World in my eyes

GeschichteAbenteuer, Familie / P12
Michael Jackson OC (Own Character)
17.10.2015
14.01.2018
26
31.357
 
Alle Kapitel
8 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
17.10.2015 401
 
"Noch einen oder war es das?"
Ich seufzte und lehnte mich im Bett zurück.
"Was haben wir denn noch für welche?"
"Zurück in die Zukunft..."
"Nein. Bitte nicht. Den kenne ich auswendig. Hast du nicht was anderes?"
Meine Zimmergenossin grinste breit und winkte mit einem Musikfilm.
"Bruce Springsteen?"
"Knapp daneben. Sting."
"Wow, du hast eine DVD von dem? Schmeiß' rein, ich liebe Sting!"
Noch immer breit grinsend schaltete Eliza den Film ein.
So sahen wir uns also den 3. Film an diesem Abend an, immerhin war morgen Samstag, und die Heimleiterin hatte uns erlaubt, die ganze Nacht durch Fernsehen zu gucken.
Wir hatten einen eigenen Fernseher auf dem Zimmer, dafür hatten wir lange gespart. Für manche Arbeiten in der Küche, für Straßenmusik und dafür, dass wir in der Nachbarschaft immer wieder bei Garten- und Hausarbeit halfen, gab es häufig ein kleines Taschengeld.

"Wow, der hat im Ernst seine Frau filmen lassen, während die ein Baby kriegt?"
Eliza lachte. "Was, ist das zu heftig für dich, Mandy?"
"Nein, ich meine nur..."
"Das war da übrigens noch nicht seine Frau."
"Uneheliches Kind also."
Meine Freundin zog die Augenbrauen hoch. "Ach, und was bist du?"
"Vollwaise.", antwortete ich sehr leise.
"Ja, aber deine Eltern waren auch nie verheiratet."
"Du bist lustig. Ich weiß nicht einmal, wer mein Vater ist. 'Eine kurze Affäre', sagte Mom immer. So kurz, dass er es noch nicht einmal wert war, zu erfahren, dass er eine Tochter hatte."
Eliza schnappte nach Luft. Ich war noch nicht lange hier, und so viel hatte sie bisher nicht über mich gewusst.
"Dann kannst du auch nicht sagen, dass du Waise bist. Halbwaise. Immerhin könnte er noch leben."
"Ja, das könnte er. Aber trotzdem würde ich ihn niemals kennen lernen, da meine liebe Mutter mir nie verraten hat, wer er ist. Ich glaube, sie war sich selbst nicht sicher."
Liza schüttelte genervt den Kopf. "Mensch, du strengst dich ja auch nicht an. Rührt es dich überhaupt nicht, dass du eine Chance hättest, aus diesem Dreckloch herauszukommen?"
"Die habe ich auch so, mach' dir da mal keine Sorgen."
"Das möchte ich sehen, Mandy."
"Wirst du."
Review schreiben