Is there still hope?

GeschichteDrama, Romanze / P12
16.10.2015
16.05.2018
23
35124
1
Alle Kapitel
47 Reviews
Dieses Kapitel
7 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
Is there still hope

Was hatte Rick hier gerade getan? Er hatte eine Freundin zu Hause sitzen. Seine Traumfrau, seine große Liebe Kate Beckett saß im Loft und wartete wahrscheinlich gerade auf ihn. Und er hatte sie gerade betrogen, mit einer Frau, die er seit gerade mal 2 Stunden kannte. Die Beiden hatten einen Streit, kurz bevor er seine Jacke nahm und aus dem Loft stürmte.

,,Du hast mich schon wieder ausgeschlossen.”,  schrie er sie an.
,,Ich wollte mir doch selber erstmal darüber im klaren werden, ob ich dieses Jobangebot annehme.”,  zischte Kate.
,,Ja, aber du hättest  mir davon erzählen können. Aber stattdessen machst du lieber alles wieder im Alleingang. Ich dachte du hättest das überwunden, unsere Beziehung wäre so stark und du würdest mit mir reden, mir vertrauen und hättest endlich deine Mauer vollständig eingerissen. So wie es aussieht, ist das aber nicht der Fall.”, sagte er ernst und bestimmt und schaute ihr dabei in die Augen.
,,Muss ich alles was ich mache in Zukunft mit dir besprechen? Ja wir sind zusammen und ich liebe dich auch, aber es ist immer noch mein Leben.” , jetzt wurde sie langsam sauer und schrie ihn deshalb an.
Er shaute sie sprachlos an bevor er sagte:,,Du hast Recht es ist dein Leben, das hast du mir ja schonmal mehr als deutlich klar gemacht.”,  dann nahm er seine Jacke und verließ das Loft.

Tja und dann traf er in einer Bar Kim, die Frau, die gerade nackt und völlig außer Atem neben ihm lag und ihn glücklich anlächelte. Sie war verständnisvoll, hörte ihm zu, munterte ihn auf und hatte Humor. Und so war er dann schließlich hier gelandet. Rick bereute es so sehr und er schämte sich für das, was er getan hatte. Plötzlich wurde er von Lippen, die seine berührten, aus seinen Gedanken geholt. ,,Woran denkst du?”, sie sah ihn lächelnt an.
,,Daran, dass das mit uns ein riesen Fehler war.”
Ihr Lächeln verschwand aus ihrem Gesicht und sie sah ziemlich traurig aus.
,,Wieso? Wegen deiner ach so tollen Freundin die dir alles verheimlicht? Vorhin hast du dich bei mir wegen ihr ausgeheult und jetzt bereust du das mit uns? Das kann ja wohl nicht dein Ernst sein.”,  zickte sie.
,,Doch ist es. Und ich gehe jetzt auch. Tut mir Leid, falls du dir mehr erhofft hast. Ich liebe meine Freundin und du warst der größte Fehler meines Lebens.”,  sagte er und stand auf, um sich anzuziehen.
,,So sehr kannst du sie ja nicht lieben, wenn du mit mir ins Bett springst.”,  meinte sie noch, bevor sie sich ebenfalls anzog.
Rick ignorierte das einfach und verließ die Wohnung. Er brauchte jetzt frische Luft, um einen klaren Kopf zu bekommen. Draußen stützte er sich an der Hauswand ab und fluchte vor sich hin. Als er sein Handy raus holte um zu sehen wie spät es war, zeigte es 6 verpasste Anrufe an, von Kate. Kate. Die Liebe seines Lebens, die er gerade betrogen hatte. Was sollte Rick jetzt machen? Er musste es ihr sagen, denn sonst würden seine Schuldgefühle und sein schlechtes Gewissen ihn auffressen. Sie würde ihn dafür hassen und sie würde ihre Mauer wieder aufbauen. Und er hätte sie verloren. Er würde in ein schwarzes Loch fallen und damit wahrscheinlich auch zurück in alte Gewohnheiten. Und er würde nie wieder eine Frau so lieben können, wie Kate. Wenn Rick ihr es sagen würde, würde er sie damit so verletzen. Er würde dafür verantwortlich sein, dass sie lidt. Sie waren seit einem Jahr zusammen und sie waren glücklich.
Review schreiben