Alles auf Anfang

von Bella84
GeschichteRomanze, Fantasy / P12
27.11.2015
27.11.2015
1
776
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
27.11.2015 776
 
Die 3 Freundinnen Celina, Mirinda und Selina standen am Flughafen und warteten auf ihr Flugzeug. Es ging für sie ein Jahr nach Australien, die 3 intressieren sich schon lange für das Land und entschlossen sich daher für ein Jahr hinzugehen. Sie haben gerade ihr Abitur gemacht und waren alle 3 jetzt 18 Jahre alt. Sie haben lange für ihren Traum gespart und ihn endlich verwirklicht. Sie waren schon sehr aufgeregt. Als sie eingecheckt hatten und an ihrem Gate warteten unterhielten sie sich schon angeregt, man merkte wie hibbelig sie waren und sie konnten es kaum erwarten endlich da zu sein. Nach gefühlten 2 Stunden startete der Flieger endlich. Sie hatten sich einen Platz am Fenster ausgesucht um besser sehen zu können. Der Flug dauerte insgesamt 13 Stunden, da sie in der Nacht geflogen waren schliefen sie erst einmal, bis die Stewardes kam und ihnen ihr essen brachte. Es war nicht das besste Essen, wie man es eben im Flugzeug gewohnt war. Es gab als Vorspeise eine Tomatensuppe, zum Hautgang Spaghetti Bolognese und zum Nachtisch Mousse au Chocolat. Nun waren die ersten 7 Stunden auch schon um jetzt ging jeder seiner eigenen Tätigkeit nach Selina las ein Buch, Mirnda hörte Musik und Celina schaute aus dem Fenster und beobachtete wie sich die Landschaft und die Wolken veränderten. Nach 9 Stunden hatten sie angefangen etwas zu Spielen. Nachdem das Spiel beendet war kam auch schon ein kleiner Snack, sie konnten sich einen Kuchen aussuchen und ein Getränk dazu. Nachdem Essen schliefen sie noch eine Runde und wachten erst wieder auf als sie die Stimme der Stewardess hörten, die sagte dass sich alle Passagiere anschnallen sollen, weil sie jetzt bald landen würden. Als sie gelandet sind, haben sie sich sofort auf die Suche ihrer Koffer gemacht, die sie mit kleinen Schwierigkeiten dann auch fanden. Draußen warteten sie auf ihr Taxi, das sie zu ihrem Haus am Strand der Gold Coast bringen sollten. Nach einer einstündigen fahrt, sind sie um 9 Uhr an ihrer Unterkunft angekommen. Die sie sich für ein Jahr gemietet haben. Es stand etwas Abseits, etwas schwer zu finden. Es war aber ein wunderschönes Haus  in einem modernen Stil gehalten. Sie waren erstmal erstaunt über den schönen Anblick des Meeres und der Stadt, ganz anders als bei ihnen zu Hause. Der Taxifahrer half ihnen noch mit ihrem Gepäck  und verabschiedete sich dann. Die 3 ließen erstmals die Atmosphäre auf sich wirken und zogen die sanfte Meeresbrise in sich ein, es war noch schöner als sie es sich vorgestellt hatten. Als sie das Haus aufschlossen und zum ersten Mal rein gegangen sind, waren sie so erstaunt, dass sie für einen kurzen Augenblick ganz versunken darin waren. Als sie sich wieder gefangen hatten sahen sie sich erstmal um. Das Haus war außen in den Farben schwarz und weiß gehalten was sich drinnen auch wiederspiegelte, das Haus hatte große Fenster und wurde von viel Tageslicht durchflutet. Wenn man in das Haus reinging konnte man etwas rechts eine Treppe nach oben sehen und geradeaus kam man in das Wohnzimmer mit einem riesigen Sofa und einem noch größeren Fernseher, in der mitte Stand ein kleiner Kaffeetisch. Links von dem Wohnzimmer war eine runde offene Küche mit einem sehr großen ebenfalls runden Tisch. Die 3 Räume waren alle offen, hinter dem Wohnzimmer ging eine Tür in ein kleines Klo. Im 2. Stock waren 3 fast identische Schlafzimmer mit je einem Bad. Die Schlafzimmer hatten noch einen Balkon mit Blick auf das Meer. In den Schlafzimmern war ein riesiges Bett in der Farbe rot, türkis und lila die sich jeweils durch das ganze Zimmer verteilte. Dann war noch ein großer Kleiderschrank und ein Schreibtisch mt einem Laptop in der jeweiligen Farbe. Im Bad hatte jeder ein Klo. ein Waschbecken, ein riesige Eckbadewanne und eine offene Dusche. Im Garten des Hauses war ein riesiger Pool und Liegestühle. In einer Ecke war auch noch ein kleines Blumenbeet. Hinter dem Garten war eine Straße mit weiteren modernen Häusern, aber das Haus war das einzige wo am Strand steht. Die 3 Mädchen entschlossen sich erstmal die Zimmer zu verteilen. Mirinda nahm das rote, Selina das türkise und Celina das lila farbende. Dann packten sie ihre Sachen aus und gingen in die Stadt etwas essen, ein bisschen shoppen und Lebensmittel kaufen. Am Nachmittag gingen sie dann an den Strand und ins Wasser. Ein paar Jungs fielen den dreien gleich auf, sie trauten sich aber nicht sie anzusprechen. Als es langsam kalt wurde machten sie sich auf den Weg nach Hause. Als sie daheim waren kochten sie sich erstmal etwas zusammen, am Abend schauten sie noch ein bisschen TV und fielen dann tot müde in ihre Betten.
Review schreiben