What if i told you

SongficFreundschaft / P12
Clark Kent Lex Luthor
18.09.2015
18.09.2015
1
1273
1
Alle Kapitel
3 Reviews
Dieses Kapitel
3 Reviews
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Smallville fanfiction
Clark und Lex
Song: What if i told you- Jason Walker


What if I told you who I really was?
What if I let you in on my charade?
What if I told you what was really going on?
No more masks, and no more parts to play


Clark Kent hatte nie ein normales Leben, auch wenn er es sich von Herzen wünschte. Er wollte nur wie die anderen Menschen leben, aber er war nun mal kein Mensch. Er ist ein Alien von den Planeten Krypton. Ständig musste er die Menschen die er liebte anlügen, um seine wahre Identität zu schützen. Hier auf der Erde lebte er als Farmerjunge, der seine Fähigkeiten versteckte. Seine Eltern waren die Einzigen die wussten wer er wirklich war. Sie hatten ihn damals auf dem Maisfeld gefunden und adoptiert. Ihnen war es egal, dass er Fähigkeiten wie Supergeschwindigkeit oder Superstärke besaß. Clark wollte so sehr seinen Freunden erzählen wer er wirklich war. Aber würden sie es verstehen? Durch all diese Lügen war sogar die Beziehung mit seiner Highschool Liebe Lana Lang gescheitert.
Immer öfter musste Clark aber an Lex denken. Lex war Clarks bester Freund. Clark hatte ihn damals gerettet, als er mit seinen Porsche von der Brücke gestürzt war. Seitdem war  er mit den glatzköpfigen Milliardär befreundet. Es war nicht gerade leicht  sein Geheimnis vor Lex zu bewahren, da er sehr neugierig war. Als Lexs Vater, Lionel Luthor, ihm dann einen Schlüssel zu einem geheimen Raum in Lexs Schloss gegeben hatte, war er sehr enttäuscht gewesen. Der ganze Raum war voll von Recherchen über ihn. Da wurde Clark klar das Lex von ihm besessen war und er beendete die Freundschaft. Trotz allem konnte er Lex verstehen. Der Milliardär wollte einfach nur die Wahrheit wissen. Und jetzt saß Clark in seiner Scheune und fragte sich wie es wäre, wenn er Lex die Wahrheit erzählen würde.  Würden sie dann noch Freunde sein, oder würde Lex es allen erzählen?

Oh, there's so much I wanna say
But I'm so scared to give away
Every little secret that I hide behind
Would you see me differently
And would that be such a bad thing
I wonder what it would be like
If I told you


„Clark!“, hörte er eine sehr bekannte Stimme. Er sah wie Lex die Treppen zu ihm hoch kam. „Lex, was willst du hier?“ Clark musterte den älteren Mann und guckte ihn sauer an. „Der Raum ist leer. Ich habe alle Recherchen über dich vernichtet.“ „Wie kann ich dir noch vertrauen? Du hast mir 3 Jahre Freundschaft vor gehorcht, nur um mich zu bespitzeln.“ „Clark,es tut mir Leid. Ich habe eine dunkle Seite an mir die ich selber manchmal nicht kontrollieren kann. Bitte gib mich noch nicht auf.“ Clark konnte nicht anders und gab ihm noch eine Chance. Seitdem gab sich Lex Mühe alles wieder gut zu machen. Er gab ihn sogar Tickets für das Metropolis Football Spiel. Er konnte immer zu ihm gehen, wenn er ein Problem hatte und diesmal hatte er die Chance auf eine eins in Geschichte. Clark war in seinem letzten Schuljahr an der Smallville High und musste einen Aufsatz über den zweiten Weltkrieg schreiben. Und da Lex sich so gut mit Geschichte auskannte, machte sich Clark auf den Weg zu ihm. Lex saß wie gewohnt an seinem Schreibtisch. „Hallo Clark, wie kann ich dir helfen?“ „Ich brauche Hilfe bei Geschichte.“ Zu Lex zu gehen war eine gute Idee, denn in einer Viertel Stunde hatte der Braunhaarige seinen Aufsatz schon fertig. „Vielen Dank für die Hilfe.“ „Kein Problem Clark, du kannst immer zu mir kommen.“ „Lex was würdest du machen wenn du ein großes Geheimnis hättest, wodurch andere verletzt werden könnten. Würdest du das Risiko eingehen und es deinen Freunden erzählen, oder es für dich behalten und deine Freunde anlügen?“ Clark war selbst geschockt was er da gerade gesagt oder eher gefragt hatte. Er war wohl nicht dazu fähig es weiter geheim zu halten. Soviel zum Thema er sei der Mann aus Stahl.

And what if I told you that it's just a front
To hide the insecurities I have
What if I told you that I'm not as strong
As I like to make believe I am


„Nun Clark, wenn ich ein Geheimnis hätte würde ich es meinen Freunden anvertrauen. Wenn nicht deiner Familie oder deinen Freunden wen dann? Manchmal muss man einfach Risiken eingehen. Man kann nicht immer auf der sicheren Seite sein.“ Das was Lex sagte ergab durchaus Sinn. Sollte Clark dieses Risiko eingehen? Vielleicht würde ihn Lex verstehen. „Du hast Recht, Lex. Eigentlich hattest du immer recht. Ich hab ein Geheimnis, aber es immer für mich behalten. Meine Eltern sind die Einzigen die davon wissen. Wenn ich es dir sage, musst du schwören es für dich zu behalten.“ Clark wusste das seine Eltern nicht begeistert sein würden, besonders nicht sein Vater. „Clark, ich fühle mich geehrt das du dein Geheimnis mit mir teilen möchtest. Ich werde niemanden etwas sagen, du hast mein Wort.“

There's so much I wanna say
But I'm so scared to give away
Every little secret that I hide behind
Would you see me differently
And would that be such a bad thing
I wonder what it would be like
If I told you
Oh, if I told you (2x)


Also erzählte Clark seinen Freund über seine Herkunft und seine Fähigkeiten. „Clark, das ist beeindruckend. Ich wusste immer das du was besonderes bist. Du bist ein Held.“ „Ich dachte du würdest mich für einen Freak halten.“ Lex schüttelte nur den Kopf. „Du bist immer noch der selbe Clark Kent.“ Clark lächelte und umarmte den Milliardär. Er hatte es sich immer so sehr gewünscht akzeptiert zu werden. „Danke, Lex.“
Lex hielt sein Versprechen und erzählte niemanden etwas. Was Clarks Eltern betraf, sie wussten nichts davon. Clark traute sich noch nicht es ihnen zu sagen. Alles lief gut, bis Clark und Lex von einen Meteoritenfreak angegriffen wurden. Meteoritenfreaks gab es viele in Smallville. Sie waren Menschen die nach einem Meteoritenschauer besondere Kräfte, wie Gedankenlesen oder Telepathie erlangt hatten. Dieser Freak jedoch hatte die Fähigkeit anderen das Gedächnis zu nehmen. Clark besiegte den Freak, aber er und Lex hatten keine Erinnerungen mehr an die letzten Wochen. Jetzt saß Clark wieder in seiner Scheune und fragte sich, wie es wäre wenn er Lex sein Geheimnis verraten würde.

What if I told you
What if I told you
What would it be like
What would it be like
If I told you
Oh, what if I told you
Oh, I wonder what it would be like
If I told you


-Ende-

So das war meine erste Sonfic, hoffe es hat euch gefallen. Über Reviews würde ich mich freuen. Und noch mal ein Dankeschön an SilverLunic, weil sie mir so gute Tipps gegeben hat.

Lg little dreamer16


Review schreiben