(M)Ein kleines Gedicht

von Kekf
GedichtFreundschaft / P12
03.11.2015
03.11.2015
1
228
 
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Schenk mir doch ein bisschen Zeit,
eine kleine Ewigkeit.
Lass die uns zusamm'n verbringen,
will die Arme um dich schlingen.

Doch wenn ich dann weine,
was denkst du, was ich meine,
wenn du fragst,
mir dann sagst:
"Wir bleib'n zusamm'n,
all die Fehler, die wir begang'n,
sind nicht mehr wichtig,
bleib'n klein und nichtig."

Vor Freude zerspringt mein Herz,
ich spüre keinen Schmerz.
Doch lass mir meine Gedanken,
sieh wie sie zu Boden sanken.

Durch die Haare wuschelst du mir,
glaube doch, ich sage dir:
"Ich hab dich lieb!"
Ein kleines Miep.

Du grinst mich an,
und sagst mir dann:
"Ich mag dich auch!"
Pikst mir in den Bauch.

Wir lachen laut,
sind glücklich auch,
haben uns viel zu erzählen,
woll'n den Andern nicht quälen.

Viele Sorgen haben wir,
das sagst du mir,
und ich dir,
es gibt kein "ihr".

Wir sind allein,
das kann gern so sein.
Diese Zeit muss man genießen,
sonst wird sie wie Wasser zerfließen.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------

Das ist in einer kreativen Phase entstanden. Und ich weiß nicht, was ich hier noch schreiben soll. Naja.

LG
Keks
Review schreiben