Ein neues Abenteuer

GeschichteRomanze, Freundschaft / P16
Elizabeth Liones Meliodas
20.11.2015
20.11.2015
1
990
2
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Hallo*grin*
Ich versuche mich mal einem One Shot zu diesem Meisterwerk.
Achtung:Ich bin nur auf dem Stand des Animes
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nach dem das Königreich nun einigermaßen wieder aufgebaut wurde,entschied sich Meliodas erstmal mit seiner Schenke dort zu bleiben.Elizabeth zog wieder in das Schloss und arbeitete auch nicht mehr im ,,Schweinshut".Trotzallem vermisste sie es irgendwie mit Meliodas und den anderen auf Reisen zu sein.,,Ellie,kommst du zum essen?"fragte Veronika.,,Hai"sagte Elizabeth,blieb allerdings auf dem Fensterbrett sitzen.Von dort aus hatte sie einen guten Blick auf den,,Schweinshut".Wie sehr sich doch wünschte wieder bei Meliodas sein zu können.Nach einigen Minuten in denen sie zur Schenke sah,stand sie auf und lief zum Esszimmer.Dort angekommen setzte sie sich auf ihren Platz und wartete bis ihr Vater kam.Als auch er kam begannen wir mit dem Essen.,,Bevor ich es vergesse,ihr drei müsst heute woanders schlafen"meinte der König(hab den Namen vergessen xD).,,Wie meinst du das,Vater?"fragte Magaret.,,Ich meine damit das du,Veronika und du Elizabeth,heute woanders nächtigen sollt."erklärte der König.,,Das haben wir schon verstanden,Vater.Aber warum sollen wir heute wo anders schlafen?"hakte nun Veronica nach.,,Nun ja,da auch unser Schloss beschädigt wurde muss das natürlich ebenfalls repätriert werden.Und die Leute der Stadt meinten sie könnten das nur heute Abend machen.Deshalb meinte ich das wir wo anders schlafen werden."erklärte er.Daruf antwortete niemand.Alle hingen ihren Gedanken nach.Nach dem essen gingen Veronka und Margaret sofort aus dem Schloss.Auch der König verließ nach kurzem das Schloss.Nur Elizabeth weiß nicht wohin sie gehen soll.Zum ,,Schweinshut" kann sie nicht gehen.Das wäre ihr zu peinlich.Aber wohin sonst?Elizabeth ging erstmal in die Stadt.Sie lief ziellos umher ohne auf ihre umgebung wirklich zu achten.Folglich lief sie auch in jemanden hinein.,,Yo Elizabeth,was treibst du hier draußen?"fragte die stimme von Meliodas.Elizabeth sah auf und entdeckte den grinsenden Meliodas.Und sie merkte auch schnell das Meliodas' Hand mal wieder an ihmen Busen war.,,A-ano....ich spatziere"antwortete Elizabeth stotternd.,,Sicher?Magaret sagte mir nämlich das du keinen platz zum schlafen hättest,wegen reparaturen."erzählte er mir.Magaret du petze.,,N-naja das ist ja nicht so wichtig."nuschelte Elizabeth.,,Ach quatsch,du kannst doch bei uns pennen."grinste Meliodas wieder.Die beiden sind mittlerweile wieder aufgestanden und standen sich nun gegenüber.,,Aber ich will dir nicht zur last fallen,Meliodas-sama"sagte Elizabeth.,,Ach was,du bist bei uns doch immer willkommen."sagte Meliodas.Er packte ihre Hand und zog sie hinter sich her.Nach einigen Minuten kamen sich auch schon bei der Schenke an.,,Elizabeth-chan"riefen Diane und Hawky erfreut.,,Hawky-chan,Diane"sagte auch Elizabeth erfreut.,,Nicht das ich mich freue,aber was machst du hier?"fragte Hawky.,,Elizabeth schläft heute bei uns."grinste Meliodas wieder.,,Aber Kommandant,wir haben doch keine freien Zimmer"warf Diane ein.,,Na und dann schläft sie bei mir im Zimmer."grinste Meliodas noch immer.,,Nix da,sie schläft nicht bei dir."sagte Hawky erzürnt.,,Ach komm Hawky,was ist schon dabei."sagte Meliodas als ob es ihm nicht kümmern würde.,,Ich sehe da auch kein Problem"warf Elizabeth dann in den Raum.,,Aber Elizabeth-chan,was wenn er nicht wieder anfasst?"fragte Hawky ganz aufgelöst.,,Das macht er doch ständig",,Mach ich doch immer",,Macht der Kommandant doch fast immer"sagten Meliodas,Elizabeth und sogar Diane gleichzeitig.Hawky,ganz erschüttert,leistete keinen Widerstand mehr.Meliodas griff wieder nach Elizabeth's Hand und ging mit ihr nach oben.,,Also du kannst schon schlafen wenn du willst"meinte Meliodas dann.,,Okay,aber wo gehst du dann hin?"fragte Elizabeth.,,Ich geh nach unten und feiere noch ein bisschen mit den anderen"grinste er wieder.,,Okay"lächelte Elizabeth.,,Dann schlaf mal schön,Ellie"grinste Meliodas hinerhältig und rannte davon.,,Nenn mich nicht so"rief sie ihm noch nach.
Später:
Elizabeth lag schon im Bett und schlief.Als Meliodas das Zimmer betrat musste er sofort anfangen zu lächeln.Dann zog er sich um und legte sich zu ihr.Sofort schmiegte sie sich an ihn.Er lächelte noch breiter und schloss die Augen.Auch er schmiegte sich nun an das Mädchen neben ihm.Dann nach einigen Minuten driftete er auch ins Land der Träume.
Am nächsten Morgen:
,,Hey Ellie,wach auf"sagte Meliodas.,,Nenn mich nicht so"nuschelte sie noch immer halbschlafend.,,Gibts das?Schläft noch wehrt sich aber wenn ich sie Ellie nenne"sagte Meliodas kopfschüttelnd.Er schüttelte weiter an ihren schultern um sie wach zu bekommen.Keine Reaktion.,,Hm dann fahre ich halt die schweren Geschütze auf."sagte er diabolich grinsend.Dann sprang er aufs Bett und drückte sich so eng er konnte an Elizabeth.Dann flüsterte er ihr ins Ohr:,,Ellie wenn du nicht aufstehst,ziehe ich dich aus."Elizabeth schreckte sofort aus ihrem Schlaf.Jetzt waren sich die beiden sich so nah.Sie sahen sich in die Augen und kamen sich immer näher.Kurz bevor sich ihre Lippen berühren konnten,platzte Ban in den Raum.,,Sorry wenn ich störe aber wir wollen los"sagte er trocken und verschwand wieder.Elizabeth sah ihn fragend an.,,Ach ja hab ich ganz vergessen.Wir machen uns auf die suche nach unserem letzten Kameraden.Und du kommst mit"grinste er.Sie sah vollkommen verdutzt aus.,,Keine Sorge ich hab es deinem Vater gesagt."grinste er noch.,,Komm jetzt."sagte er und streckte seine Hand aus.Elizabeth ergriff diese auch sofort.Und schon konnte das nächste Abenteuer beginnen.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
So hoffe es hat euch gefallen.
Ich liebe diesen Anime ;)
Checkt doch mal meine anderen Storys aus,wenn ihr Bock habt.
Und bis denne,Dedennne
LG ChocoDragon
Review schreiben