Die Hexen von Ánorcuka

GeschichteFantasy / P16
12.11.2015
01.11.2016
96
64268
13
Alle
41 Reviews
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
 
 
Cover: Fuchsrot. Danke an Ifrit van Nox!
---------------------
Teil 1: Fuchsrot


Die eigensinnige Dorfhexe Kerael will eigentlich nur ihre Vergangenheit vergessen und das Leben in dem beschaulichen Talheim ein bisschen besser gestalten. Doch die neuen Zeiten kommen auch über die hohen Berge, und plötzlich ist nichts mehr wie vorher. Kerael wird in den Krieg hineingezogen, sie kämpft an der Seite des maskierten Ritters und stellt schließlich ihre Vorstellung von Gut und Böse vollkommen in Frage.

---------------------

Prolog: Füchsin

Das Verließ war düster. Im Zwielicht konnten nur die grünen Fuchsaugen sehen. Die Nase zuckte nervös, unablässig.
Das schlanke Tier hatte sich zusammen gerollt, die Schnauze unter den Vorderpfoten vergraben. Striemen, kahle Stellen und offene Wunden durchzogen den einst prächtigen, roten Pelz. Die Füchsin zitterte.
Wasser, Feuer, Metall. Das war ihre Welt geworden. In jedem wachen Moment wünschte sie sich die Ohnmacht zurück, in der sie ihren Schmerzen entfliehen konnte. Die Pfotenballen waren aufgerissen, die Spitzen der empfindlichen Ohren zerrissen, die unschuldigen Augen voller Angst.
Ungerecht. Das war es. Die Füchsin war ein scheues Tier und jagte nie mehr, als sie brauchte, um zu überleben. Sie hatte sich einen Wald gesucht, ein Revier, hatte davon gelebt, ihre Fähigkeiten für das Gute einzusetzen.
Ungerecht. Menschen fürchten, was sie nicht verstehen. Menschen verstehen nicht, was ihrem Wesen widerspricht. Bescheidenheit, Freundlichkeit, Treue – das, gepaart mit großer Macht, rief Angst in den Menschen hervor.
Die Füchsin weinte in ihr rotes Fell. In der Dunkelheit gefangen, konnte sie nur warten. Auf einen neuen Tod, einen neuen Tag, auf neues Leid.
Hexe hatte man sie genannt. Hure der dunklen Mächte aus Sicuka.
Sicuka ist das wilde Land, nicht das dunkle Land, hatte die Füchsin erklären wollen.
Aber die Menschen hörten nicht zu. Sie hörten nie zu. Sie verstanden nicht.
Und die Füchsin wartete. Wartete darauf, dass alles zu Ende ging.
Review schreiben