Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast 

Tàri,das Kind der Drachen

Kurzbeschreibung
GeschichteFantasy / P12 / Gen
16.09.2015
16.09.2015
3
2.550
 
Alle Kapitel
2 Reviews
Dieses Kapitel
noch keine Reviews
 
 
16.09.2015 778
 
Es war Still im Hause Teli'Larien,nur eine Junge Frau huschte immer wieder über die Flure des Anwesens und holte hastig einige Handtücher und Decken.
In einem anderen Zimmer stand ein Großer Blond Haariger Mann am Fenster und blickte in die Nacht hinaus."sollte es stimmen was Prophezeit wurde"dachte er nach.Er strich sich durch seine langen Haare und seine Grün Funkelnden Augen betrachteten den Sternen Himmel.
wird es wirklich eintreffen?Er schüttelte kurz unbemerkt den Kopf als es wie aus dem Nichts Plötzlich anfing zu Blitzen.Helle lange Blitze bedeckten den Himmel und der Mann bewunderte das Schauspiel mit Freude aber auch Erfurcht.
Plötzlich ertönte aus einem anderen Zimmer ein schrei.Er kam von einer Frau."Ahh,i-ich kann nicht mehr"...My Lady Ihr müsst Pressen..versteht ihr..bitte ihr müsst pressen ihr habt es gleich geschafft.In einem Himmelbett lag eine rot Haarige Blutelfin und krallte sich in die Laken und keuchte, wärend 5 Frauen bei ihr standen und ihr Mut machten.Lady Lyndwyn,bitte gleich habt ihr es geschafft.Eine der Frauen wischte Lyndwyn den schweiß von der Stirn wärend sie selbst versuchte sich zu konzentrieren.......Ahh schaut das Baby ist gleich da My Lady. ein letztes aufschreien und es wurde still im Zimmer.
nach einem Moment der ewig schien,hielt eine der Frauen ein Baby in den armen."schaut nur" sie hielt Lyndwyn das Kind hin und was dann passierte veränderte alles.Das Baby fing an seinen ersten Schrei von sich zugeben.Aber da war noch was anderes....
wärend dessen stand Landoran immer noch am Fenster als auf einmal wie aus dem Nichts ein Blitz erschien der alles in den Schatten stellte..aber..was war das...ein Donnern ertönte..aber es war kein gewöhnlicher Donner,war das etwa? "Ein Drache" dachte Landoran und versuchte im dunklen etwas zusehen.Und ja..es war das Gebrüll eines Drachen.Plötzlich Klopfte es an der Tür und Er wurde aus den Gedanken gerissen.
My Lord?eine junge Frau stand an der Tür.My Lord ihr seid so eben Vater geworden,Ich Gratuliere Euch.Die Frau machte einen Knicks.Landoran schaute die junge Frau an und eilte an ihr vorbei in das Zimmer seiner Frau.Dort sah er sie liegen und in den armen hielt sie eine decke in der das Baby gehüllt war.
Landoran,Liebster,Wir haben eine Tochter"sie lächelte ihn sanft an".Schau wie wunderschön sie ist.Landoran beugte sich zu seiner Frau und küsste sie,erst dann sah er zu dem kleinen Wesen in ihren Armen und ein sanftes lächeln legte sich auf seine Lippen.Sie- Sie ist Wunderschön,genauso wie du.Das Baby öffnete seine Augen und schaute ihn an.Diese Smaragt grünen Augen hatten einen leichten blau schimmer.So etwas hatte er noch nie gesehen,kein Blutelf hatte jemals solche Augen gehabt.landoran nahm seine Tochter auf den arm und betrachtete sie einfach nur.In diesem moment als die kleine ihn berührte Ertönte das donnernde gebrüll erneut und es wurde immer lauter und näher.Dieses mal schauten auch Lyndwyn und die 5 Frauen auf.was was ist das? oh nein das kann doch nicht sein,das-das ist doch nur eine sage.
Lyndwyn schaut ihren Mann und ihre Tochter an als eine Stimme ertönte.
Ein Kind wird Geboren in Finsterer Nacht,die Sterne sie Leuchten,ein Drache erwacht.Legt schützen die Flügel ums Kind,Ihr Götter seid Zeuge,das jetzt was Beginnt.Das Mädchen voll Schönheit und Reinheit im Herz,Geboren um zu Nehmen von Allen den Schmerz,Das Kind der Drachen wird sie auch gennant,zu retten die Wesen die zu lange verbannt.
Alle erschauderten bei der hallenden Stimme.Was hatte das zu bedeuten,das war doch die Prophezeiung... die Sage,da Ertönte die Stimme erneut" ICH Neltharion Wächter der 7 Tore werde Dem Kind niemals von der Seite Weichen.Es ist unsere Hoffnung und Zukunft.Wie habt Ihr Eure Tochter genannt donnerte die Stimme.
Landoran sah seine Frau kurz an und als diese Nickte sagte er " wir werden sie Tàrielle Noemy Kitana nennen. Am Fenster tauchte plötzlich der Kopf eines Blau schimmernden Drachens auf."Nun gut"zeigt sie mir!donnerte Neltharions Stimme.
der Blutelf ging an das Fenster und öffnete es Und mit beiden Händen streckte er die kleine in Richtung des Drachens.Dieser neigte sein Kopf und berührte es an der Stirn.Er murmelte leise etwas und das Baby Quietschte freudig.Nachdem er dies tat drehte er sich um und verschwand,und mit Ihm die Blitze.
Landoran sah in die nun wieder Sternen Klare Nacht und Küsste Tarielle auf die Wange.
 
 Schriftgröße  Schriftart  Ausrichtung  Zeilenabstand  Zeilenbreite  Kontrast