Schwert oder Knie

von Bine00
DrabbleFamilie / P12
17.09.2015
17.09.2015
1
575
2
Alle Kapitel
1 Review
Dieses Kapitel
1 Review
 
 Datenschutzinfo
 
 
 
Hier kommt mein Beitrag zu dem Projekt Titel Drabbles von GanondorfDragmiere

Mein Wichtelkind war Die Hand
Folgende Vorgaben habe ich bekommen:

Titel:
Schwert oder Knie
Verarbeitung des Titels:
Natürlich als Überschrift und als  Anregung
Drabbleform:
400
Max. erwünschtes Rating:
P16 (Slash ist erlaubt)
Fandom:
Fire Emblem Awakening, Fire Emblem Allgemein, Zelda, Freie Arbeit
Sonstiges:
Sollte es Slash werden, dann aber bitte Femslash. Außerdem sollte es im Kapitel Schwerter geben.



Die Schwerter klirrten. Hart schlug ich immer wieder auf meinen Gegner ein, doch es half nichts. Immer weiter wurde ich zu den Zuschauern gedrängt. Sie hatten um uns einen großen Kreis gebildet und feuerten meinen Bruder und mich bei unserem tödlichen Duell an.
‚Wieso hatte ich mich überhaupt auf diesen Kampf eingelassen?‘ Natürlich wusste ich es. Ich wollte die Macht. Die Macht, die mein Bruder hatte und die ich unbedingt wollte. Ich war der Ältere von uns Beiden, aber unser Vater hatte ihn zum Thronfolger ernannt und nicht mich. Das war das erste Mal in der tausendjährigen Geschichte meiner Familie. Schon immer lebten wir traditionell und so etwas neumodisches wir die Rechte von Frauen und Gleichberechtigung von Jüngeren war bei uns noch nie ein Thema gewesen, doch mein Vater hat es gewagt, unserer langjährigen Tradition zu trotzen. Deshalb hatte ich meinen Bruder zu einem öffentlichen Schwertkampf auf Leben und Tot herausgefordert, denn wenn ich gewann, würde ich noch König werden.
Der Kampf war ein schwerer Fehler gewesen, denn mein Bruder war schneller, stärker und flinker.
Er stieß sein Schwert wieder zu und versuchte meinen Bauch zu treffen, aber ich schaffte es, ihn abzublocken. Leider merkte ich erst zu spät, dass der Hieb nur angetäuscht war und er so meine Deckung durchbrochen hatte.
Sein Schwert war nun direkt an meinem Hals. So würde ich nun also sterben. Durch die Hand meines eigenen Bruders. Doch noch lebte ich. Warum zögerte er, obwohl er genau wusste, wie die Regeln bei einem solchen Duell waren.
„Lass dein Schwert fallen, Bruder.“ Ich tat, was er befahl. Ich konnte mich so oder so nicht mehr wehren.  
„Worauf wartest du noch? Warum tötest du mich nicht?“ Wollte er mich leiden lassen?
„Du bist immer noch mein Bruder, daher stelle ich dich vor die Wahl: Entweder du ergibst dich und gehst vor mir auf die Knie oder ich werde dich mit meinem Schwert töten.“
Ich wusste nicht, was ich auf dieses Angebot antworten sollte. Dass ich hier überlegen musste, mag anderen vielleicht komisch erscheinen, aber ich hatte meinen Stolz und den würde ich verlieren. Dann wäre ich nicht mehr ich selbst, sondern nur noch, was mein Bruder von mir will. So ein Leben wollte ich nicht, da war ich lieber tot.
„Ich wähle Schwert.“ Ich bekam noch mit, wie mein Bruder sein Schwert schwang und etwas Kaltes meinen Hals berührte. Dann spürte ich nichts mehr. Ich war tot.


****

Ich hoffe es hat euch gefallen. Gerne kommt ihr mir ja eure Meinung dazu sagen. Da freu ich mich immer. :)
Review schreiben