Monster High - Die verrückte Monstersause

von Sands
GeschichteFreundschaft, Tragödie / P16
27.11.2015
27.11.2015
1
558
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
 
27.11.2015 558
 
Es war viertel nach 3, als Draculaura das Schulgebäude verließ. Sie rannte direkt in den Vater von Iris Clops.
„Hallo Mr. Zyklop, Iris ist noch in der Schule und spielt mit Manny Pingpong.“
„Ich bin gar nicht wegen Iris hier“ zischte der Zyklopenvater „ich suche Lagoona Blue, sie schuldet mir noch einen Piranhabiss.“ Und mit diesen Worten ging er Richtung Schule davon. Leicht verwirrt ging Draculaura weiter ihrer Wege. An der nächsten Ecke wartete Toralei auf sie. „Hast du meinen Flauschball gesehen?“ fragte sie sichtlich nervös zuckend. „Was suchst du?“ fragte Draculaura und schärfte dabei mit einem Zahnstocher ihre Zähne. „Meinen Flauschball, ich habe ihn verloren und brauche ihn doch, um meinen Freund Valentine anzulocken. Er ist ein Flauschvampir.“
„Ich glaube ich habe etwas Flauschiges in der Schule gesehen, ich helfe dir suchen.“
Und zusammen gingen sie wieder zurück zur Schule.
Als sie ankamen, war vor dem Schulgebäude eine große Rangelei zustande gekommen. Der starke und breit gebaute Manny und der schmächtige und leicht bekleidete Gil Webber waren in einen unfassbar wichtigen Streit verwickelt.
Es ging um Lagoona Blues Handtasche, die in einen Schacht gefallen war und leider von Gil Webbers viel zu kurzen Tentakeln nicht erreicht werden konnte. Da Manny längere Fingernägel hatte als seine Freundin Iris Clops (Tochter des Zyklopen), war es für ihn ein Leichtes die Handtasche mit seinen frisch manikürten Händen aus dem Schacht zu klauben.
Die großbusige Lagoona stand daneben und feuerte Iris Clops (Tochter des Zyklopen) an, die genau in demselben Moment versuchte sich ein zweites Auge aufzumalen. Sie versagte jämmerlich, da sie leider die falsche Farbe benutzte und sich anstatt eines grünen, ein pinkes Auge malte.
Toralei war inzwischen dem Wahnsinn nahe und krabbelte verzweifelt am Boden um nach ihrem Flauschball zu suchen. Clawd gesellte sich zu ihr um ihr bei der Suche zu helfen. Da sie beide Monster mit Fell waren, klappte dies natürlich hervorragend. Die beiden krochen und krauchten zwischen den beiden Streithähnen hindurch, die sich inzwischen in einem „Wer als erstes lacht“ Battle verstrickt hatten.
„Kann uns bitte mal jemand helfen?“ schrie Clawd und heulte dabei, als ob der Vollmond in voller Pracht am Himmel stehen würde.
Alle waren sofort wie versteinert und lösten sich aus ihrem Streit oder beendeten ihre Handyvideoaufnahmen.
„Auf den Boden“ rief Draculaura und alle warfen sich in den noch vom Vortag angenässten Boden, auf den Gil Webber kurz zuvor noch vor lauter Schreck gepinkelt hatte.
Alle krochen nun herum und suchten den Flauschball. Die Suche dauerte Sekunden um Sekunden, bis auf einmal eine vertraute hohe kreischende Stimme rief: „Was sucht ihr? Was soll das?“
Alle blickten hoch in Valentines Gesicht und erschraken über den Flauschball in seiner Hand, den er sich voller Energie in das Gesicht kuschelte. „Wir suchen dich und den Flauschball“ miaute Toralei und sprang ihm mit voller Wucht in die Arme, so dass beide nach hinten umkippten und in den Schacht fielen.
Dort nahmen die beiden die Handtasche von Lagoona Blau an sich und warteten auf ihre Rettung. Nach einem erneuten Streit von Manny und Gil Webber, vereinten beide ihre Kräften, wobei der schmächtige Gil Webber die Oberhand übernahm und zogen die beiden aus dem Schacht.
Alle applaudierten und waren wieder glücklich und beste Freunde.
Als alle sich umarmend in das Schulhaus zurück gingen, kam ihnen der aufgewühlte Zyklopenvater entgegen und ließ sich von Lagoona Blue den Piranhabiss geben.
Ende
Review schreiben