Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

20 Worte in Kristallblau

von APWBD
GeschichteAllgemein / P12
27.09.2015
27.09.2015
1
359
1
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 
 
27.09.2015 359
 
Hallo. Das ist mein erster Beitrag zu einem 20-Worte-Projekt

Zwanzig Worte, die den Anfang machten
„Mein Name ist Walter White. Ich bin bei der Arbeit ohne Grund ohnmächtig geworden. Finden Sie heraus, was mir fehlt. “

Neunzehn Worte, bei denen mein Herz still stand
„Sie haben einen Tumor, Lungenkrebs. Es tut mir Leid. Wie lange Sie noch haben? Zwei Jahre, mehr oder weniger.“

Achtzehn Worte, die deine Gefühle offenlegten
„Ich weiß nicht, ob ich es aushalte allein zu sein, falls du stirbst. Werde doch bitte wieder gesund.“

Siebzehn Worte, die mich beschrieben
„Sie sind ein cooler Typ und alles. Aber das Geschäft ist nichts für Sie, glauben Sie mir.“

Sechszehn Worte, durch die ich auf Wolke sieben schwebte
„Yo Mr White, vielleicht hast du es ja doch drauf. Das Zeug sieht echt gut aus.“

Fünfzehn Worte, die meine Entscheidung in Frage stellten
„Ein neuer Koch verbreitet seine Drogen bei uns, blaues Meth. Ich werde ihn persönlich verhaften.“

Vierzehn Worte, mit denen wir uns versöhnten
„Ich will doch auch nur noch gesund werden. Ich werde dich nie wieder anlügen..“

Dreizehn Worte, die ich nie glauben wollte
„Euer Meth ist das beste, das ich je gesehen habe. Arbeitet für mich.“

Zwölf Worte, denen niemand Glauben schenken wollte
„Ich habe mich doch nur für unsere Familie auf dieses Angebot eingelassen.“

Elf Worte, die alles zerstörten
„Wir sind keine Familie. Ich will, dass wir uns scheiden lassen.“

Zehn Worte, die einen Streit entfachten
„Ich will aber lieber bei Dad sein als hier, Mum.“

Neun Worte, die mich an der Realität zweifen ließ
„Also gut, du hast gewonnen. Ich möchte dir helfen.“

Acht Worte, die mich beunruhigten
„Ich will mich selber um die Geldwäsche kümmern.“

Sieben Worte, die mich verletzten
„Ich komme auch alleine klar, Mr White“

Sechs Worte, durch die ich mein Leben ruinierte
„Glaubst du das etwa wirklich, Jesse?“

Fünf Worte, die Tränen kommen ließen
„Ihr Tumor hat sich zurückgezogen.“

Vier Worte, die uns stolz machten
„Wir haben es geschafft.“

Drei Worte, die ich nie glaubte zu hören
„Ich liebe dich“

Zwei Worte, die eine Meinung vertraten
„Kochen wir.“

Ein Wort, das sich auf ewig in mein Gedächnis brannte
„Yo!“
Review schreiben
 
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast