Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

⋆ ☆★ςαмρ ѕυтāѕнαιи★☆⋆

MitmachgeschichteAllgemein / P16 Slash
Caliborn Gamzee Makara Kankri Vantas Karkat Vantas Nepeta Leijon OC (Own Character)
12.12.2015
16.03.2016
2
10.222
1
Alle Kapitel
6 Reviews
Dieses Kapitel
4 Reviews
 
 
16.03.2016 6.295
 
Konban wa alle miteinander! ^o^ So nach langen warten und schreiben, habe ich für euch das erste Kapitel fertiggebracht! (^▽^)
Ich möchte mich auch bedanke für die tollen Steckbriefe die ihr mir geschickt habt. Die ganzen Oc sind echt toll! (*^3^)
Der letzte angekündigte Oc, welcher noch nicht angekommen ist, werde ich im nächsten Kapitel erwähnen.
Hoffe es gefällt euch und habt Spaß bei lesen!!! <3
Wie schon oft erwähnt, sagt ihr mir einfach Bescheid, wenn euch etwas an euren Charakter nicht so passt oder euch irgendetwas anderes auffällt. :3
Na ja dann, viel Spaß!

★~*'¨¯¨'*·☆★~*'¨¯¨'*·☆★~*'¨¯¨'*·☆★~*'¨¯¨'*·☆★~*'¨¯¨'*·☆★~*'¨¯¨'*·☆★~*'¨¯¨'*·☆★~*'¨¯¨'*·~★

☼ Montag, 1. August, 12:00 ☼


Es ist ein schöner und vor allem sonniger Tag, an einen August und das ist nicht nur irgendein sonniger Tag, denn es ist ein besonderer Tag, denn heute ist der Tag an dem die Menschen und die Trolls ihren ersten „Sommerurlaub“ zusammen verbringen werden.
Genauer gesagt werden sie ihre „Ferien“ in einem Camp, welches seit Jahren nicht mehr in Betrieb war, verbringen gleich neben einen großen See. Dieses, jedoch haben eine Gruppe von guten Freunden und mit Hilfe anderen Bekannten, etwas renoviert, sodass es heute viel frischer aussieht und moderner.
Mittlerweile sind alle dabei ihre sieben Sachen zusammen zu packen um sich dann bei einer gewissen Weißhaarige zuhause zu treffen, die jedoch nicht alleine ist in diesen Moment.

„Ayeeee, ich freue mich schon so. Das wird bestimmt toll, was meinst du Yuna?“ fragt eine Metallic Blaugrauhaarige, welche wie ein kleines Häschen herumhüpft. Mit einem breiten Grinsen auf ihren schmalen, aber dennoch breiten Lippen sieht sie zu der Weißhaarigen, welche sie ebenso zurück lächelt.
„Ich freue mich auch schon. Vor allem da jetzt mal alle zusammenkommen. Was ist mit dir Tay, bist du auch schon so gespannt wie wir?“ fragt sie diesen und blickt mit ihren roten und ihrem blauen Auge zu einen 16-jährigen Jungen mit braunen Haar und rötlich gefärbten Spitzen, welche gerade auf der Couch zieht und ein Buch liest.
Der Angesprochen sieht sie mit seinen dunkelgrünen Augen an und nickt lächelnd.
„Ja sicher doch.“ antwortet er ihr freundlich, ehe er sich wider seinen Buch widmet.
Mit einem zufriedenen Lächeln, packt sie ihre Tasche weiter, doch stoppt sie prompt, als es plötzlich an der Türe läutet.
„Oh, das wird wahrscheinlich Jester sein, er hatte mich nämlich vor einer viertel Stunde kontaktiert, dass er gleich da wäre. Shinoa bist du so nett und könntest du unseren Besuch hineinlassen?“
„Sicher doch!“ quietscht sie freudig und rennt zu der Tür.
Als sie diese öffnet, sieht sie wirklich Jester in der Türe stehen.
Seine mintfarbenen Augen, in welche leicht seine hell-kupfrigen Haar hineinfallen, sieht sie die kleine Türkisäugige an, jedoch lächelnd.
„Hallo.“
„Oh, supi jetzt sind wir mal zu viert. Hoffentlich kommen die anderen auch bald…öhm ach ja, komm nur rein.“ sagt die kleine 17-Jährige freudig und führt in ins Wohnzimmer, wo Yuna und Tayler sich befinden.
„Hey, Jester, willkommen. Du kannst deine Tasche ruhig dort zu denen von Tay und Shinoa stellen. Mach es dir dann nur gemütlich.“ Heißt die Weißhaarige ihn willkommen.
„Danke, hey Tayler.“ sagt er mit einer leisen, aber trotzdem Hörbaren Stimme.
„Hey.“
Wie ihm gesagt geht der Kupferhaarige zu der Ecke, wo die anderen Taschen stehen, eher diese Abstellt und sich dann auf die Couch neben Tayler setzt.
„Willst du was zum Trinken haben?“ fragt Yuna ihn plötzlich, die neben ihm steht.
Jester antwortet ihr mit einem Kopf schütteln, worauf diese nur nickt.
Plötzlich hören allen ein piepsen, welches von einem Laptop kommt, der auf dem Couch Tisch steht.
„Oh, anscheinend schreibt mir wer gerade.“
Neugierig setzt sie sich zwischen Tay und Jester und greift zu der Computermaus, welche sie etwas bewegt um das aufleuchtende, geschlossene Fenster zu öffnen.

-- adiosToreador[AT] hat angefangen, snowyMooncake[SM] zu trollen --

AT: hEY YUNA! }:)
SM: Hey Tavros, na freut ihr euch schon auf heute? :)
AT: uND WIE. uH, iCH HABEN SCHON FERTIG GEPACKT NUR MUSS ICH NOCH WARTEN AUF DIE ANDEREN.
SM: Cool!
AT: wIE SIEHT ES BEI EUCH AUS?
SM: Na ja eigentlich gut. Wir sind zwar noch zu viert, aber der Rest wird schon bald aufkreuzen. :3
AT: uH, WER IST DENN JETZT SCHON BEI DIR? }:)
SM: Also bei mir sind gerade Tayler, Jester und …

-- CrescentShipper[CS] hat sich mit Chat verbunden --

CS: Hey Tavros! >w<
AT: oH, uH HEY SHINOA!
SM: Und auch Shinoa! XD

Lachend wendet sich kurz von den Bildschirm weg und guckt zu der Metallic Blaugrauhaarigen, welche ihr Handy in der Hand hat und über dieses gerade chattet.
Selbst die beiden Jungs können sich ein Grinsen nicht verkneifen.

SM: Du kannst es echt nicht lassen oder? XD
CS: Aww, lass mich doch. Außerdem finndest du es so und so witzig.ヘ( ̄ω ̄ヘ)
AT: hAHAHAH, ALSO NACH LANGEWEILE SIEHT ES BEI EUCH NICHT WIRKLICH AUS. }:)
CS: Nope! Wenn Shinoa in the House ist, dann ist niemand mehr sicher. (☆ω☆)
AT: hAHAHAHAH!
SM: Mhihi, okay Spaß etwas bei Seite. X3 Und hast du auch alles eingepackt was du brauchst?
AT: jA, SICHER DOCH. }:)
CS: Ich habe auch alles miteingepackt und das wichtigste meins und Nep´s Shippingnotizbuch, was wir zusammengestellt haben. (✧∀✧)
SM: Och, ne jetzt kommt es gleich wider. XD
CS: Hey, ich liebe Shippen halt über alles und auch Verkuppeln. (*♡∀♡)
AT: uH, ALSO MICH WUNDERT ES ECHT NICHT DAS DU UND NEPETA uH MOIRIALS SEIT.
SM: Stimmt ihr passt echt gut zusammen. ;3
CS: Na und dafür seit ihr beide zu nett, als Moirials seid ihr sehr kompatibel.
SM: Zu wahr!
AT: uND ob. sIE IST EIN TOLLER MOIRIAL. }:)
SM: Awww. <>
AT: <>
CS: Omggg, eines meiner Favoriten Moirial ships. Please more feelings! ٩(♡ε♡)۶

„Omg, Shinoa.“ lacht die Weißhaarige.
„Tut mir leid. Ihr beiden seit einfach zu knuffig.“ kichert die 17-Jährige.
„Nimm einer der Jungs und verkupple die.“ grinst sie breit und gucke sich zwischen den beiden Jungs um.
Ein wenig nervös sehen sie zuerst zu Yuna und dann zu Shiona, die einen nachdenklichen Blick auf ihren herzförmigen Gesicht hat und starrt mit ihren Türkisen Augen die beiden männlichen Anwesenden genau an.
„Mhh, na ja Moirialmäßig ist Tay schon komplett. Tayler ist mit Sollux eine Moirallegiance eingegangen….Jester und Moirial….Beide und Matespirtship…mhhh….heh, da würde mir schon was einfallen.“ denkt sich Shinoa, welche breit grinst und etwas böse zum kichernd beginnt, wobei die Jungs etwas ängstlich zusammen zucken.
„Shinoa, du machst den Jungs noch Angst.“ lacht Yuna.
Plötzlich hört sie wieder ein Geräusch an ihren Computer und guckt zum Screen.

--carcinoGeneticist [CG] hat sich mit Chat verbunden --

CG: OKAY, WAS IST HIER SCHON WIDER LOS?
SM: Hey Karkat! :)
AT: uH.
CS: Hey Karkat du lautes Haus, wie geht´s? (〜 ̄▽ ̄)〜
CG: WIE HAST DU MICH GENANNT, DU FUCK?
CS: Aww, aber Karkitty, warum gleich so böse?~
CG: GRRRR…URGH, EGAL. ICH BIN JA AUCH NICHT HIER UM ZU STREITEN.
AT: uHM KARKAT WAS…
CG: TAVROS? WAS ZUM FUCK MACHST DU HIER, MUSST DU NICHT PACKEN ODER SO?
AT: uH, DAS HABE ICH SCHON.
SM: Karkat lass deine Wut nicht auf meinen Moirial aus. :o
CG: GOG, OKAY SORRY.
SM: Was ist eigentlich los?
CG: ICH BIN SAUER, WEIL NICHTS KLAPPT. JETZT WERDEN WIR ALLE VERTEILT KOMMEN UND NICHT ZUSAMMEN, DA WELCHE NOCH NICHT FERTIG MIT PACKEN SIND UND NUR CHAOS HERRSCHT.
SM: Wenn ihr noch Zeit benötigt dann ist das okay. :o
CG: NEIN! DAS WILL ICH NICHT, AUSGEMACHT IST AUSGEMACHT. ICH HABE BESCHLOSSEN MIT DENEN ZU KOMMEN DIE SOWEIT SIND.
SM: Okay und wie kommt ihr hier her ohne Hilfe von Jade?
AT: uH, WIR KÖNNEN UNS ZU EUCH AUCH TELEPOTIEREN.
CS: Echt jetzt, wie cool! (✯◡✯)
CG: DER FUCKER HAT RECHT. IST ZWAR ETWAS BLÖDER ALS MIT JADE ZU REISEN, ABER ES TUT ES AUCH. DER REST WIRD MIT JADE KOMMEN, WELCHE AUCH NICHT FERTIG IST. FRAUEN, DIE UND IMMER IHRE VERDAMMTEN KLEIDERSORGEN.
CS: Eh, wir sind auch noch hier du ,doofe Nuss. (ಠ_ಠ)
CG: OH, SORRY.
SM: Ach, egal. Nun gut wann seit ihr bei uns?
CG: GIB UNS NOCH EINE VIERTEL STUNDE UND WIR SIND DA.
SM: Gut, dann sehen wir uns. Bis nachher Karkat. :)
CS: Ciao, Schreihals. ヘ( ̄ω ̄ヘ)
CG: …URGH, JA BIS NACHHER.

--carcinoGeneticist [CG] hat sich ausgeloggt --

AT: uH, ICH WERDE AUCH MICH AUF DEN WEG ZU DEN ANDEREN MACHEN. BIS SPÄTER! }:)
SM: Bis später Tavy. <>
AT: <>
CS: So viele Gefühllleee! (*♡∀♡)
SM: XD
AT: hEHEHE. }:)
SM: Wir machen uns auch, an die Arbeit für die letzten Vorbereitungen. :)
CS: Okay!

-- adiosToreador[AT] hat sich ausgeloggt –
-- snowyMooncake[SM] hat sich ausgeloggt --
-- CrescentShipper[CS] hat sich ausgeloggt --


„Echt, KK muss mal echt lernen zu chillen, der geht ja immer auf wie ein Ballon.“ kommt es Shinoa lachend.
„Na ja, das ist halt Karkat sowie wir ihn kennen.“ sagt Yuna kichernd.
Kurz hört man leises Gelächter, als sich Tayler meldet.
„Öhm, wie kommen wir eigentlich dort hin?“ fragt der Braunhaarige.
„Stimmt. Mir fällt auch gerade erst auf, das wir ja irgendwie dorthin müssen.“ kommt es von Shinoa nachdenklich.
Während Shinoa, Tayler und Jester eine nachdenkliche Miene ziehen, fängt plötzlich die Weißhaarige zum Kichern an.
„Was ist denn so witzig?“ fragt Jester plötzlich und starrt sie mit einen verwirrten Blick an.
„Um das müsst ihr euch keine Sorgen machen.“
„Warum denn? Hast du etwa schon was geplant?“
„Yup. Mein Vater hat einen ganz großen Wohnwagen, wo sich viele Leute hinein platzieren können. Denn benutzt er öfters, wenn er mit seinen Arbeitskollegen eine Tour macht. Anfangs hatte ich schon bedenken wie ich  alle da rein bringen soll, denn so groß ist er auch wieder nicht das sich 42 Personen ausgehen, doch dadurch Miyu selber von ihrer Mutter hingeführt wird sowie auch Matthew von seinen Vater und der größte der Teil der Trolle und Dave und Co. nicht mitfahren erleichtert das alles.“ erklärt sie lächelnd.
„Cool!“ ruft Shinoa begeistert.
„Öhm, ja schön und gut aber wär fährt das Fahrzeug?“ fragt Tayler und hebt dabei eine Augenbraue.
„Na ich! Immerhin habe ich einen Führerschein und bin auch mal mit den Wohnwagen gefahren.“ lächelt die Blaurotäugige.
Tayler antwortet ihr mit einen einfachen nicken.
„Toll, dann ist ja alles paletti. Man ich freu mich schon so, wenn ich wider Nep sehe.“ freut sich die 17-jährige.
„Wer von denen ist sie?“ fragt Jester auf einmal. Der Kupferhaarige weiß zwar das es die Trolls gibt und hat ab und zu mit diesen auch geschrieben, doch persönlich hat er noch keinen kennengelernt bzw. auch nicht Dave und Co., wobei er zu Dave ein großes Interesse hegt und öfters mit diesen schreibt.
„Sie ist das Trollmädchen mit den Löwenzeichen. Sie ist total nett und liebt shippen so wie ich.“ kichert sie.
„Ich wette, wenn du sie kennenlernst weißt du was ich meine.“
„…Okay.“ sagt der Mintgrünäugige, welcher ein wenig in Gedanken versunken ist.
Kurz war es still, als sie plötzlich ein komisches Quietschen hören.
„Was war das?“ fragt Yuna überrascht.
„Keine Ahnung. Hört sich nach einen quieken an oder so.“ meldet sich Tayler.
„Öhm, heheh. Das ehm ist eine witzige Sache.“ kommt es etwas von Shinoa nervös.
„Ach, Shinoa hast du etwa….“
„Tut mir leid, aber ich konnte die beiden doch nicht zuhause alleine lassen.“ jammert sie etwas.
Verwirrt sehen sich Jester und Yuna kurz an, ehe sie zu der Metallic Blaugrauhaarigen schielen.
„Was meinst du mit „beiden“?“ fragt Jester.
Ohne was zu sagen geht Shinoa zu ihre Tasche und holt etwas pelziges aus ihrer Tasche.
„Das sind…“
„Ratten.“ beendet Yuna seinen Satz.
„Eh, ja das sind meine kleinen Babys. Darf ich vorstellen die sandbraune heißt Riley und die schwarz-weiße Pheonix. Die beiden sind echt lieb, also keine Angst.“ erklärt die Türkisäugige.
Fasziniert sehen sich Jester und Yuna die Ratten an.
„Die sind voll süß.“ Kommt es von der Weißhaarigen lächelnd, während Jester nur einfach lächeln muss.
„Pass, aber auf die beiden gut auf. Nicht das sie verloren gehen.“ sagt Tayler leicht grinsend.
„Nyah, die beiden süßen niemals.“
„Heh, naja … wer fehlt denn eigentlich noch, außer dass wir Matthew und Miyu dort antreffen werden bzw. ein Teil der Trolle und den anderen menschlichen Anwärter?“ fragt der Kupferhaarige plötzlich.
„Öhm, Kendra kommt noch zu uns. Eigentlich müsste sie ja schon hier sein, da sie gesagt hat das sie jetzt kommen würde.“ sagt die Weißhaarige nachdenklich, jedoch wird sie gleich darauf aus ihren Gedanken gerissen, als sich plötzlich in Mitten des Wohnzimmers ein helles Licht erscheint, wobei die vier kurz ihre Augen zusammenkneifen müssen, da es zu hell ist.

Als das Licht weg ist, öffnen sie wieder ihre Augen und sehen 13 Trolls im Wohnzimmer stehen, welche Terrer, Arvila, Keeres, Aradia, Tavros, Gamzee, Karkat, Sollux, Kankri, Terezi, Porrim und Nepeta sind.
„Hey, ihr alle!“ ruft Shinoa freudig.
„:33 Shinoa!“ kommt es diesmal von Nepeta, welche auf die 17-Jährige zu rennt und diese wild umarmt, sodass sie zusammen nach hinten fliegen, doch lachen die beiden.
„URGH, NEPETA VERDAMMT NOCH MAL.“ sagt Karkat ein wenig genervt.
„H4H4H4H4H4, 4CH K4RK3T, N1MM 3S DOCH M4L LOCK3R.“ kichert Terezi das Trollmädchen mit dem Waagen Symbol, welche ihm kurz mit ihrer flachen Hand auf seinen Rücken schlägt und das nicht gerade sanft, sodass dieser nach vorne auf dem Boden plumpst.
„AH, TEREZI WTF?!“ flucht dieser wütend, worauf das Blinde Trollmädchen nur weiter lacht.
„Mein lieber Karkat, 6itte achte auf deine W9rtwahl. Immerhin sind wir nicht alleine hier und es könnte viele die hier Anwesenden ziemlich „Triggern“, vor allem meiner Wenigkeit natürlich.“ mischt sich plötzlich sein „großer Bruder“ Kankri ein, welcher neben einem Hochblut steht mit einer großen, runden Halbmondbrille auf der Nase und dessen Hörner sich etwas Unterscheiden als die von Gamzee, denn das linke sitzt an der Schläfe und läuft knapp an der Stirn entlang, berührt mit der immer kleiner werdenden Spitze fast die Basis des anderen Horns, welches hinten rum entlangläuft.
Sanft legt dieser eine Hand auf die Schulter des älteren Krebsjunges.
„Kanny, haben wir nicht darüber nicht schon oft geredet, bezüglich der ständigen „Trigger – Warnungen“. Das war es doch nicht wert.“ sagt dieser, auch bekannt als Terrer Morque, freundlich.
Der Angesprochene dreht sich zu den Brillenträger und sieht ihn mit einen empörten Blick an.
„Als9 ich darf d9ch sehr 6itten. Als mein Matespirt s9lltest du eigentlich meinen Meinungen recht ge6en. Ich fühle gerade s9 richtig „getriggert“ und …“
Kankri kann seinen Satz plötzlich nicht beenden, da ihm Terrer einen Kuss gibt und ihm zum Schweigen zu bringen.
Der Kuss endet wider recht schnell und mit einen roten Kopf sieht er Terrer an.
Der Krebsjunge ist sehr sprachlos und bringt kein Wort heraus, auch wenn er den drang gerade hätte etwas darauf zu sagen.
„Phu.“ denkt sich Terrer erleichtert, da er froh ist das Kankri etwas ruhig ist.
Es ist nicht so das er Kankris Stimme nicht mochte im Gegenteil und außerdem liebt er ihn sehr, doch seine Trigger Warnungen gehen ihn manchmal einfach durch Mag und Bein.
„Och je, armer Kankri.“ denkt sich die Weißhaarige kichernd, während sich langsam ihren Moirial nähert.
„hEY, YUNA.“ grinst der Stierjunge freudig und öffnet seine Armer für eine Umarmung.
Freudig umarmt sie ihn und  drückt ihn ganz fest.
„Heheh, hey Tavros. Ist lange her, das wir uns wieder sehen.“
„uH JA. aBER UMSO FREUE ICH MICH DICH WIDER ZU SEHEN.“
„Aww, ich hab dich auch vermisst.“ kichert sie, ehe sie die Umarmung lösen.
„Hallφ.“ hören sie plötzlich eine weibliche, sanfte Stimme hinter ihnen.
Langsam drehen sie sich um und sehen Aradia mit einen weiteren Troll Mädchen, welche ein Royales Blut sein muss, da sie nach ihrem Aussehen nach ein Seadweller ist. Genauso fällt bei ihr auch auf das sie nicht nur schwarze Haare hat wie jeder andere Trolle, welche die ihr bis zu den Schulterblättern gehen, sondern auch zwei violette Strähnen die ihr Gesicht zuschneiden und ihr bis zu den Brüsten hinabgehen.
„HΣy TΔvrφs und YunΔ, wΣnn ich mich nicht ihrΣ . TΔvrφs hat von dir öftΣrs Σrzählt und sΔgt du sΣist sΣhr nΣtt. MΣin NΔmΣ ist Arvila Rancφr, Σs frΣut mich dich kΣnnΣnzuΣlrnΣn.“ sagt das Trollmädchen freundlich und reicht ihr die Hand als freundliche Geste, welche Yuna freudig annimmt und diese schüttelt.
„Es freut mich auch deine Bekanntschaft zu machen.“ lächelt die Blaurotäugige freundlich.
„Ich findΣ diΣ IdΣΣ mit diΣsΣn CΔmp, sΣhr intΣrΣssant. WΔs mΔcht mΔn dΔ, dΣnn sφ ΣigΣntlich?“ fragt Arvila neugierig.
„Öhm na ja, man kann dort z.B.: schwimmen gehen. Wir können dort auch ein Lagerfeuer machen und uns zusammensetzen. Manche erzählen sich da gruselige Geschichten oder es werden Spiele gespielt. Es ist eigentlich eine recht lässige Sache und man ist halt viel in der Natur.´“ erklärt sie.
„Hört sich wirklich tφll an.“ sagt sie freundlich.

Während die vier miteinander reden, haben sich schon Tayler und sein Moirial Sollux gefunden.
„Hey Tay what2 up?“ grinst der Zwillingsjunge, wobei man seine vier spitzen Eckzähne sehen kann.
„Alles okay.“ sagt er lächelnd.
„Man ich bin froh, da22 wir endlich da 2ind. Kk i2t 2chon echt voll au2getickt.“ seufzt er genervt und richtet seine Blau-Rote Brille zurecht.
„Na ja, das ist halt Karkat.“ meint Tayler.
„Yeah, aber egal. Ich hoffe da22 da2 auch alle2 wa2 wert i2t, al2o da22 mit dem Camp. Normalerwei2e bin ich nicht 2o der Naturfreund. Gibt e2 wenig2ten2 dort 2trom oder 2o, da22 ich trotzdem meine Geräte an2chließen kann?“
„Sicher. Wir haben alles mit Hilfe von Bekannten, etwas neu gemacht plus ein paar Extras.“ Erklärt der Braunhaarige freudig.
Man kann sehen wie sich langsam ein breites Grinsen auf den Lippen des Zwillingsjungen bildet.
„2weet.“
Kurz reden die beiden etwas über Elektronik und Computer, als plötzlich jemand einen Arm um Tayler legt und diesen zu denjenigen drückt.
„HeY, mEiNe MoThErFuCkInG bRoS. WaS gEhT uP?“ hören sie eine ziemlich eigenartige, aber etwas tiefe Stimme, welche zu Gamzee gehört.
„Hey Gamzee, ja alle2 i2t cool. Ich und mein Moirial reden gerade etwa2 über un2er na ja übliche2 intere22e, wa2 dich be2timmt nicht intere22ieren wird.“ sagt Sollux.
Der Braunhaarige, zuckt ständig etwas zusammen, aufgrund, dass er von Gamzee ziemlich festgehalten wird und er mag es grundsätzlich nicht, wenn jemand ihn so drückt, jedoch leider nimmt Gamzee das nicht so ernst und respektiert seinen Freiraum nicht so, was ihm ein wenig stört.
Der Steinbocktroll merkt seine Reaktion und guckt zu diesen mit seinen typischen müde wirkenden Blick.
„Ey, MoThErFuCkEr WaRuM sO zItTrIg?“ fragt er ihn mit seinen alltäglichen Grinsen auf seinen Lippen.
„G..gam…gamzee p..pla..platz b…bit..bitte.“ stottert Tayler etwas nervös und drückt ihn sogar etwas mit seinen Ellbogen gegen ihn.
Kurz sieht er den Kleineren verwirrt an, bevor er dann endlich drauf kommt, was er von ihn möchte und lässt ihn los.
„AwW, sOrRy MoThErFuCkInG bRo, WoLlTe DiCh NiChT eRdRüCkEn OdEr So.“ sagt der Troll Clown chillig und klopft ihm kurz auf dem Rücken, sodass Tayler wider zusammen zuckt. So viel dazu das er seinen Freiraum respektieren soll.
Sollux bemerkt das Verhalten seines Moirials, da er dies öfters schon mitbekommen hatte und er wusste ja auch warum er so reagiert.
„Ehm, Gamzee warum geh2t du nicht etwa2 zu Feferi rüber? Ich möchte ein wenig noch mit Tay plaudern und da22 etwa2 privat.“ sagt Sollux und deutet auf den weiblichen Seadwealler mit den Fischsymbol auf dessen Shirt, welche sich gerade mit einen ziemlich erwachsen haften Trollfräulein unterhält, welche Porrim ist und zu den Jungfrausymbol zählt.
Mit einen grinsen und einen nicken, geht der junge Steinbocktroll Richtung Mädchen.
Als Gamzee sich entfernt hat, atmet Tayler tief ein und aus und sieht zu Sollux.
„Ich ver2tehe ja, da22 du e2 nicht will2t 2o angefa22t zu werden vorallem von Gamzee. Aber er meint da2 nicht bö2e. Er kennt halt 2owa2 nicht wie Grenzen.“
„…Ich weiß.“ seufzt der Grünäugige, welcher sich gerade etwas beruhigt hat. Ja, es fällt jemanden wirklich schwer, wenn er etwas Berührungsängste hat und Tayler ist einer davon, auch wenn es etwas besser geht im Freundeskreis, doch bei männlichen Wesen fällt es ihm etwas schwer.

Plötzlich klingt es an der Türe und alle horchen auf.
„WER ZUM FUCK IST DAS JETZT?“ kommt es von Karkat.
„Das wird bestimmt Kendra sein. Ich werde sie mal rein lassen.“ sagt Shinoa, welche sich fortbewegen möchte, doch von Karkat gestoppt wird.
„NEIN DU BLEIBST BEI DEN ANDEREN. ICH WERDE SIE REINHOLEN.“
„W..was?! Nein, ich werde sie rein lassen, warum solltest du das machen?“
„FUCK, MUSS ICH DAS IMMER WIDER SAGEN. ICH BIN HIER DER ANFÜHRER UND ICH BESTIMME HIER.“
Mit verengten Augen sieht die Metallic Blaugrauhaarige den Krebsjungen an.
„Aber du bist in Yuna´s Haus. Also hat sie hier das sagen. Yuna?“
„Öhm…ich…“
„NEIN, ICH WERDE ÖFFNEN, ODER?“
„Na ja, eh…“
Plötzlich hören sie ein lautes pfeifen und drehen sich dort hin wo dieses herkommt.
Es ist Kankri gewesen, welcher in seiner Trillerpfeife gepfiffen hat.
„Als9 wirklich ihr 6eiden. Seht ihr nicht wie sehr ihr die arme Yuna in eine unangenehme Situati9n 6ringt. Das arme Ding muss sich ja s9was v9n „getriggert“ fühlen. Es ist wirklich eg9istisch von euch 6eiden, das sie sie s9 in die Enge trei6t, s9dass sie nicht aus kann, geschweige sie mal zu W9rt k9mmen lassen und…“
„Kanny, ganz ruhig wir haben es verstanden. Wobei ich ihm recht geben muss, lasst das Mädchen mal entscheiden.“ mischt sich Terrer ein.
„…SORRY….“
„Ja, tut mir auch leid.“
„H..hey das geht schon in Ordnung. Wie wäre es, aber, wenn ihr beide zusammengeht, das wäre eine Faire Sache und alles wäre geklärt. Nur müsste halt jemand jetzt zur Türe, da sie schon draußen wartet“ meint Yuna leicht lächelnd und Shinoa sowie Karkat sehen sich kurz an.
„Okay, ich denke das wäre in Ordnung.“
„FÜR MICH AUCH.“
Freudig sieht die Weißhaarige zu den beiden, da sie froh ist, dass sie sich wieder vertragen.
Gemeinsam gehen die beiden zu Türe und Karkat durfte sie öffnen, aber sie sind trotzdem gleichzeitig beim Empfang dabei.
„Hey, Kendra!“ quietscht Shinoa.
„HEY FUCKER.“
„Hey beiden. Na Karkitty whats up, haben wir seit letztens wieder mal einen Eimer gefüllt?“ grinst das rothaarige Mädchen frech, welche Kendra Corell heißt.
Als der junge Troll dies hört, wird dieser komplett rot im Gesicht.
„WTF?! HÖR MIT DIESEN SCHEIß ENDLICH AUF. EIMER SIND KEIN PORNO.“ brüllt er laut, sodass man es bis ins Wohnzimmer gehört hat und man Gelächter hört, zumindest von ein paar.
„H4H4H4H4H, W4S KK H4T 31N3N 31M3R G3FÜLLT. H3H3H3H3H, OMG.“ hört man Terezi lachen wie eine Hyäne.
„WAS, NEIN DAS HABE ICH NICHT.“
„KK ist doch keine Schande.“ lacht Kendra und zeigt ihm frech die Zunge.
„WIE WAS DU FUCKKKK.“ brüllt Karkat wider und stapft wütend zurück zu den anderen, welche ihn grinsend ansehen.
„EIN WORT ICH MACHE JEDEN HIER ALLE DER WAS SAGT.“ droht er.
„Ach KK, kein Grund 2o au2zuflippen. … E2 i2t 2chon in Ordnung wenn du 2owa2 gerne mach2t.“ neckt Sollux ihn, welcher lachen muss.
„SOLLUX DU ERNORMER ARSCH. ICH WERDE …“
Der Krebsjunge wäre ihm gerade an die Gurgel gegangen, alles er von der Weißhaarigen aufgehalten wird.
„Karkat, nicht. Gerade war es doch so friedlich, lass das nicht so auf dich zukommen. Sie ärgern dich nur, also nimmt das nicht so ernst.“
„ABER..“
„H3H3H3, H3Y YUN4 HA2T DU V13LL31CHT SCHON B3K4NNTSCH4FT M1T KK UND S31N3N „KL31N3N“ G3H31MN1S G3M4CHT.“ grinst sie breit und man konnte sehen wie sich die röte in ihren als auch in Karkat´s Gesicht breit macht.
„VERDAMMT TEREZI HÖR DAMIT ENDLICH AUF. ICH HABE NIEMALS WAS MIT ... MIT … FUCK NA MIT DIESEN DINGERN ZU TUN ALSO HAT DEINE KLAPPE UND REDET NICHT SO EINEN BULLSHIT.“
Kurz sieht er zu der Weißhaarigen, welche in diesen Moment auch zu ihn gestarrt hat und wenden sich gleich drauf etwas beschämt voneinander ab.
„Echt Terezi, musste das sein.“ denkt sie sich und legt ihre Hände in ihr Gesicht.

„Hey Leute, the Queen is in the house.“ ruft plötzlich Kendra grinsend, welche gerade mit Shinoa dazukommt.
„Hey, Kendra.“ begrüßt die Weißhaarige sie freundlich, welche sich etwas wieder beruhigt hat.
Jester und Tayler sagen nichts, jedoch winken sie ihr zur Begrüßung.
Ein paar der anderen Anwesenden Begrüßen sie ebenso jedoch nicht wirklich alle.
„Ach dieses unmögliche Mädchen ist ja auch no+ch geko+mmen.“ denkt sich Porrim, welche ihre Arme verschränkt hat.
„Meine „Trigger Warnung“ hoch eins ist gerade gekommen. Was für ein Glück.“ denkt sich Kankri sarkastisch, welcher sich unbewusst an den Arm seines Matespirt geklammert hat, doch Terrer stört das nicht sehr, da er es sehr süß findet, wenn er so ist.
„Glub, Glub )(allo meine liebe Kendra.“ begrüßt Feferi sie süß, worauf Kendra sie anlächelt.
„Hey, Prinzessin, siehst gut aus.“
„E)( danke, kann ich dir nur zurück geben. Ist das ein neues Outfit?“ fragt sie kichernd und ein leichter Fuchsia Schimmer bildet sich auf ihren Wangen, da sie sich sehr geschmeichelt fühlt.
„Yup, habe mir das vor kurzen gekauft. Cool nicht. Vor allem dieser schwarze, samt Rock ist so toll und die schwarzen Plateauschuhe erst. Ich fühl mich einfach pudelwohl.“ sagt die Rothaarige kichernd und dabei fangen ihre Goldbraunen Augen zum Leuchten an.
„)(e, das ist auc)( wichtig. Also das du dic)( darin wo)(l fühlst.“ meint das Fischmädchen fröhlich.
Kendra grinst den Mädchen nur zu und zeigt ihr den Daumen nach oben, als Geste.
„Leute ich möchte keinen jetzt stören 0der s0, aber s0llten wir uns nicht langsam auf dem Weg machen?“ kommt es plötzlich von den Widdermädchen namens Aradia.
„Stimmt. Die <nderen sind entweder <uch unterwegs oder sind >ielleicht sog<r dort. <lso m<chen wir uns zum Fuck noch m<l endlich auf dem Weg“ sagt ein drittes männliches Hochblut, welches sich in der Runde befindet und auf dem namen Keeres Ammits hört. Im Gegensatz zu Terrer´s Hörner sind seine mittelgroß, recht dünn, nach außen gekurvt und in den beiden äußeren unteren Hälften fehlt ein sichelförmiges Stück.
„Keeres )(at rec)(t. Nic)(t das sie noc)( böse werden.“ meldet sich sein Moirial Feferi.
„Gut, dann schnappt eure Sachen und folgt mir zum Wohnwagen.“ meint Yuna und alle tun wie ihnen gesagt.

Zusammen gehen die anderen der Weißhaarigen nach Richtung Garage, wo dort das Fahrzeug steht.
„Wow, cooles Fahrzeug.“ kommt es von Kendra grinsend.
„Danke und dieses Baby hier wird uns dort hinführen.“ lächelt die Weißhaarige und klopft sanft auf die Motorhaube.
„Okay, ihr könnt alle ruhig einsteigen. Wenn wer möchte kann sich einer zu mir nach vorne auch setzten.“
Shinoa´s Augen beginnen zu leuchten und wollte gerade „Ja“ rufen, doch ist sie etwas zu langsam gewesen da jemand andere gerufen hat.
„ICH SETZT MICH ZU DIR NACH VORNE. IMMERHIN BIN ICH DER ANFÜHRER UND MUSS VORNE SEIN.“
„A..aber…“ stottert Shinoa etwas, doch spürt sie plötzlich eine Hand auf ihre Schulter.
Es ist Tayler, welcher sie mit einen lächeln ansieht.
„Lass ihn doch mal, Shinoa. … Außerdem glaube ich das Angle sicher nichts dagegen hat, wenn er bei ihr sitzt, wenn du weißt was ich meine.“ flüstert er ihr grinsend zu, worauf Shinoa ihn kurz verwirrt ansieht, doch ihr plötzlich ein Licht aufgeht und ihre Augen zum Schimmern anfangen.
„N..neues Pairing?! Yay!“ freut sich Shinoa und das etwas laut, da die anderen sie komisch ansehen.
„WTF?!“ kommt es von Karkat.
„Öhm Shinoa? Ist alles in Ordnung?“ fragt die Weißhaarige sie.
„W..was, eh nein. Alles ist guti. Ehm KK kann ruhig vorne sitzen wenn er möchte, habe nichts dagegen.“
„Bist du dir sicher? Ist das auch wirklich für dich in Ordnung? Ich möchte nicht das jetzt jemand böse ist oder…“
„Nein, nein Angle es ist wirklich okay. … Und wie okay.~“ kichert sie etwas böse, wobei die Weißhaarige etwas verwirrt anseht.
„Argh, können wir endlich los, verdammt noch mal.“ knurrt Keeres etwas schon genervt.
„Glub, Glub nicht so ungeduldig mein lieber Keeres. Vorbereitungen können etwas dauern.“ sagt Feferi.
„Grrr…“
„)(ey, nicht knurren, das )(aben wir schon oft durc)(gekaut.“
„…Fuck ….sorry.“ nuschelt er nur etwas unverständlich, doch konnte Feferi es genau verstehen.
„Okay, Leute dann ab ins Fahrzeug.“ ruft Kendra, welche auch die erste ist die in den Wagen hüpft.
Kurz sehen alle sie etwas verwirrt an, jedoch zucken sie kurz mit den Schultern und begeben sich in den Wagen.

Während Yuna und Karkat vorne sitzen, haben sich ein paar auf die große Bank breit gemacht und der Rest auf die große Couch.
„WOW, das ist alles so große und toll und groß und … ach ja toll.“ schwärmt die Metallic Blaugrauhaarige, dessen türkisen Augen zum Funkeln beginnen.
„:33 Das stimmt, dieses Fahrzeug ist einfach purrfekt.“ kommt es diesmal von Nepeta begeisternd, welche neben Shinoa sitzt.
Langsam schweift der Blick des Löwenmädchens zu Jester, welcher neben ihr auf der anderen Seite sitzt und auf dessen Gespräch nur lächelt.
„:33 *AC wendet sich zu den Kupferhaarigen Jungen und fragt, ob er auch findet, dass das Fahrzeug toll aussieht*“ sagt sie neugierig und lehnt sich etwas nahe zu ihm, sodass dieser etwas nervös wird.
„Eh…Eh do…doch ja…ist echt t…toll.“ stottert er etwas und wendet sich mit seinen Gesicht etwas ab, worauf das Trollmädchen etwas verwirrt ansieht, jedoch lächelt. Es ist nicht so dass er mit ihr nicht reden möchte, denn er findet sich vom ersten Eindruck her ziemlich nett, doch traut er sich nicht so mit ihr zu reden, da einfach na ja schüchtern ist.
Shinoa, welche das Schauspiel mitbekommen hat, muss einfach breit grinsen.
„Uhhh, habe ich da einen Funken von Gefühlen gesehen. Höhöh~ interessant.“ denkt sie sich und fangt leicht zum Kichern an, was Nepeta jedoch etwas mitbekommen hat.
„:33 Warum kicherst du denn so Shi?“
„Ach nichts Besonderes, habe nur daran denken müssen, wie viel Spaß wir haben werden.“
„:33 Oh, okay!“
„…Wenn du wüsstest~ Sorry Nep, meine Mission wird diesmal geheim sein.“ denkt sich Shinoa innerlich böse grinsend.
„So Leute, seid ihr alle auf euren Plätzen?“ hören sie plötzlich die sanfte Stimme von Yuna, welche durch ein kleines Schiebefenster hineinguckt.
„Ja, alle sind auf ihren Plätzen.“ meldet sich Terrer, welcher auf der Couch sitzt mit seinen Matesprit Kankri.
„Nun gut, dann bleibt bitte sitzen und versucht nicht allzu viel herumzuwandern, während des Fahrens, da ich nicht möchte das sich jemand weh tut und fällt. Ich werde, aber trotzdem sehen, vorsichtig zu fahren. Dann wünschen ich noch eine angenehme Reise und ich bedanke mich das ihr bei Yoshidas Fahrservice eingecheckt habt.“ scherzt sie grinsend und schließt das Fenster, bevor sie dann den Motor startet und schon geht es auch los.

Es sind seit der Fahrt 10 Minuten vergangen und es ist bis jetzt ziemlich „normale“ alles abgelaufen.
„Man ich habe Hunger!“ jammert plötzlich Shinoa.
„Warum hast du nichts gegessen, bevor wir los gefahren sind?“ fragt plötzlich Tayler, welcher auf der Couch sitzt mit seinen Moriral auf seiner rechten.
„Da hatte ich auch noch keinen….Hat Yuna nicht gesagt das sie jede Menge mitgenommen hat für diesen Tag?“
„Ja. Ich, Jester und sie haben ein paar Dinge gekauft zum Essen sowie auch was zum Trinken. Sogar auch andere Zutaten, da wir dort eine Art Cafeteria haben, wo sich auch eine kleine Küche befindet, wo man kochen kann.“
„Aber ich kann nicht warten bis wir dort sind, ich habe jetzt Hunger…Hey vielleicht hat sie einen Teil in den Kühlschrank hier verstaut.“ meint sie und steht auf.
„Shinoa, setzt dich wider hin. Yuna hat gesagt das wir sitzen bleiben soll.“
„Aber ich hab Hunger.“ motzt sie wider und tastet sich an den Kästen und Bänke ab um zum Kühlschrank zu gelangen, da trotzdem das Fahrzeug etwas rumpelt.
„Shinoa!“ sagt der Braunhaarige, welcher ebenso aufsteht um zu seiner Cousine zu gelangen, doch plötzlich musste Yuna dem Anschein nach etwas mehr bremsen und der 16-Jähirge kann sein Gleichgewicht nicht halten und fällt, jedoch auf etwas Weiches.
Langsam sieht er hinauf und sieht in das Gesicht von Gamzee, welcher sowas wie im Halbschlaf ist und ihm gar nicht so bewusst ist, was los ist.
„..HoNk….“ kommt es nur kurz von ihm, bevor er plötzlich den Kleinen packt und ihn zu sich drückt, quasi sowas wie ein Teddybär.
„:33 Omg, ist das süß!“ kommt es von Nepeta begeistert.
„Höhöh~ hey Tay was machst du denn da?“ neckt sie seinen jungen Cousin, welcher etwas nervös ist und leicht zuckt.
Eine Röte macht sich in seinen Gesicht breit und er ist sehr nervös.
Klar meint es Gamzee nicht böse und das wusste er auch. Immerhin schläft er und da weiß er so und so nie wen er gerade in seinen Armen hat.
Die meisten im Fahrzeug müssen kichern, da der Anblick irgendwie süß aussieht, sogar Sollux kann sich ein Grinsen nicht verkneifen.
In diesen Moment wäre der Braunhaarige am liebsten im Erdboden versunken, welcher versucht sich aus dem Griff von Gamzee zu befreien doch ohne Erfolg.
Plötzlich bleibt das Fahrzeug mit einen Rück stehen und durch diesen lässt der Clown unabsichtlich Tayler los, sodass dieser auf seinen Hinterteil landet vor seinen Füßen.
„Öh, WhAt…Oh….HeY mOtHeRfUcKeR. WaRuM sItZt Du aUf DeN bOdEn?“ fragt Gamzee ihn noch leicht verschlafen.
Der Grünäugige sagt nicht wirklich etwas und steht schnell auf, bevor er schnell zu Sollux huscht, welcher in weiter angrinst, jedoch diesen mit einen etwas böse Blick kontra gibt.
„Tut mir leid für diese ruckartige Bremsung, aber im Wald ist es schwer eine ruhige Bremsung auszuführen.“ entschuldigt sich die Weißhaarige , welcher wider durch das kleine Fenster spricht.
„HÄTTEST DU MICH FAHREN LASSEN WÄRE DAS NICHT PASSIERT.“
„Hey, du kannst nicht mal fahren.“
„DAS TUT NICHTS ZU SACHE.“
„Ach, egal. Wir sind da.“ sagt sie nur mehr knapp.
Freudig stehen alle auf, schnappen sich ihre Sachen und machen sich auf dem Weg nach draußen, wo auch schon der Rest wartet, welcher schon dem Anschein nach vor ein paar Minuten vor ihnen angekommen sein müssen, da ihre Taschen noch nicht in den Hütten verstaut wurden
„TEREZI!“ ruft plötzlich ein schwarzhaariges Mädchen, dessen rechtes Auge blind ist und Miyu Matsui heißt.
„H3H3H3H, 1CH WUSST D4S DU 3S B1ST. D31N G3RUCH H4T D1CH V3R4T3N“ lacht die rote Brillenträgerin, welche sich mit den Stock Richtung Miyu abtastet.
„Hallo Arvila, wie geht es schöne Frau?“ hört man eine männliche, jedoch trotzdem angenehme und helle Stimme.
Die Angesprochene dreht sich zu der Person, welcher ihr eine violette Orchidee hinhält, wobei sich gleich lächeln muss.
„MΔtthΣw ClΔncy, du klΣinΣr ChΔrmΣur.“ kommt es von dem schwarzgrauäugigen Trollmädchen.
„Heh, hey. Na wie geht es dir?“ grinst er breit und reicht ihr die Blume, welche sie gerne annimmt.
„HΣh, dΔnkΣ gut. WiΣ immΣr wΣißt du wΣlche BlumΣn ich mΔg. DΔnkΣ. Und wiΣ gΣht Σs unsΣrΣn klΣinΣn CΔsΔnφvΔ?“ fragt sie grinsend, während sie an der Orchidee rieht.
„Fantastisch! Ich habe mich schon so darauf gefreut. Ich habe dann bis heute nur mehr die Tage gezählt.“ antwortet er ihr grinsend, worauf die Angesprochene nur zurück grinst.
Plötzlich schweift sein Blick kurz zur Seite, wo er etwas von ihm entfernt Terrer und Kankri sieht, welcher in diesen Moment den Goldbraunhaarigen ebenso fixiert und diesen nicht gerade freundlich ansieht.
Schnell legt Terrer plötzlich einen Arm um Kankri und geht mit diesen Weg weit weg von Matthew.
„Urgh.“ kommt es von Matthew genervt.
„Wider diese Sache?“ fragt Aradia ihn plötzlich, worauf er nur seufzend nickt.
Grundsätzlich hatte Terrer anfangs nichts gegen ihn, doch dadurch das er und Kankri sich ziemlich gut verstehen, dachte er mal das er sich an Kankri ran machen wollte, was jedoch nicht stimmt. Matthew finde den älteren Krebstroll einfach nett und kommt gut mit ihm aus und ist nicht auf mehr als nur Freundschaft.
„Ja, das hängt er mir immer noch an. Aber egal.“ sagt er.
Kurz reden die drei noch etwas miteinander, doch hören sie auf, da eine Stimme deren Aufmerksamkeit bekommt.
„Hey, Fancy Clancy und ihr beiden Mädels!“
Es ist Rufioh, welcher gerade mit seinen großen Flügeln angeschwebt kommt und die drei anlächelt.
„Rufioh.“ denkt sich Arvila schwärmend, da sie sich etwas in den älteren Nitram verguckt hat und das seit dem Tag an dem Tavros ihr vorgestellt hatte.
„Hey, Rufioh!“ grinst der Goldbraunhaarige, welche ihn mit seinen grünen Augen mustert, welche ebenso einen gelben Ring um die Pupillen aufweist.
„Hey. Hallo ihr beiden Süßen, na wie geht’s?“ fragt der geflügelte Troll freundlich und lächelt die beiden an.
„0h, danke Rufi0h alles ist t0ll. Wir freuen uns nur, dass d0ch n0ch alle gek0mmen sind und wir diese t0lle W0che mit allen Teilen können.“ sagt Aradia lächelnd.
„Freut mich zu hören. Und was ist mit die, Doll?“
Diesmal hat er Arvila gefragt, welche prompt rot wird, da es ihr ziemlich schwer fällt mir ihren Schwarm zu sprechen.
„Σh.. ich Σh…φh i..ich glΔubΣ KΔnΔyΔ hΔt m..mΣinΣn NΔmen g..gΣrufΣn. S..sφrry.“ lügt sie nur und verschwindet auch schon Richtung Kanaya.
Verwirrt sehen Rufioh, Matthew und Aradia ihr hinterher.
„Habe ich was falsches gesagt?“
„Nein, Rufi0h hast du nicht. Sie hat das nicht s0 gemeint. Arival ist halt na ja eigen, als0 nimm es bitte nicht persönlich.“ meint Aradia, welche versucht auf Rufioh einzureden, damit dieser nicht noch glaubt, das Arival etwas gegen ohne hätte.
„Mhh, okay. Na ja, dann sehen wir uns nachher.“ Sagt der ältere Stierjunge und winkt ihnen bevor er weggeht.
„…Ach.“ denkt sich das Widdermädchen, da sie ja genau wusste was los ist.
„Wann wird sie ihm endlich gestehen, dass sie ihm mag?“ fragt Matthew das Trollmädchen.
„Wenn ich das wüsste. Es ist wirklich schwierig. Na ja vielleicht nimmt sie diesmal ihren Mut zusammen. Als0 vielleicht wird sie etwas entspannter und l0ckerer wenn wir hier sind.“
„Hoffentlich.“

„OKAY IHR FUCKER, HALTET ALLE EURE KLAPPE UND HÖRT ZU. DA WIR ALLE VERSAMMELT SIND, WERDEN WIR JETZT ZU DEN HÜTTEN GEHEN UND UNS AUFTEILEN AUF DIESE. ES WERDEN DIE MÄDCHEN VON DEN JUNGS GETRENNT, DAMIT DAS KLAR IST. SCHNAPPT EURE SACHEN UND BEWEGT EURE ÄRSCHE.“ ruft Karkat nur und alle machen dies was ihnen gesagt wurde, schnappen sich ihre Sachen und gehen Richtung Hütten.
Beim Hinweg, schwirrt jeden nur das eine in deren Köpfen und zwar: „Das wird der beste Sommer!“
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast