Corpse Party: Depths of Despair

von Zeref36
GeschichteHorror, Schmerz/Trost / P16
Ayumi Shinozaki Sachiko Shinozaki Satoshi Mochida Yoshiki Kishinuma Yuka Mochida
15.11.2015
21.06.2016
5
2953
1
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
Satoshi ist mit Naomi und Ayumi aus der verfluchten Heavenly Host zurückgekehrt. Leider haben es nicht alle unbeschadet nach Hause geschafft, wie die Drei. Yuka ist im Mädchenklo an Blut, das aus der Kloschüssel gestiegen ist, ertrunken. Yoshiki hat Ayumis Begegnung mit dem Anatomiemodell nicht überlebt:

"Shinozaki, ich werde dich vor diesen Monster beschützen!", brüllt Yoshiki laut, als das Anatomiemodelle Ayumi in eine Sackgasse gedrängt hat. Man kann eine bodenlose Spalte in einen "abgeschlossenen Raum" eigentlich nicht Sackgasse nennen. Ayumi schreit vor Angst panisch: "Kishinuma, so hilf mir doch bitte. Ich habe Angst." Yoshiki greift das Modell an, doch muss vor Schmerzen aufschreiend zurückweichen. Doch er hat mit dieser Aktion sein Ziel erreicht: das Anatomiemodell lässt von Ayumi ab und geht bedrohlich auf Yoshiki zu. Hektisch sieht er sich nach Waffen um und als das Modell die Tische zwischen ihnen erreicht, dreht er den Hahn des Bunsenbrenners voll auf. Das Modell steht in lodernden hellen Flammen und verbrennt zu Asche! Yoshiki lacht glücklich, während Ayumi auf ihn zustolpert und weinend in seine Arme fällt! "Ist ja alles nun vorbei. Ich bin bei dir und werde nicht von deiner Seite weichen. Verstanden?", versichert er, sichtlich verlegen, Ayumi. Sie nickt nur zufrieden und steht wieder auf. Yoshiki ächzt beim Aufstehen, da er sich ja am Bein verletzt, trotzdem lacht er ausgelassen über seinen Sieg über das Anatomiemodell. Wie der böse Zufall es will, steht Yoshiki genau mit dem Rücken zu dem Aschehaufen und kann nicht wie Ayumi mit Schrecken sehen, wie das Anatomiemodell wie der Phönix aus der Asche aufersteht und ihn mit seinen brennenden Körper festhält! "SHINOZAKI, ICH LI--!!!", kann Yoshiki noch sagen, bevor er mit dem Anatomiemodell unter Höllenqualen zu Asche verbrennt! "NEIIIIIIN KISHINUM!, schreit Ayumi bitterlich. Ayumi wacht aus ihren Alptraum auf und beschließt für die Durchführung ihres Plans gleich, noch in der Nacht, Satoshi zu besuchen!

Satoshi öffnet verwundert, Ayumi so spät noch zu sehen, die Tür und fürht sie in sein Zimmer. Dort fragt er sie nun neugierig: "Was willst du denn um solch eine Zeit bei mir?" Sie holt tief Luft und holt ein schwarzes, sehr altes Buch aus ihrer Umhängetasche und beginnt zu erklären: " Ist es falsch einen Menschen zu töten, egal was der Grund ist?" Satoshi antwortet ohne Nachzudenken mit "Ja." Ayumi fragt weiter: "Und was ist mit dem Wiederbeleben toter Menschen?" Verwirrt stammelt Satoshi: "Wiederbeleben? " Sie erzählt ihm, das es schon mehrmals in der Geschichte passierte, Tote wiederbelebt wurden. Das Buch, das Ayumi in den Händen hält ist das schwarze Grimiore. Sie bittet Satoshi um Hilfe bei der Durchführung des Wiederbelebungszaubers und nach einigen Zögern willigt er ein. Er hält das Buch für sie, während sie den Spruch aufsagt und sich in einen roten Zauberkreis stellt. Plötzlich tauchen rotleuchtende Runen auf ihren Handgelenk und an ihren Hals auf! Satoshi sagt: "Das reicht! Ich habe schon genügend Freunde verloren!", dann springt er an Ayumis Stelle in den Kreis. Einen Moment später, ist nur noch das Skelett von ihm übrig!  Vor Trauer schreit Ayumi: "NEIIIN!!!!"

Ende des Kapitels.

Ich hoffe, das euch mein Prolog gefallen hat.
Review schreiben