20 Wörter mit denen alles begann Nr. 4 [Projekt]

von kweenron
KurzgeschichtePoesie, Romanze / P12
Date Masamune
18.11.2015
18.11.2015
1
532
1
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Halluuu,
hier bin ich, und statt einem neuen Kapitel einer meiner Fanfictions bekommt ihr ein neues Projekt!  *"Show me what it's like" cries in disctance*
Bevor es dann auch gleich los geht, gebe ich noch schnell den Link zum Forum ein:
20 Wörter Teil 4
Un den Hinweiß:
Lob, Kritik, Morddrohungen und Heiratsanträgen immer schön in Reviews packen <3
~Ronja


Zwanzig Wörter, mit denen alles begann.
Lasst sie in Ruhe! Seht ihr nicht, dass sie nur Hunger hat? Wie könnt ihr sie für ihr Leiden bestrafen?

Neunzehn Wörter, ohne die es nie so weit gekommen wäre.
Ich glaube nicht, dass Frauen schwach sind. Sie haben ihre eigenen Stärken und übertreffen uns Männer in so vielem.

Achtzehn Wörter, bei denen die Galaxis selbst in völliger Stille verharrte.
Ich will, dass du bei mir bleibst. Auf immer und Ewig; ich könnte nicht ohne dich leben, Alivia.

Siebzehn Wörter, die meinen Glauben erschütterten.
Du bleibst hier, verstanden? In die Schlacht zu ziehen ist Männersache, Frauen haben dort nichts zu suchen!

Sechzehn Wörter, die die Bürde auf meinen Schultern erleichterten.
Ich werde mit ihm reden. Keine Sorge Kleines, wir bekommen das schon hin, vertrau mir bitte.

Fünfzehn Wörter, bei denen sich mein Herz vor Furcht zusammen krampfte.
Sie soll schwer verletzt worden sein... Kojuro sagte, dass sie vielleicht nie wieder kämpfen könnte.

Vierzehn Wörter, die nicht reparieren konnten, was bereits zerstört war.
Es tut mir leid, so unendlich leid... Verzeih mir Alivia, ich flehe dich an.

Dreizehn Wörter, die mein Herz schneller schlagen ließen.
Ich bin der Oger des Westmeeres, Mädchen. Wenn du kämpfen willst dann komm.

Zwölf Wörter, durch die sich Dunkelheit über mich senkte.
Du denkst immer noch an ihn, nicht wahr? Geh zurück zu ihm.

Elf Wörter, die mich bedauern ließen, was ich nie hätte haben können.
Ich wünschte ich wäre ein Mann geworden. Alles wäre viel leichter...

Zehn Wörter, die mich zu einer Entscheidung zwangen.
Entweder du gehst mit ihm, oder du kommst endlich zurück.

Neun Wörter, die mich durch die Stille der Nacht begleiteten.
Du frierst doch sicher; komm her, ich wärme dich.

Acht Wörter, die mir meine Aufgabe in dieser Welt klar machten.
Dann ändere das, was die Menschen fälschlicherweise glauben.

Sieben Wörter, die eine neue Hoffnung in mir weckten.
Ich liebe dich, was auch kommen mag.

Sechs Wörter, auf die ich mich nie freute, sie zu hören.
Du bist eben eine Frau, Alivia.

Fünf Wörter, die unser Schicksal besiegelten.
Werde meine Frau, Alivia Kobayashi.

Vier Wörter, nach denen nichts mehr so war wie vorher.
Wer ist dieser Kerl?

Drei Wörter, die meine Seele in blutige Fetzen rissen.
Ich hasse dich.

Zwei Wörter, die mich mit Sehnsucht erfüllten.
Mein Fürst

Das eine Wort, das stets der Leitstern auf meiner Reise war.
Masamune
Review schreiben