Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Welcome Back

GeschichteDrama / P16 / Het
Daniel "Danny" Fenton / Danny Phantom OC (Own Character) Samantha "Sam" Manson Tucker "Tuck" Foley Vladimir "Vlad" Masters / Vlad Plasmius
27.10.2015
26.03.2016
15
15.070
2
Alle Kapitel
14 Reviews
Dieses Kapitel
5 Reviews
 
 
27.10.2015 567
 
Wie schon angedeutet ist hier nun meine Fortsetzung zu Die Falle. Ich hoffe der Prolog sprich euch schon mal an :D

_________________________________________________

Prolog:

Danny ist wiedermal in der Geisterwelt unterwegs. Er hat von einem Schwarzmarkt gehört,  welcher er sich ansehen will. Nicht dass ihm die Gegenstände, welche da verkauft werden reizen, sondern eher weil ihn interessiert wie es dort abläuft. Er hat sich vorgenommen nur einmal drüber zu schauen und dann wieder zu gehen.
Dieser Ort liegt im entferntesten Teil der Geisterwelt. Einem dunklen Platz den nicht jeder kennt. Danny braucht etwas Zeit, ehe er den Schwarzmarkt gefunden hat. Er weiß nicht, wie lange er in der Geisterwelt geirrt ist, doch schließlich hat er ihn gesehen. Dafür hat er sich extra den Tag frei genommen.
Die Eindrücke von dem Grauen der Geisterwelt erschlagen Danny regelrecht. Es ist laut und muffelt, wie ebenfalls einige Orte in der Menschenwelt. Er weiß, dass er von einigen fiesen und schlimmen Geistern umgehen ist und doch findet er diesen Ort faszinierend. Er hat es sich viel Schlimmer vorgestellt, viel mehr Blut in einigen Ecken, Schreierei und Schlägerei, doch dem ist gar nichts der Fall. Alles ist friedlich. Die Geister fliegen durch die Gegend und halten zwischendurch an einigen Ständen an, um sich die Gegenstände anzugucken. Einige feilschen mit den Händlern. Manchmal funktioniert es, doch meistens kommt es zu einer scharfen Antwort und der Kunde lässt vom Händler ab.
Irgendwie findet Danny diese Atmosphäre Interessant, doch enttäuscht es ihm auch. Er hat sich was komplett anderes vorgestellt und nun ist es nicht so spannend, wie er es dachte.
Gerade als Danny den Entschluss gefasst hat wieder zu gehen, als er eine laute Stimme vernimmt. Sie hört sich hoch an, weiblich und Danny ist neugierig, was dieses Mädchen am Schreien ist. Also folgt er der Stimme. „Willst du mich verarschen?! Ich bin extra dafür in den Dschungel der Geisterwelt gegangen, bin beinahe gestorben und du willst mir so einen lächerlichen Preis dafür anbieten? Du wirst es um das zehn- Fach weiter verkaufen!“
Ziemlich schnell hat Danny die Person gefunden, dessen Stimme dazu gehört. Es ist ein Mädchen mit pinken Haaren, die einen zu einem Bob geschnitten sind. Sie hat einen haut engen Anzug an, ähnlich wie sein eigener und hält einen Verkäufer am Kragen.
Dieser schaut sie unbeeindruckt an: „Wenn du wo anders einen besseren Preis bekommst. Bitte.“
Das Mädchen starrt ihn noch eine Weile, ehe sie ihn angewidert nach hinten drückt und sich angewidert wegdreht. Dabei erblickt sie Danny. Eine Sekunde starrt sie nun ihn an und er sie, dann wendet sie sich auch von ihm ab und fliegt davon.
Danny ist zu überrascht, als dass er reagieren kann. Noch bevor er irgendwas zu ihr sagen kann, ist sie schon weggeflogen. „We … wer war das Mädchen?“, fragt Danny den Verkäufer, welcher sich wieder gefasst hat.
Dieser zuckt mit den Schultern. „Keine Ahnung. Eine gute Kundin, die irgendwann aufgetaucht ist“, meint er.
Danny würde ihn gerne noch was fragen, wissen seit wann das Mädchen aufgetaucht ist und ob jemand sie kennt, doch der Verkäufer hat kein Interesse mehr an einem Gespräch mit ihm und unterhält sich mit anderen Kunden, um seine Waren zu verkaufen.
Etwas verwundert schaut der Geisterjunge immer noch in die Richtung, in der das Mädchen abgehauen ist. Er kann sich nicht helfen, doch irgendwoher kommt sie ihn bekannt vor. Egal, wie stark er darüber nachdenkt er kommt zu keinem Ergebnis.
Review schreiben
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast