Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

.Boy in Luv.

GeschichteDrama, Liebesgeschichte / P16
Bangtan Boys
16.10.2015
06.03.2016
6
9.938
2
Alle Kapitel
4 Reviews
Dieses Kapitel
1 Review
 
 
16.10.2015 1.257
 
(Minah's Pov)

An einem ruhigen Sonntag morgen wachte ich um 8:15 von einem Autogeräusch auf. Ich lief zum Fenster und guckte raus. Da wir bald neue Nachbarn bekommen sollten guckte ich ob es vielleicht ein LKW sein könnte und da sah ich ihn. Ein LKW der Rückwärts in eine Einfahrt fuhr. "Endlich. Los jetzt schnell fertig machen. Ich muss doch unsere neuen Nachbarn begrüßen." dachte ich und machte mich fertig. Ich zog mir eine schwarze Short mit einem schwarz weiß gestreiften TShirt auf dem LAN stand was auch immer das heißt und eine schwarze Jacke an und glättete meine Haare. Dann wollte ich den Kuchen den ich gebacken hatte aus dem Kühlschrank holen doch der war langsam ziemlich ... naja alt deswegen schmiss ich ihn weg und rannte rüber zu dem Nachbarhaus. "Hallo." rief ich als ich eine Frau sah die Kisten rein trug. "Oh kann ich ihnen etwas abnehmen?" fragte ich und nahm ein Kiste. "Oh danke. Wer bist du?" fragte die Frau während wir rein liefen. "Ich bin Minah. Ich wohne neben an. Schön sie kennen zu lernen." sagte ich und lächelte. "Oh dass freut mich." sagte sie und stellte die Kiste auf den Boden im Wohnzimmer. Auf einmal kam ein Junge mit dunkelbloden Haare und einer Brille mit noch 2 Kisten die er trug in den Raum. Er hatte ein schwarzes kurzärmliges Oberteil mit einer kurzen schwarzen Hose an. Er war etwa 1.78 groß und sah für mich aus wie ein Riese da ich nur 1.65 groß war. "Brauchst du Hilfe?" fragte ich und lächelte. "Nein das kann ich auch allein." sagte er genervt und stellte die Kisten auf den Boden. "Oh ok." sagte ich verwundert. "Entschuldigung. Er ist ein bisschen .... gestresst wegen dem Umzug." sagte die Frau und nahm mir die Kiste ab die ich trug. "Was ist das?" fragte ich und zeigte auf den großen blauen Fleck den die Frau am Arm hatte. "Oh....nix schlimmes ich ... ich hab mich gestoßen als ich eine Kiste tragen wollte." sagte sie nervös. "Achso ok." sagte ich. Dann kam ein Mann rein der auch Kisten trug. "Hallo ich bin Minah schön sie kennen zu lernen." sagte ich und schüttelte die Hand des Mannes. Er hatte einen sehr festen Griff und ich hatte das Gefühl er bricht mir gleich die Hand. "Ach übrigens. Ich bin Mrs. Kim und das ist wie du dir denken kannst Mr.Kim." sagte Mrs.Kim und zeigte auf den Mann. "Geh doch mal hoch zu Namjoon. Er freut sich bestimmt wenn er jemanden hat mit dem er reden kann." sagte Mrs.Kim und zeigte auf die Treppe. Ich ging hoch und klopfte an die Tür die zu Namjoon's Zimmer führte. "Hallo. Ich dachte ich komm mal rein und helf' dir auspacken." sagte ich und öffnete die Tür doch ich bekam nur ein genervtes Knurren. "Danke." sagte er und gab mir eine Kiste die ich auspacken konnte. In der Kiste waren Klamotten und Schuhe und ich ordnete sie in den Schrank ein. "So ähm....kann ich dir sonst noch irgendwo helfen?" fragte ich und setzte mich auf den Boden. Er knurrte nur wieder genervt und ich stand auf. "Ich ... ich glaube ich sollte gehn." sagte ich und verließ das Zimmer. Ich ging runter ein bisschen enttäuscht da er anscheinend genervt war doch ich versuchte seine Mutter nix merken zu lassen. "Und hattet ihr Spaß?" fragte sie als ich wieder kam. "Äh...ja ich ... ich glaub ich geh wieder rüber. Wie alt ist er eigentlich?" fragte ich nervös. "Namjoon? Der ist 17." sagte sie und lächelte. "Achso...ok ich geh dann mal wieder rüber. Viel glück noch beim auspacken." sagte ich und lächelte. Ich ging wieder zurück zu mir ging in mein Zimmer und setzte mich auf mein Bett. "Mag mich Namjoon? Hm...wenn nicht ist es mir egal. Nein es ist mir nicht egal ich habe solange auf die Nachbarn gewartet und dann krieg ich sowas? Hm naja vielleicht ist er wirklich nur gestresst." dachte ich und lies mich nach hinten auf mein Bett fallen. "Naaa. Hast du den neuen Nachbarn hallo gesagt?" fragte meine Mutter und lächelte. "Ja....ja ich habe ihnen auch geholfen mit Sachen auspacken. Ich muss noch lernen für morgen. Wir schreiben einen Englishvokabeltest." sagte ich und setzte mich an meinen Schreibtisch. "Oh...dann will ich dich nicht stören. Sag mir bescheid wenn du hunger kriegst. Die Nachbarn haben uns zum Abendessen eingeladen." sagte meine Mutter und schloss die Tür. "Das freut mich aber." sagte ich sarkastisch und fing an zu lernen. Als ich fertig war war es schon 16:00 Uhr. "Woooow. Man jetzt hab ich 6 Stunden geübt. Mein Kopf." dachte ich und legte mich in mein Bett. Nach einer halben Stunde rumliegen und ausruhen entschied ich mich Musik zu hören. Ich schaltete mein Radio ein und es lief >>J.Cera will you<<. Ich lies das laufen bis ich einschlief. Doch ich schlief nicht lange da meine Mutter mich weckte da wir zum essen gingen. "Maus. Aufwachen. Wir gehen gleich rüber." sagte sie und kitzelte mich. "Haha. Lass dass ich bin ja schon wach." sagte ich und lächelte. Ich stand auf und guckte nach meinen Haaren. Dann zog ich mir meinen Eyelinerstrich nach und ging runter. Ich zog meine Schuhe wieder an und ich und meine Mutter gingen rüber. Als ich klingelte machte uns Mrs.Kim auf und sagte das wir reinkommen sollen. Da das Essen noch nicht fertig war setzte ich mich zu Namjoon auf die Couch im Wohnzimmer die sie anscheinend schon aufgebaut hatten. "Und? Bist du mit deinen Sachen fertig geworden?" fragte ich und grinste. Er knurrte zuerst doch dann fragte er "Ja? Warum?". "Nur so. Du riechst gut." sagte ich doch dann fühlte ich mich dumm da ich das gefragt hatte. "Mhr.....Danke." sagte er und steckte einer seiner Kopfhörer in sein Ohr. "Was hörst du?" fragte ich neugierig. "Kennst du nicht ... aber hier hör mal." sagte er und steckte mir den anderen Kopfhörer ins Ohr. "Das ist ein cooles Lied." sagte ich und lächelte. "J....ja. Finde ich auch." sagte er und lächelte ein kleines bisschen. "Er hat gelächelt. Was heißt das. Heißt das er mag mich?" dachte ich aufgeregt doch bevor ich weiter denken konnte rief Namjoon's Vater "Kommt alle an den Tisch. Es gibt essen.". Wir setzten uns an den Tisch und ich saß neben Namjoon. "Schmeckt dir dein essen?" fragte ich Namjoon und lächelte. "Ja. Hier kannst was haben." sagte er und gab mir eine seiner Frühlingsrollen. Ich lächelte und er lächelte auch ein bisschen doch das war nur kurz. Sein Vater guckte ihn wütend an und er konzentrierte sich wieder auf sein Essen. Als wir fertig waren bedanken wir uns für das lecker Esse halfen noch mit abräumen und gingen dann wieder rüber. "Oh schon 21:00 Uhr. Ich glaube ich sollte mich Bett fertig machen." dachte ich und zog mir meinen Schlafanzug an. Dann schminkte ich mich ab und ging schlafen.
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast