Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Führt den Toten dem Tod zurück

von Ivenna
Kurzbeschreibung
GeschichteMystery, Horror / P16 / Gen
OC (Own Character)
13.11.2015
13.08.2018
5
3.448
 
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
2 Reviews
 
 
13.11.2015 955
 
Schon mal von Misaki aus der Klasse 3-3 gehört?
Er war früher auf unserer Schule …
… vor genau 27 Jahren …
In seiner Klasse gingen damals seltsame Dinge vor sich…
… aber seine Geschichte zum Vergnügen zu erzählen könnte gefährlich werden …

Misaki war schon seit dem ersten Schuljahr ein beliebter Junge. Er war ziemlich gut in der Schule und eine Sportskanone. Außerdem hatte er einen guten Charakter.
Im dritten Schuljahr aber, als er in die Klasse 3-3 kam …
… starb er plötzlich bei einem Unfall.
Sein unerwarteter Tod ließ alle seine Mitschüler in Tränen ausbrechen. Der Lehrer war genau so sprachlos.
Die Stimmung im Klassenzimmer war seltsam.
… dann sagte einer von ihnen plötzlich:

„MISAKI IST NICHT TOT …“

„SEHT DOCH! JETZT GERADE IST ER HIER … UNTER UNS …!“

Sie konnten seinen Tod nicht akzeptieren … sie wollten es nicht. Das Problem war, dass sie seinen Tod einfach ignorierten. Die ganze Klasse samt ihrem Lehrer tat so, als wäre er noch lebendig. Sie sprachen „Ihn“ an seinem Tisch an und gingen mit „Ihm“ nach der Schule nach Hause.
Als sie ihr Klassenfoto von der Abschlussfeier sahen, fiel ihnen auf, dass er auf dem Klassenfoto war… Misaki, der nicht hätte da sein sollen.

Aber diese Geschichte hat eine Fortsetzung.
Das gerade war nur der Prolog.

Das seltsame Ereignis, das erstmals vor 26 Jahren in der damaligen Klasse 3-3 geschah …
… jedes Mal, wenn ES sich wiederholt stirbt mindestens Einer oder auch Mehrere, die mit der Klasse 3-3 in Verbindung stehen. Bedroht sind die Schüler der Klasse 3-3 sowie ihre Blutsverwandten ersten und zweiten Grades; es sei denn, sie leben weit von Yomiyama entfernt.
Auch der Klassenlehrer war betroffen.
„DAS MUSS EIN FLUCH SEIN“

„Die verfluchte Klasse 3-3“

Die Anzahl der Schüler der Klasse 3-3 erhöht sich … um eine Person. Das heißt jemand muss sich unauffällig unter die Schüler mischen, ohne aufzufallen, aber niemand weiß, WER es ist.
Alles begann damit, was die damalige 3-3 vor 27 Jahren angerichtet hat.
Sie taten so als wäre der verstorbene Misaki gar nicht tot.
Weißt du, was das bedeutet?
Sie haben einen TOTEN zurückgerufen!
Seitdem steht die Klasse 3-3 dem Tod sehr nahe, seitdem lockt die Klasse 3-3 der Yomikita den Tod an.
Das erste Mal, als es sich wiederholte, vor 26 Jahren, bemerke man in der damaligen 3-3, dass ein Stuhl und ein Tisch fehlten. Anfangs glaubt man es wäre ein Versehen, aber dann starben insgesamt 16 Menschen.
Seitdem kommt es immer wieder zu diesem seltsamen Phänomen und es kann nicht aufgehalten werden, wenn es einmal angefangen hat.
Man hat vieles probiert, um es aufzuhalten: Exorzismus, einen Raumwechsel, sogar das Gebäude wurde gewechselt, aber vergeblich.
Doch dann fand man eine effektive Maßnahme, um das Unheil zu verhindern. Als Ausgleich für den eingeschlichenen Toten wird jemand aus der Klasse zum NICHTEXISTIERENDEN erklärt.
Damit stimmte die Anzahl der Schüler in der Klasse wieder.
Das war der ganze „Zauber“.

„ABER WER IST DER TOTE?!?“

Keiner weiß es. Alles wird so manipuliert, dass nichts in Frage gestellt werden kann. Nicht nur die Klassenliste, sondern auch die Erinnerungen der Menschen.
Diese Manipulationen passieren einfach so … ohne dass jemand mit Absicht dafür sorgt.
Der Tote besitzt eine Seele und ein Gedächtnis, deshalb bemerkt er selbst nicht, dass er tot ist. Die Klasse weiß erst nach der Abschlussfeier, wer der Tote war, weil er dann verschwindet und sowohl die Akten als auch das Gedächtnis der Menschen sich normalisieren.
Der Tote ist immer eines der Opfer der bisherigen Unfälle. Entweder ehemalige Schüler der Klasse 3-3 oder deren kleinere Geschwister.

So weit so gut… oder eben auch nicht.
Naja …
Im Jahr 1983 passierte das Unmögliche. Das Unheil hörte urplötzlich auf.
Bei einem Sommer Camp, an dem die damalige Klasse 3-3 teilnahm, besuchte sie einen Schrein, an dem alle beteten.
Der Besuch beim Schrein wurde irrtümlich zum Grund erklärt, dass das Unheil aufhörte. Aber in nachfolgenden Jahren, in denen das Unheil eintraf, half der Besuch beim Schrein nicht.
Der wahre Grund, warum das Unheil plötzlich aufhörte, wurde nicht herausgefunden…
… noch nicht…
Letztes Jahr, als das Unheil wieder ausgebrochen war, fanden ein paar Schüler heraus, was wirklich passiert war.
In dem alten Klassenraum der Klasse 3-3 fanden sie eine alte Kassette. In dieser Kassette berichtete ein Schüler namens Katsumi Matsunaga von dem Ereignis 15 Jahre zuvor.
Es war ein Geständnis, ein Geständnis davon, was dieser Schüler schreckliches getan hatte.
Aber es sollte auch ein Rat an folgende verfluchte Klassen sein.
Die Gebete am Schrein hatten rein gar nichts gebracht. Den Berichten zufolge starben damals auf dem Rückweg zum Camp 2 Leute …
… aber in Wirklichkeit waren es 3.
Katsumi hatte in einem Streit um die Todesfälle einen Mitschüler ermordet.
Aus Angst vor dem, was er getan hatte, lief er von der Leiche weg. Die ganze darauf folgende Nacht sorgte er sich darum, dass jemand die Leiche finden könnte, doch als er am nächsten Tag zum schicksalhaften Ort zurückkehrte, war die Leiche verschwunden. Es gab auch keine Blutspuren mehr.
Außerdem konnte sich auch keiner mehr an den Toten erinnern.
Denn diese Person war DER TOTE.
Der Tote, der eigentlich nicht hätte da sein können, wurde zu dem Tod zurück geführt.
„Führt den Toten dem Tod zurück … und euer Schuljahr ist gerettet.“
FÜHRT DEN TOTEN DEM TOD ZURÜCK!!!!!!!
LÖSCHT IHN AUS!!!!!!!
Nachdem dieses Wissen bekannt geworden ist, fingen die Schüler letztes Jahr an sich gegenseitig zu töten, in der Hoffnung das Unheil aufzuhalten.
Doch ihr Jahrgang war kein normaler.
Denn es war das Lehrerzimmer, dem ein Tisch fehlte.
An dem Tag, an dem das Chaos ausbrach, starb nicht nur DER TOTE, sondern auch weitere Schüler.
Aber das Wissen, dass man den Toten töten muss, überlebte …
...
....
.....
Und nun muss sich eine neue Klasse 3-3 dem Fluch stellen …
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast