leise , sah Carter aber nicht an. " Und...?  wie geht's dir so?  " fragte er. " ganz gut... dir? " " okay... "  " Super Smalltalk " Entgegnete Allie immernoch leise, sah aber auf. " Jap...Und... hast du Freunde auf Oxford? " " Nope " " nicht? , warum denn nicht? " allie zuckte die Achseln. " mich mag niemand... naja bis auf Marcel und Jonas... aber die zählen nicht. " Carter überlegte was er jetzt sagen sollte " Also streiten sich wieder zwei Jungs um dich? " kicherte er, allerdings war er innerlich ziemlich traurig.Natürlich hegte er noch Gefühle für sie, doch er wusste nicht, ob es ihr gleich ging. " Nee, hoffe ich zumindest... wäre gruselig... außerdem mag ich keinen von beiden Also.. " Er schöpfte neue Hoffnung, vielleicht konnte das ja zwischen ihnen nochmal was werden?
Review schreiben